Was ist besser? Besen oder Staubsauger?

In Bezug auf die Reinigung des eigenen Haushalts sind sich manche Menschen immer noch uneinig (trotz voranschreitender Technik), ob sie besser einen Besen oder Staubsauger gebrauchen sollten… Manche schwören immer noch auf altbewährtes und greifen mit Vorliebe zum Besen, andere halten dies für veraltet und beschaffen sich einen Staubsauger.

Aber was ist nun besser?

Grundlegend kann man nicht sagen, das eins der beiden wirklich besser oder schlechter ist als das andere. Dabei kommt es auf viele verschiedene Faktoren an. Möchte man beispielsweise einen Teppich oder den Bezug eines Stoffsofas von Haaren, Krümeln oder dergleichen befreien, ist ein Besen denkbar ungeeignet. Mit einem Staubsauger hingegen kommt man bedenkenlos in alle Ecken, und mit dem richtigen Aufsatz auch in die tiefen und uneinsichtigen Ritzen in der Polsterung.

Vorteile Besen

Ein Besen hat viele Vorteile! Zum einen benötigt so ein Besen keinen Strom, was für Menschen mit hohem Stromverbrauch sicher eine gute Investition darstellt. Außerdem ist ein Besen ausgezeichnet, um Gehwege, Terrassen und Garagen zu säubern. Mit einem Besen kommt man prima zwischen die Fugen bei Gehwegen und so ein Besen ist deutlich leiser als die meisten elektronischen Sauggeräte.

Nachteile Besen

So ein Besen ist aber nicht nur mit Vorteilen bestückt. Ein Besen ist leider nicht so gründlich wie ein Staubsauger – und bei falscher Benutzung wirft man den Staub und Dreck nur von links nach rechts, anstatt ihn zusammen zu kehren. Zudem kann es draußen ziemlich lästig werden, wenn man mit dem Besen etwas zusammen kehrt (wie etwa Grashalme oder Blätter) und der Wind wirbelt alles wieder auseinander – das Gleiche gilt natürlich auch im Haus, wenn da jemand durch läuft oder ein Windstoß kommt.

Vorteile Staubsauger

Mit einem Staubsauger kann man viel anstellen, beispielsweise kann man damit, wie gesagt Teppiche und Möbelpolster schnell und einfach reinigen, das gleiche gilt auch für die Bezüge im Auto. Zudem gibt es Staubsauger in verschiedenen Größen, somit auch Handstaubsauger und sie sind in der Länge des Stiels für jede Größe einstellbar. Außerdem ist der Dreck mit einem Staubsauger gleich eingesaugt; und nicht wie beim Besen überall verteilt. Des Weiteren sind viele dieser elektronischen Superreiniger mittlerweile deutlich leiser als früher – und die meisten von ihnen benötigen keinen Beutel mehr, was viel Geld spart und die Umwelt schont – und das Reinigen der Behälter ist auch leicht. Manche Geräte sind so konzipiert und extra stark, dass sie mühelos Tierhaare entfernen. Staubsauger sind auch allgemein viel gründlicher als ein Besen und bestechen mit ihren verschiedenen Aufsätzen.

Nachteile Staubsauger

Die Anschaffung eines Staubsaugers ist nicht gerade billig. Je nachdem wie viele Funktionen und welche besonderen Dinge der Staubsauger erledigen soll, kostet das gute Stück entweder mehr oder weniger. Zudem verbraucht ein Staubsauger natürlich bei Benutzung Strom – ein Besen selbstredend nicht. Auch die Ersatzteile für einen Staubsauger, sowie die Reparatur oder auch der Ersatz kosten mehr als ein neuer Besen bzw. ein neuer Stiel oder ein neuer Besenkopf.

Ich denke:

Ich für meinen Teil würde mir jederzeit wieder einen neuen Staubsauger zulegen, denn auch wenn sie nicht besonders billig sind und Strom verbrauchen, sind sie für den Hausgebrauch doch besser als ein normaler Besen – was auch daran liegen mag, dass ich keinen Hof habe, den ich regelmäßig kehren müsste. Wenn ich einen besäße, würde ich mir natürlich beides zulegen.

Was ist besser? Besen oder Staubsauger?
5 (100%) 1 vote[s]

About the author

Verena Walter

2 Comments

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.