Die 10 schönsten Folgen von ein Herz und eine Seele

Leider, leider gab es von ein Herz und eine Seele nicht besonders viele Folgen. Gerade mal 26 Episoden hat dieser Klassiker zu bieten, von denen 6 Episoden in Farbe nachgedreht und abgewandelt wurden. So gesehen also eigentlich 20 Episoden – wobei ich in manchen Fällen die nachgedrehte Fassung bevorzuge und in anderen Fällen die schwarz-weiß Edition präferiere.

Bei meiner Aufzählung der 10 liebsten Episoden möchte ich aber nicht explizit auf die eine oder die andere Variante eingehen, sondern nur die Folgen nennen, die mir gut gefallen haben, schwarz weiß oder Farbe hin oder her.

Hier meine liebsten Folgen der Serie:

 

1. Das Hähnchen – Der Ofen ist aus

Alfred kommt nach Hause – aber anders als sonst ist niemand Zuhause. Weder seine Tochter, noch sein Schwiegersohn, nicht einmal seine Gattin. Zu allem Überfluss ist auch noch der Ofen ausgegangen und als es heißt, dass Schwiegersohn Michael der Familie etwas zu Essen holt, stellt sich heraus, dass er Alfred nichts mitbringt. Seine Frau hatte ihm nämlich eine große Portion Bohnen mit Hammelfleisch in den Ofen gepackt und warm gestellt – als sie es finden ist das Essen natürlich nicht mehr essbar und Alfred ist kurz vorm Verhungern.

2. Der Fernseher – Der Frühjahrsputz

 

fruehjahrsputz

 

In der schwarz-weiß Edition geht es neben dem Fernseher, der offensichtlich kaputt ist, auch um die Frage, was es mit Walter Ulbricht und die Frage zur Mauererrichtung auf sich hat. In der Farbvariante kümmern sich Else und die Kinder um den Frühjahrsputz. Die Zeit ist günstig, denn Alfred ist mit dem Nachbar und besten Freund Koslowski unterwegs zum Fußballspiel. Unerwartet kommt Alfred aber zurück und will das Spiel nun auf dem heimischen Sessel genießen. Da die Möbel aber wegen des Hausputzes nicht mehr an ihrem Platz stehen ist Ärger vorprogrammiert.

3. Hausverkauf – Tapetenwechsel

In diesen beiden Varianten sind nicht viele Ähnlichkeiten vorhanden – aber sie sind da. Während in der schwarz-weißen Folge Michael und Rita vorhaben einem Makler das Haus zu präsentieren ohne dass Alfred und Else etwas davon merken, um sich von dem Verkauf und einem Kredit ein viel größeres und schöneres Haus zu kaufen, geht es in der farbenfrohen Auflage darum, dass Else ihrem Mann davon erzählt, dass die Kinder vorhaben auszuziehen. Alfred verspricht seiner Gemahlin, dass er sich mit dem Vermieter der künftigen Wohnung unterhalten will und darüber nachdenkt ihnen die nötige Finanzspritze zu geben – es kommt aber alles etwas anders.

4. Silberne Hochzeit

Kaum zu glauben, aber wahr. Else ist mit ihrem Ekel seit genau 25 Jahren verheiratet! Und das will natürlich gefeiert werden, wofür Tochter Rita und Schwiegersohn Michael sich mächtig ins Zeug legen. Sie dekorieren den Frühstückstisch im Wohnzimmer, lassen alles festlich aussehen und laden die Beiden zum Abend in ein nobles Restaurant ein. Allerdings war ja klar, dass der schöne Hochzeitstag dank Alfred nur schief gehen kann. Nicht nur, dass er Michael laufend unwahre Dinge unterstellt; er ruiniert seiner Frau den ganzen Abend.

5. Silvesterpunsch

 

silvesterpunsch

 

Nicht umsonst wird diese Folge Jahr für Jahr zu Silvester aufgeführt, denn diese Episode ist einfach nur herrlich. Der Silvesterabend steht vor der Tür und während Else sich um das Abendessen kümmert, sieht Alfred sich in der Verantwortung für die bevorstehende Silvesterfeier in ihrem Haus für den perfekten Drink zu sorgen, nämlich dem Silvesterpunsch – ein uraltes Familienrezept mit ganz geheimen und raffinierten Zutaten 😉

6. Eine schwere Erkrankung

Dem Ekel des Hauses geht es gar nicht gut, was er seiner ganzen Familie klagen muss – allerdings fühlt er sich von keinem der Anwesenden ernst genommen und auch ihr Hausarzt, kann nichts finden. Alfred ist aber überzeugt davon, dass er schlimm erkrankt ist und will zu einem Spezialisten, muss aber dafür ins Krankenhaus. Alfred weiß, dass es ihn schlimm erwischt hat, der Arzt hat jedoch überraschende Nachrichten für ihn.

7. Der Sittenstrolch

 

sittenstrolch

 

Im Hause Tetzlaff ist was los, Else hat die Chance wahrgenommen und mit Frau Suhrbiers Nichte ein paar Einkäufe erledigt. Als auffällt, dass sie einen Fehlkauf gemacht hat und die Nichte anspricht, kommen sie bald auf ein anderes Thema zu sprechen, nämlich dem Sittenstrolch, der momentan in ihrer Nachbarschaft die Runde macht. Der Verdächtige scheint momentan Koslowski zu sein, doch die Polizei stattet auch bei der Familie Tetzlaff einen kleinen Besuch ab.

8. Selbstbedienung

Else macht ein paar Besorgungen, doch unglücklicherweise vergisst sie beim Einkauf ein paar Müllbeutel, die sie versehentlich im Mülleimer vergessen hat. Ein Mitarbeiter von Mückenburg ertappt sie dabei und geht davon aus, dass Else versucht hat die Müllbeutel zu stehlen. Diese Beschuldigung schlägt ihr aufs Gemüt und sie muss dringend mit wem drüber reden. Bei Michael und Rita findet sie Trost, aber erfährt auch ein paar erschreckende Dinge über ihren Gatten.

9. Der Staatsfeind

Ein wichtiger Staatsbeamter ist in der Nachbarschaft unterwegs und erkundigt sich überall über Koslowski. Auch bei der Familie Tetzlaff wird nachgehakt, doch Alfred verneint diesen Mann überhaupt zu kennen. Wenig später kommt Koslowski dazu und unterhält sich mit Alfred. Dieser behauptet nun, dass der Beamte sich angeblich nach Alfred erkundigt haben soll.

10. Model Tetzlaff

 

modell-tetzlaff

 

Ein wichtiger Mann aus Amerika kommt vorbei, um sich mit einer deutschen Durchschnittsfamilie zu unterhalten – und dabei kam man ausgerechnet auf Familie Tetzlaff. Dafür treffen sich Tetzlaffs mit dem Herrn in einem feinen Restaurant – das kann ja nur schief gehen.

 

Ich persönlich finde es schade, dass ein Herz und eine Seele eingestellt wurde. Mit der Serie hatte ich immer meinen Spaß 🙂

Die 10 schönsten Folgen von ein Herz und eine Seele
4.5 (90%) 2 votes

About the author

Verena Walter

One Comment

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.