Männerabend vs. Frauenabend

In vielen Haushalten wird es gemacht: Frauen- und Männerabende. Egal wie sehr Mann und Frau sich gern haben, sie brauchen genauso ein wenig Zeit für sich und Zeit für ihre Freunde. Deswegen gibt es Männer- und Frauenabende. Mama macht sich hübsch und geht mit ihren Freundinnen aus und Papa zieht mit seinen Kumpels um die Häuser.

Aber wie laufen diese Abende ab?

Es gibt da nun nicht „diese eine“ Möglichkeit. Die Männer- bzw. Frauenabende laufen alle völlig unterschiedlich. Das hängt unter anderem von den Präferenzen der Beteiligten ab. Wer sich beispielsweise nicht gerne stylt, wird kaum einen Mädelsabend vorschlagen, bei dem man sich zusammen eine Gesichtsmaske auflegt, sich die Nägel lackiert und Prossecco trinkt.

Aber ich habe mir mal die Mühe gemacht verschiedene Arten dieser Abende mal ein wenig genauer unter die Lupe zu nehmen. Fangen wir an:

Vereinsabende

Vereine und Clubs sind in Großstädten massenhaft vertreten – und das für so ziemlich jede Sportart. Fußball, Handball, Bowling, Kegeln, Basketball, Tennis, Darts, Boxen, Eishockey und vieles mehr. Für gewöhnlich nehmen die Vereine und Clubs an diversen Meisterschaften teil und versuchen den höchstmöglichen Rang zu gewinnen. Dabei ist entscheidend um welche Art Club es sich handelt. Besteht der Club ausschließlich aus männlichen Teammitgliedern, wird dieser Abend gerne als „Männerabend“ bezeichnet. Genauso aber auch von Frauen, sofern der Club nur weibliche Mitglieder hat. Dann heißt es einmal die Woche: „Ich treffe mich mit den Jungs/Mädels.“

Party und Alkohol

Partypeople brauchen einen anderen Ausgleich zum Alltag. Sie wollen noch mal jung sein, sich über Gott und die Welt unterhalten und/oder so richtig „auf die Kacke hauen“. Während die einen sich noch gut unter Kontrolle haben und wissen wie viel sie sich an Alkohol geben können, arten bei manchen die Männer- bzw. die Frauenabende aus und hat am nächsten Tag gehörige Kopfschmerzen. Aber das Gefühl von Freiheit, Unabhängigkeit und grenzenlosem Spaß auf der Tanzfläche macht alles wieder wett. Kein Wunder, dass diese Art der Abendgestaltung meist auf einen Freitag oder Samstag fällt.

Beautyabende

Diese Form der geschlechterspezifischen Abendplanung wird für gewöhnlich den Frauen zugeschrieben. Sie treffen sich mit ihren Mädels in der Wohnung einer der Beteiligten und testen verschiedene kosmetische Produkte, stellen sie teilweise sogar selbst her (Joghurt-Honig-Maske, Gurken-Algen-Creme, usw.) und versuchen ihrer Haut neuen Glanz zu geben. Dieser kleine aber feine Wellnessausflug wird meist mit Snacks, ein wenig Alkohol und Geschichten aus dem Alltag gefüllt.

Verkostungsabend

Die Freundinnen und Freunde trinken gerne diese eine Sorte Alkohol und möchten gerne mehr darüber erfahren? Dann wäre es eine gute Gelegenheit eine spezielle Verkostung dieser alkoholischen Getränke mitmachen zu dürfen. In vielen Lokalen werden solche Verkostungsabende angeboten und mit dazu passenden Snacks abgerundet. Sowohl für Männer wie auch für Frauen eine willkommene Abwechslung mit überraschenden neuen Geschmacksrichtungen.

Naturabende

Diese Art der Abendgestaltung ist meist eher etwas für Männer: Taschen packen, in den Wald oder zum See fahren, Zelte aufbauen und im Schoß der Natur einen gemütlichen Abend unter Männer verbringen. Raus aus dem Alltag, rein in die Zeit, als Männer sich ihr essen noch selber gejagt haben. Mit der Angelrute im Gepäck ist das Essen mühelos gefangen und falls es nicht klappt, kann man immer noch das Ersatzfleisch aus der Kühlbox nehmen und es über dem offenen Feuer braten.

Passend zum Thema „Back to the roots“ ist für viele auch ein Grillabend eine großartige Option mit seinen Kumpels, kühlem Bier und dem besten Grillfleisch einen genialen Männerabend zu verbringen.

Action-Abend

Für Männer wie auch Frauen ist es manchmal unabdingbar den Körper mit Adrenalin vollzupumpen und so richtig Gas zu geben. Dabei werden gerne neue actiongeladene Aktionen ausprobiert, um dem trüben und langweiligen Alltag zu entkommen und zu spüren, dass man ein gutes Leben führt. Wie wäre es mit Go-Kart, Climbing an der Kletterwand, Fallschirmspringen, River-Rafting, Skifahren oder Motorbootfahren?

Pokern und Games

Männer, wie auch Frauen, spielen gerne. Warum nicht einfach mal einen gemütlichen Pokerabend machen oder mit seinen Freunden ein Game an der Konsole spielen und dabei Pizza und Snacks genießen? Es findet sich sicher ein Spiel, bei dem alle mitmachen wollen – und wenn die Gruppe gespalten denkt, dann kann man sich abwechseln. Den einen Abend spielt die Gruppe an der Konsole, den anderen Abend wird gepokert.

Der Stammtisch

Eine gute Möglichkeit für die Herren, aber auch für die Damen, ist ein Abend am Stammtisch zu verbringen. Das kann ein Tisch in einer Kneipe sein, ein besonderer Platz auf der Terrasse in einem Restaurant oder die kleine Bar um die Ecke. Durch den regelmäßigen Besuch ist man nicht nur bei den Gästen, sondern auch der Bedienung und dem Inhaber bekannt und kann es sich bei der Bestellung sehr einfach machen, wenn man „Das Übliche“ bestellt.

Mottoabend

Besonders Frauen stehen bei ihren Mädelsabend auf Motto-Partys. Dabei ist es völlig egal, ob ein technisches Küchengerät getestet wird, Tupperware vorgeführt wird, Sextoys angeboten werden oder man sich in schicke Dessous wirft. Zusammen mit ein wenig Alkohol und guter Musik ist die Stimmung perfekt und durch die ausgelassene Stimmung haben nicht nur die Frauen viel Freude, sondern später auch die Männer. 

Junggesellenabschied

Zu einem Junggesellenabschied gehört ein guter Schluck …

https://www.goldfingers.cz/deDen wichtigsten Männer- bzw. Frauenabend darf man nicht vergessen: Der Junggesellenabschied. Das ist der feuchtfröhliche Partyabend schlechthin. Je nachdem wie der Mann bzw. die Frau tickt, der/die unter die Haube kommt, kann der Abend vielseitig gestaltet werden. Wie wäre es mit einem Umzug um den Block, bei dem man in jeder Kneipe hält, sich die Kehle befeuchtet und für die Hochzeitsreise Spenden sammelt? Oder mit einem feuchtfröhlichen Musikspektakel in den eigenen 4 Wänden, bei dem später ein Stripper bzw. eine Stripperin die Meute aufmischt? Warum nicht bei einem Konzert oder in der Disco die Sau raus lassen? Oder in einem entsprechenden Etablissement ein wenig den Ladies und Gentlemen beim Tanzen zusehen? Ich habe sogar davon gehört, dass einige ins Ausland fahren, um dort für ein Wochenende sämtliche Aktionen zu machen und zum Beispiel in das JGA Prag gehen, um das Wochenende gemütich ausklingen zu lassen, bevor sie wenig später ihrem Lebensgefährten das Ja-Wort geben.

Was ist das Wichtigste bei Männerabenden bzw. Frauenabenden?

Der Spaß sollte im Fokus stehen. Besonders an diesen Abenden sollten die Probleme keine Rolle spielen und am besten gar nicht angesprochen werden. Dieser Abend gehört dir und deinen Lieben. Sorgen und Nöte sind vergessen und kriegen an diesem Abend keine Beachtung.

Wie würdest du einen Abend mit deinen Mädels bzw. Jungs gestalten? Was macht dir richtig Spaß und wie würdest du deinen Junggesellenabschied feiern? Oder bist du schon verheiratet und hast das alles hinter dir? Dann erzähle uns davon wie du den Abend verbracht hast und was du empfehlen kannst.

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.