7 Wege als Single jemanden kennenzulernen

Single zu sein hat viele Vorteile. Es ist keiner da, der einem Vorschriften macht, man muss sich nirgendwo abmelden, man kann seinen Tag so gestalten und sein Geld so auszugeben wie man möchte. Es gibt keinen, der einen kritisiert, niemanden, der sich über die eigene Unordnung aufregt oder eine Person, die sich in irgendetwas einmischt.

Allerdings hat das Single-Leben auch viele Nachteile. Es ist niemand da, der sich um einen kümmert; keiner wartet auf einen, wenn man länger weg ist; es gibt keinen, der sich um einen kümmert, wenn man krank ist; es ist niemand da, der einem die eine oder andere Aufgabe abnimmt, wenn man viel zu tun hat. Zudem fühlt man sich im Single-Leben manchmal sehr einsam und es ist niemand da, dem man sich anvertrauen kann; keiner, mit dem man über Probleme reden kann und keiner, der einem in schweren Zeiten zur Seite steht.

Gerade in den schönen Zeiten, bei den romantischen und gemütlichen Tagen, wie zu Weihnachten oder zum Valentinstag, ist es schade, wenn man alleine ist. Besonders an diesen Tagen ist es für den einen oder anderen Single besonders schlimm.

Aber man muss nicht Single bleiben – es gibt viele Wege, um einen passenden Partner zu finden. Gerade für Singles auf dem Land ist es mit der Partnersuche oft sehr schwer, deshalb hier ein paar Tipps!

Weg 1: Singlebörse

Im Internet gibt es zahlreiche Singlebörsen, bei denen man Menschen verschiedener Altersklassen, unterschiedlicher Interessen und verschiedenster Regionen. So gibt es auch für die Nordlichter aus dem Norden eine oder andere kostenlose Singlebörse, bei der man sich anmelden kann.

Dort kann man verschiedene Informationen angeben, wie etwa das Alter, den Schulabschluss, die eigenen Interessen, ob man Geschwister hat, was für Musikrichtungen man am liebsten hört, ob man Haustiere mag und wenn ja, welche und vieles mehr. Bei einigen Singlebörsen kann man auch nach Menschen suchen, die die gleichen Vorlieben haben.

Es gibt sogar Singlebörsen, die anhand der angegebenen Daten mögliche Partner finden, die anhand der Gemeinsamkeiten und Präferenzen gut zusammen passen könnten. Der Vorteil ist, dass Singlebörsen und Dating Seiten im. Internet auch bei einem Coronavirus Lockdown nutzbar sind, während beispielsweise Discotheken und andere Treffpunkte derzeit zu sind.

Weg 2: Zeitungsanzeige

Eine klassische, aber immer noch wirksame Variante ist das Schreiben einer Zeitungsanzeige. Dort kann man nieder schreiben wie alt man ist, welches Geschlecht man hat, was man für Interessen hat und wonach man genau sucht. Zum Beispiel: „Ich bin auf der Suche nach einem klugen Gegenstück, mit dem man lachen und Pferde stehlen kann. Ich möchte jemanden, mit dem ich lange Spaziergänge machen und mit dem ich mich über gute Bücher unterhalten kann. Ich erwarte keinen Akademiker, aber jemanden, der etwas im Kopf hat und sich für Reptilien interessiert.“

Es ist eine einfache und simple Möglichkeit, bei der man sich vorstellen und erklären kann, nach was für eine Sorte Mensch man sucht. Es ist sehr wichtig, dass man bei der Wortlänge aufpasst, denn je länger die Anzeige ist, desto mehr Geld kostet es. Wenn ihr also nicht so viel Geld dafür übrig habt, versucht euch kurz zu fassen und gebt, falls nötig, die wichtigsten Punkte stichwortartig an.

Weg 3: Hobby-Klubs

Habt ihr ein großes Hobby und es gibt dazu einen passenden Verein oder einen Klub in eurer Stadt? Dann ist das vielleicht die ideale Stelle, um neue Gesichter zu sehen und neue Menschen kennen zu lernen! Hierbei kann man sich auf alle Fälle sicher sein, dass man dort Menschen kennen lernt, die zumindest in einem Punkt etwas miteinander gemeinsam haben. Dementsprechend könnte es sein, dass man dort auch jemanden findet, der sogar mehrere Dinge mit einem gemeinsam hat und mit dem man sich versteht.

Weg 4: Partys von Freunden und der Familie

Viele Beziehungen kommen zustande, weil man Freunde und Verwandte hat, die einem eine gute Partie vorstellen möchten. In vielen Fällen finden sich da auch die passenden Partner, mit denen man viel Spaß haben kann. Das heißt zwar nicht, dass jeder vorgeschlagene Partner der Beste ist, aber in der Regel haben die Freunde und Familienangehörige diesen Menschen schon eine Weile kennen gelernt, sodass sie ein gutes Auge dafür haben wer wie gut zu jemandem passt und ob es sich dabei um einen guten Menschen handelt.

Je nachdem um was für eine Party es sich handelt, kann man jemanden auf verschiedene Arten kennen lernen und sich auf ganz anderer Ebene mit ihm unterhalten.

Weg 5: Kurse besuchen

Oftmals werden von der Volkshochschule oder anderen Organisationen Kurse angeboten, in denen man etwas lernen kann. Ganz gleich ob man etwas Neues kennen lernen oder sich in einem vertrauten Thema weiterbilden möchte, in diesen Kursen kann man neue Freunde oder auch einen tollen Partner kennen lernen. Dafür ist es aber wichtig, dass man offen und freundlich auf fremde Menschen zugehen kann und nicht darauf wartet, dass andere auf einen zugehen.

Je nachdem um was für einen Kurs es sich handelt, kann man viel ableiten. Wenn man einen Kochkurs besucht und dort jemanden kennen lernt, der kann davon ausgehen, dass der Partner auch ab und an den Kochlöffel schwingt und nicht nur man selbst. Wer hingegen zu einem Schnupperkurs im Kletterpark geht, kann sich sicher sein, dass der potenzielle Partner abenteuerlustig ist.

Weg 6: Interessen-Webseiten im Netz

Im World Wide Web gibt es viele Internetseiten zu verschiedenen Themen, so zum Beispiel auch Foren über diverse Genres, wie Musik, kreatives Schreiben, Elternforen und vieles mehr. Hier lernt man die Menschen auf einer ganz anderen Ebene kennen und lernt zum Beispiel kennen, wie die Menschen bezüglich verschiedener Themenbereiche ticken. In einem solchen Forum habe ich auch meine bessere Hälfte kennen gelernt, weil wir in dem gemischten Diskussionsforum über Gott und die Welt geschrieben haben, anstatt uns nur auf den Beziehungs-Aspekt zu versteifen.

Weg 7: Im Fitnessstudio

Wer gerne Sport treibt, kann neue und interessante Menschen mit gleichen Interessen zur Fitness und zum gesunden Leben kennen lernen. Es gibt die eine oder andere Möglichkeit mit ein paar Fitnesskumpeln eine kleine Pause zu machen, da es Sitzgelegenheiten und meist auch eine Getränkebar gibt. Dort kann man auch die eine oder andere nette Person kennen lernen, mit der man viel gemeinsam hat.

Was fallen euch noch für Möglichkeiten ein?

Wo und wie haben sich eure Eltern kennen gelernt? Wo und wie habt ihr eure vorherigen Partner kennen gelernt? Welche Wege fallen euch noch ein, um jemanden kennen zu lernen und was käme für euch überhaupt nicht infrage?

Hinterlasst gerne einen Kommentar und wenn ihr möchtet, könnt ihr den Artikel gerne auf Facebook mit Freunden und Kollegen teilen.

Des Weiteren wünsche ich euch viel Erfolg, einen tollen Tag und bis bald.

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>