Augen schonen – so geht’s

Auf Dauer ist es für die Augen sehr belastend, wenn man ständig am PC, vor dem Fernseher oder konzentriert auf irgendetwas schaut – umso wichtiger ist es seine Augen schonen zu können – wenigstens von Zeit zu Zeit.

Es gibt viele Mittel und Wege seine Augen zu schonen, sogar viele gute Gründe!

1. Besser sehen

Wenn man eine Brille trägt, dann sind die Augen schon ziemlich kaputt. So etwas ist sehr schade. Besser wäre es, wenn man rechtzeitig ein wenig auf seine Augen achtet, und sie so behandelt, wie sie behandelt werden müssen. Das spart einem viele Wege zum Optiker und damit…

2. Geld sparen

… jede Menge Geld. Wer gut auf seine Augen achtet, muss weniger Geld für seine Augen investieren. Keine Brille (und damit wechselnde Brillengläser), keine Kontaktlinsen (und keine wechselnden Kontaktlinsen) und so weiter. Vor allem eine Laser-Augen-Operation um die Sehschärfe zu korrigieren, kann sehr teuer werden.

3. Weniger Kopfschmerzen

Das ständige Tragen der Brille, die falsche Sehstärke und das fehlende Schonen der Augen sind auf Dauer sehr belastend für den Kopf. Davon können nicht nur Konzentrationsprobleme, sondern auch Kopfschmerzen herrühren.

Alles gute Gründe, seinen Augen regelmäßig eine Pause zu gönnen. Wie das geht? Ganz einfach:

Augen zu

So ein kleines Nickerchen ist nicht nur prima, um ein wenig Energie zu tanken, es ist auch hervorragend dafür geeignet seine Augen zu entspannen. Es ist kein stundenlanges Schläfchen von Nöten. Es genügt ein kleines Nickerchen von fünf bis zehn Minuten.

Aus dem Fenster schauen

Man kann nicht ständig stur in eine Richtung gucken. Dementsprechend empfiehlt es sich, ab und an mal aus dem Fenster zu schauen. Es ist gut für die Augen sich ein wenig ablenken zu lassen und die vorbeiziehenden Autos, die Vögel, die Natur oder einfach die passierenden Menschen ein wenig zu beobachten. Das ist auch wahnsinnig gut für den Kopf, wenn man mal auf andre Gedanken kommt.

Ein Buch lesen

Das Lesen von Büchern ist zwar auch mit Konzentration verbunden, aber es ist für die Augen deutlich angenehmer. Der Grund darin ist ganz einfach: Papier leuchtet nicht, das ist für die Augen nicht ganz so anstrengend, wie ewig lange auf einen Bildschirm zu gucken. Wenn wir hingegen irgendetwas auf dem Computer, dem Handy, dem Tablet oder auf dem Fernseher lesen, ist das auf Dauer sehr schlecht für die Augen.

Die richtige Zeit

Die Pausen, um die Augen zu schonen, sollte man spätestens alle zwei bis drei Stunden in Erwägung ziehen. Die Pause ist außerdem gut fürs Gehirn, dadurch kann man sich ein wenig entspannen und sich danach wieder besser auf das Geschehen konzentrieren.

Spaziergänge

Wenn man einen Hund hat, dann bietet es sich an, die kleinen Spaziergehpausen mit dem Hund zu nutzen, um seine Augen ein wenig auszuruhen. Die Natur genießen, die Menschen begucken, die vorbeiziehenden Fahrzeuge zählen. Alles, was die Augen schont, ist beim Spazierengehen erlaubt. Außerdem ist die frische Luft sehr angenehm und sehr gesund. Wer keinen Rund hat, für den reicht es eine kleine Runde um den Block.

Brille runter

Wer eine Brille trägt und diese jeden Tag auf hat, sollte ab und zu mal die Brille vom Gesicht nehmen, damit die Augen sich ein wenig erholen können. Durch die Brille ist es auf Dauer sehr anstrengend für die Augen. Da tut so eine kleine Brillenpause sehr gut. Bei manchen Tätigkeiten, wie etwa dem Spaziergang durch den Block Staubwischen oder Wäsche aufhängen, braucht man vielleicht auch gar keine Brille. Das kommt natürlich darauf an, wie stark die Sehschwäche ist. Hat man nur eine leichte Sehschwäche, kann man sicher auch noch andere Tätigkeiten ohne Brille ausüben. Ist die Sehschwäche so stark, dass man jeden Handgriff mit der Brille machen sollte, sollte man das Abnehmen dieser auf die Zeit reduzieren, die man in der Hängematte, der Couch oder im Bett liegt. (Das Gleiche gilt übrigens auch für Kontaktlinsen)

Weniger Bildschirmzeit

Allgemein ist es gesund für die Augen, wenn man nicht zu viel vor irgendwelchen Bildschirmen sitzt. Wenn man ohnehin ständig am PC oder am Laptop arbeitet, sollte man wenigstens in seiner Freizeit etwas weniger Zeit vor dem Bildschirm verbringen. Wie wäre es mal mit einem Abend beim Bowling? Ein wenig Shopping? Einem Bummel durch die Stadt? Ein Spaziergang durch den Wald? Eine Radtour oder einfach nur etwas Zeit mit seinem aktuellen Lieblingsbuch?

Wie schont ihr eure Augen? Schont ihr sie regelmäßig, oder ist es euch bislang egal gewesen?

Augen schonen – so geht’s
Rate this post

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.