Schöne Zähne – wie bekommen? Wie erhalten?

Zähne sind ein wertvolles Gut für uns. Sie sind Teil unseres Lebens, ohne sie könnten wir nicht kauen, vernünftig essen, hätten die einen oder anderen Sprachprobleme und wir könnten nicht wunderschön lächeln. Zähne gehören nämlich auch in einer gewissen Form zur Attraktivität.

Ohne die Zähne könnten wir kein schönes Lächeln zaubern, wir wären nicht in der Lage bestimmte Wortlaute zu schaffen und das Pfeifen würden wir nur mit einer Trillerpfeife hinbekommen. Laute, wie das englische „TH“ wäre ohne Zähne gar nicht machbar und kleinere Gesten, wie das erotische Beißen auf die Unterlippe, könnten wir nicht mehr ausüben.

Zudem könnten wir ohne die Zähne gar nicht anständig kauen und müssten auf viele Nahrungsmittel verzichten oder sie so lange im Mund einweichen beziehungsweise auf dem Herd kochen oder dämpfen, bis wir sie essen können. Ohne unsere Zähne wären wir nicht in der Lage die Geschmäcker vernünftig zu genießen, wir würden die Texturen nur noch mit dem Zerdrücken der Zunge feststellen und im schlimmsten Fall würden wir nur noch von Brei und Suppe leben.

Aber was muss man machen, um schöne und gesunde Zähne zu haben? Hier eine Auflistung für wunderschöne Zähne.

Was sind überhaupt schöne Zähne?

Wie werden schöne Zähne überhaupt definiert? Schließlich liegt Schönheit doch im Auge des Betrachters, oder nicht? Eigentlich schon, aber es gibt zu allem eine allgemein gültige und von der Gesellschaft angenommene Auffassung zu jedem Thema.

Bei schönen Zähnen handelt es sich in der Regel um folgende Punkte.

Erstens: Die Zähne sind gerade

Ein Gebiss gehört nur dann zu den schönen, wenn alle Zähne gerade sind. Schließlich sieht ein Zaun mit geraden Holzlatten auch viel besser aus, als wenn sie alle krumm und schief wären. Symmetrie macht auch bei den Zähnen viel aus. Bereits ein oder zwei krumme Zähne lassen das Gesamtbild der Zähne ungepflegt und unattraktiv wirken. Zudem fühlen sich die Menschen mit diesen Zahnfehlstellungen oft nicht wohl. Ihnen ist es unangenehm zu reden oder auch zu lachen, weil sie das Gefühl haben, die  Menschen schauen auf ihre Zahnfehlstellung. Dabei ist es oft so, dass die Fehlstellung niemandem (oder kaum einem auffallen).

Meist ist es so, dass die Menschen es gar nicht wahrnehmen oder (wenn sie es merken) nicht ansprechen, weil es ihnen schlichtweg egal ist.

Darum möchte ich euch bitten: Auch wenn ihr keine schönen Zähne habt, lacht!

Sollte es für euch zu unangenehm sein, gibt es mehrere Mittel und Wege die Zähne zu begradigen. Dazu gibt es die eine oder andere Operation, aber auch Zahnspangen, mit denen man das Problem in den Griff kriegen kann. Glücklicherweise ist die Technik und die Medizin mittlerweile so weit, dass man quasi unsichtbare Zahnspangen machen lassen kann, die nicht außen an den Zähnen angebracht werden, sondern dort, wo die Zunge ist. Sprich: Die Zahnspange zeigt in den Mundraum.

Schließlich muss es mit einer Zahnspange als Erwachsener nicht so schlimm aussehen, wie man es aus der Kindheit kennt, oder noch schlimmer, wie dieses humorvolle Video zeigt:

Zweitens: Die Zähne sind weiß

Es gibt viele verschiedene Gründe, warum die Zähne nicht strahlend weiß bleiben. Dazu gehören unter anderem Getränke wie Tee oder auch Kaffee, die die Zähne vergilben. Aber auch säurehaltige Speisen und Getränke können den Zahnschmelz angreifen und mit den nachfolgenden Speisen ebenfalls die Zähne gelb machen. Die häufigste Ursache ist aber das Rauchen, wobei es beim Rauchen, wie auch bei anderen Punkten darauf ankommt, wie viel man davon zu sich nimmt.

Wer im Laufe des Tages nur eine Tasse Kaffee, eine Tasse Tee oder im Laufe des Tages 5 Zigaretten raucht, ist es nicht so dramatisch, wie bei täglich einem Liter Kaffee oder Tee, sowie eine Schachtel Zigarette am Tag.

Es gibt jedoch viele Mittel und Wege, die Zähne wieder weiß oder zumindest weißer zu bekommen. Unter anderem mit Hausmitteln, wie etwa sich die Zähne mit Salz, Asche oder mit Erdbeerbrei zu putzen; aber auch mit professionellen Zahnreinigungen und einer Zahnaufhellung. Viele Methoden eine Zahnaufhellung zu betreiben geht sowohl privat, aber auch professionell durch einen Zahnarzt durchführen lassen. Es gibt verschiedene Produkthersteller von Zahnaufhellungs-Produkten z.B. Smile Secret, abProfessional, Whitesensation und Wondersmile gelten als beliebte Phone Bleachings Sets die am Smartphone angeschlossen werden und sehr effektiv sind. Phone Bleaching gilt als kostengünstig, effektiv und man erreicht die Aufhellung der Zähne um eine Nuance bereits in 15 Minuten.

Drittens: Gesunde Zähne

Natürlich gehören auch gesunde Zähne zu einem hübschen Aussehen. Nicht nur weiße und saubere Zähne, sind wichtig, sondern auch gesunde Zähne. Zähne voller Fäule, die sich schwarz gefärbt haben, wer ständig Zahnschmerzen hat und andere Probleme im Mundbereich hat, macht einen nicht attraktiv. Ein Lächeln mit strahlend weißen und geraden Zähnen ist immer hübscher, als mit kranken, schiefen, gelben und schwarzen Zähnen.

Für die Zahngesundheit braucht man nicht viel. Einfach regelmäßig Zähne putzen (zwei Mal am Tag), die Zahnzwischenräume reinigen (eine Kombination aus Zahnseide und Interdentalbürste), den Mund mit Mundwasser ausspülen und in manchen Fällen ist auch Kaugummi ein hilfreiches Mittel, um die Zähne zu schützen. Vor allem aber die regelmäßige Zahnreinigung beim Zahnarzt ist wichtig, um Zahnstein zu entfernen und Probleme wie die eine oder andere Entzündung zu erkennen und zu behandeln.

Zähne stärken

Mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung tut man seinen Zähnen viel gutes. Dazu gehört unter anderem Rohkost, die die Zähne reinigt, aber auch Kalzium, was gut für den Knochenbau ist und in vielerlei Hinsicht gegen Knochenschwäche schützt.

Die bekanntesten Quellen für Kalzium (oder auch Calcium) sind Milch und Milchprodukte (dazu gehören auch Buttermilch, Camembert, Edamer, Emmentaler, Gouda, Joghurt, Kefir, Magerquark, Mozzarella, Parmesan, Schafkäse, Trinkmilch, Vollmilch und Ziegenkäse), doch es gibt auch viele Gemüse- und Obstsorten, wie auch Nüsse und Samen, die viel Kalzium enthalten. Diese sind Brennnessel, Brokkoli, Brombeeren, Chiasamen, Feigen (auch getrocknet), Fenchel, Gartenkresse, grüne und weiße Bohnen, Grünkohl, Haselnüsse, Kichererbsen, Kohlrabi, Lauch, Mandeln, Mohn, Oliven, Petersilie, Rhabarber, Rucola, Sesam, Sojabohnen, Spinat, Walnüsse und Wirsing.

Auch Vitamin D ist wichtig für gesunde Knochen und kraftvolle Zähne. Vitamin D bekommt ihr über Nahrungsergänzungsmittel, wie auch durch ausreichend Sonnenlicht. Wer jeden Tag mit viel nackter Haut (zum Beispiel im Muskelshirt und kurzer Hose oder in Spaghettishirt oder kurzem Kleid) spazieren geht, wird viel Sonnenlicht aufnehmen.

Was macht ihr für schöne und gesunde Zähne?

Welche Maßnahmen ergreift ihr, um ein schönes Lächeln zu zaubern? Wie bekommt ihr eure Zähne weiß und was gefällt euch an euren Zähnen besonders gut? Musstet ihr eine Zahnspange tragen oder blieb es euch verschont? Schreibt einen Kommentar mit eurer Meinung und gebt dem Artikel eine gute Bewertung, wenn es euch gefallen hat. Ansonsten wünsche ich euch einen tollen Tag, viel Gesundheit und das Beste vom Besten!

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>