Natürliche Heilmittel gegen eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis)

Millionen Deutsche sind mehrmals im Jahr von einer Zahnfleischentzündung betroffen, einige haben sogar eine chronische Zahnfleischentzündung, die sich auch auf die Zahngesundheit sehr negativ auswirken kann.

Natürliche Heilmittel gegen Gingivitis sind in der Regel die beste Wahl. Es gibt so viele natürliche Möglichkeiten, diese Krankheit loszuwerden! Lesen Sie weiter, um einige Tipps zu erhalten, wie Sie Zahnfleischentzündungen mit natürlichen Zutaten zu Hause behandeln können!

1) Verwenden Sie Lamellenwasser. Dazu gibst du einfach einen Esslöffel Meersalz in ein Glas warmes Wasser und spülst damit deinen Mund aus. Diese Lösung wird Ihnen helfen, Keime abzutöten und Infektionen zu verhindern.

2) Geben Sie Backpulver in lauwarmes Wasser und machen Sie daraus eine Art Paste. Putzen Sie damit jeden Tag nach jeder Mahlzeit etwa zwei Minuten lang Ihre Zähne. Vergessen Sie nicht, sie anschließend zu trocknen. Backnatron ist nützlich, weil es hell die Zähne und regt die Durchblutung des Zahnfleisches an.

3) Conaskin mit Manuka Honig und Propolis ist auch bei einer Zahnfleischentzündung sehr wirksam. Es ist eine Tinktur, die auch Aloe Vera enthält und auch bei Herpes und Aphthen eingesetzt werden kann.

4) Bereiten Sie dieses Wasser zu: Mischen Sie einen Teelöffel Salz, einen halben Teelöffel Backpulver und 1 Liter warmes Wasser zusammen. Pass auf, dass du die Mischung nicht verschluckst! Spucken Sie aus, nachdem Sie den Mund mehrmals über den Tag verteilt damit gespült haben. Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Symptome verschwinden (das kann bis zu fünf Tage dauern).

5) Verwenden Sie Aloe-Vera-Gel als entzündungshemmendes Mittel . Es enthält verschiedene Vitamine, die die Schwere der Zahnfleischentzündung verringern. Tragen Sie es mit einem Wattestäbchen auf Ihr Zahnfleisch auf.

6) Bereiten Sie einen Aufguss zu, indem Sie etwa 2 Teelöffel gehackte Minzblätter 10 Minuten lang in zwei Tassen Wasser kochen. Wenn Sie möchten, können Sie etwas Honig oder Zucker hinzufügen. Gurgeln Sie mit dieser Lösung jeden Tag nach dem Frühstück, Mittag- und Abendessen, bis die Symptome verschwinden.

7) Stellen Sie eine Mischung aus je 1 Esslöffel Essig und Wasserstoffperoxid (3 %ige Variante) her. Spülen Sie damit den Mund mindestens dreimal täglich für mehrere Wochen (bis zum Verschwinden der Krankheit). Dies ist einer der Gründe, warum Apfelessig von Natur aus antiseptisch ist!

8) Ein einfaches Mittel zur Behandlung von Zahnfleischentzündungen ist Knoblauch: Tragen Sie eine zerdrückte Knoblauchzehe auf Ihr Zahnfleisch auf und lassen Sie sie dort einige Minuten lang liegen. Wiederholen Sie dies 2-3 Mal am Tag, bis die Symptome verschwinden.

9) Kauen Sie auf einigen Steviablättern oder grünen Zweigen. Sie helfen, den Schmerz zu lindern und die durch die Zahnfleischentzündung verursachte Schwellung zu reduzieren. Sie können sie auch als antiseptisches Mittel verwenden, indem Sie sie einfach jeden Tag nach den Mahlzeiten kauen.

10) Der letzte Tipp ist hilfreich, wenn Sie versuchen, eine chronische Zahnfleischentzündung zu behandeln, da diese Art von Krankheit strengere Maßnahmen erfordert. Tupfen Sie etwa einen halben Teelöffel Schwarzkümmelöl auf Wattebällchen oder Stäbchen und setzen Sie eines in jedes Nasenloch. Verschließen Sie die Nasenlöcher alle 30 Minuten mit einem Klebeband . Wiederholen Sie den Vorgang jeden Tag.

11) Die Kombination aus Zitronensaft und Backpulver ist ebenfalls sehr wirksam. Zerdrücken Sie einige ungeschälte Zitronen, fügen Sie etwas Pulver zu der Mischung hinzu und schrubben Sie Ihre Zähne damit jeden Tag 5-7 Minuten lang. Sie können auch Ihre Zunge damit putzen. Danach gründlich ausspülen.

Nach all diesen Bemühungen werden Sie die Gingivitis wahrscheinlich loswerden! Wenn Sie sich an ein oder zwei Mittel auf einmal halten, werden Sie überrascht sein, wie gut sie gegen diese Krankheit wirken. Denken Sie daran, dass Vorbeugen besser ist als Heilen, also versuchen Sie, Ihre Zähne mindestens zweimal am Tag mit natürlichen Mitteln zu reinigen und eine gute Mundhygiene zu betreiben. Denken Sie immer daran, dass es wichtig ist, keine Flüssigkeiten zu schlucken, wenn Sie sie verwenden, um Nebenwirkungen zu vermeiden! Wenn Sie diese Regeln sorgfältig befolgen, wird Ihr Zahnfleisch ein Leben lang gesund bleiben! Viel Glück mit Ihrer Leserschaft – vergessen Sie nicht, diese Tipps online zu teilen!

Hattest du schon einmal eine chronische Zahnfleischentzündung? Was hat dir besonders gut geholfen? Ich freue mich über deinen Kommentar!

Alles Liebe

Verena

About the author

Verena Walter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>