Welche Möglichkeiten der Weiterbildung gibt es?

Weiterbildung ist immer eine gute und wichtige Sache fürs Leben. Es ist nicht nur gut für den Beruf, es ist auch wichtig fürs Leben. Denn wer sich jeden Tag ein bisschen weiterbildet tut täglich was für sein Gehirn. Das hält jung und wir lernen immer mehr. Das ist gut gegen Alzheimer, Demenz und andere Erkrankungen, die unser Gehirn betreffen.

Dazu gehören natürlich auch eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung, um die Durchblutung, die Sauerstoffzufuhr und die allgemeine Gesundheit zu fördern.

Hier stelle ich euch mehrere Methoden vor euch weiterzubilden. Ich hoffe, hier ist die eine oder andere Methode für euch dabei.

Bücher

Bücher sind die älteste Methode etwas neues zu lernen. Dank des Internets, Bibliotheken und zahlreicher Büchergeschäfte, findet man für jeden Preis und für jeden Zweck das richtige Buch. Bücher um die Beziehung wieder in die richtigen Bahnen zu rücken, Bücher über Technik, über Autos, über gesunde Ernährung, über verschiedene Diäten, über Steuern, Geldanlagen, Esoterik und vieles mehr.

Die Bücher gibt es in verschiedenen Ausführungen, Größen und in unterschiedlichen Preisklassen, auch von mehreren Autoren geschrieben, sodass man das perfekte Buch für sich mitnehmen kann. Dank der Internetbewertungsportale kann man sich schlau machen wie tiefgreifend und informativ die Bücher sind, ob die Autoren es spannend und interessant geschrieben haben und wie gut sie das Buch im Allgemeinen fanden. Das vermindert ebenfalls das Risiko von Fehlkäufen und spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld.

Youtube

Youtube ist eine von vielen Möglichkeiten sich schnell und dennoch gut über verschiedene Themen zu informieren. Viele Experten haben einen eigenen Youtube-Kanal und erklären den Menschen wie welche Dinge funktionieren, geben ihnen hilfreiche Tipps und Tricks mit auf den Weg und zeigen einem die Kniffe von manchen Scharlatanen, die den ahnungslosen Leuten mit ein paar Worten oder Handgriffen das Geld aus der Tasche ziehen.

Auch ein paar Wissensmagazine haben ihre Beiträge mittlerweile auf Youtube veröffentlicht und lassen die Menschen auf diesem Wege jederzeit unbegrenzt darauf zugreifen. So kann man sich auf Youtube über Yoga, Meditationen, Geldsparmethoden, Bewerbungsgespräche, Gärtnerei, Kunst, Mathematik, Rezepte und vieles mehr informieren.

Blöd ist einzig und allein hierbei, dass sich jeder Hans und Franz als großen Youtuber hinstellen und sein Unwissen in die Kamera reden kann. Das heißt, dass nicht nur Wissen, sondern auch Unwissen und zuweilen gefährliches Halbwissen auf Youtube verbreitet wird. Bei niedriger Menschenkenntnis und mangelnder Erfahrung traut man womöglich den falschen Menschen und schadet sich ohne es zu wissen.

Hierzu ein Video, das zeigt, was viele Menschen falsch erklären oder erklärt bekommen und wie man sie besser machen kann. Hierzu das Thema Fitness:

Kostenlose Lernplattformen

Es gib viele Webseiten, die zu vielen verschiedenen Themen (oder auf ein spezielles Thema festgelegt) eine kostenlose Lernplattform bieten, auf der sich die Menschen zu einem Thema informieren und mit zahlreichen Fragen, Tests und Quizen ihr Wissen auf den Prüfstand stellen. Es gibt Plattformen, die sich speziell an Grundschüler richten, welche für Haupt-, Realschüler oder Gymnasiasten, sowie für Studenten und Berufstätige.

Die Informationen sind vielseitig verpackt. Die meisten machen es in schriftlicher Form, die sie mit den einen oder anderen erklärenden Bildern versehen. Aber es gibt auch viele Plattformen mit Audio-Dateien oder auch mit verschiedenen Videos, die einem das Thema näher bringen sollen.

Dabei ist es wichtig darauf zu achten welcher Lerntyp man ist. Denn jeder lernt auf eine andere Weise. Der eine lernt besonders gut mit Spielen, ein anderer ist besonders gut mit Audio-Dateien, wieder ein anderer braucht audio-visuelle Lernhilfen und wieder andere benötigen das Learning by Doing.

VHS-Kurse

In vielen größeren Städten gibt es verschiedene Kurse von er Volkshochschule. Unter anderem zum Bereich Kochen, erste Hilfe, Tanzen, Mathematik und vieles mehr. Viele der Kurse sind kostenlos und finden regelmäßig einmal die Woche statt. Hierbei ist es wie in einer Schule. Man ist da mit mehreren anderen Teilnehmern und lässt sich zeigen, wie man welche Dinge macht.

Jeder kann an diesen Kursen teilnehmen und sich weiterbilden. Sollte es eine Altersstufe geben, die man zuvor erreicht haben muss, steht das irgendwo in den Informationen oder wird vom Kursleiter gesagt.

Seminare

Manchmal gibt es auch Seminare von geschultem Fachpersonal oder von bekannten Menschen, wie etwa Coaches, die den Menschen zeigen, wie sie ihr Leben verbessern können, wenn sie anders denken und anders handeln. Diese Seminare können gut und gerne mal ein Wochenende lang dauern und kosten in der Regel mehrere 100 Euro. Allerdings nimmt man in den Seminaren immer sehr viel mit. Nicht nur die Worte des Redners, sondern auch die Emotionen von anderen, man kann sich austauschen und Menschen mit dem gleichen Mindset kennen lernen, was einen wieder weiter bringen kann, wenn man sich gegenseitig unterstützt.

Theorie und Praxis

In der Theorie lernt man eine ganze Menge, aber man lernt besonders gut, schnell und effektiv, wenn man das Gelernte frühstmöglich anwenden muss. Dadurch, dass man nachmachen muss, was man gelernt hat, zeigt sich ob und wie gut man das Gelernte tatsächlich verinnerlicht hat. Es ist ein Unterschied, ob man ein Video schaut und alles abnickt oder ob man es nachmachen kann. Natürlich sollte man es hierbei nicht übertreiben und mit Kleinigkeiten beginnen. Zum Beispiel fängt man mit einem einfachen Gericht an, wenn man keine Ahnung von Kochen hat. Oder anstatt groß am Auto herum zu schrauben, beginnt man mit dem Wechsel von Scheibenwischern, schaut sich an wie ein Ölwechsel funktioniert und lernt wie man einen Keilriemen wechselt.

Kostenlos oder mit Preis?

Generell ist es großartig, dass wir dank des Internets so viele Möglichkeiten haben uns kostenfrei und schnell, sowie unkompliziert, unzähliges Wissen anzueignen. Aber nicht immer wissen wir das kostenlose Wissen zu schätzen. Gerade dann, wenn wir viel Geld aufbringen müssen, um etwas zu bezahlen, wissen wir den Wert dessen umso mehr zu schätzen. Allerdings soll das nicht bedeuten, dass uns alles egal sein sollte, was wir nicht bezahlt haben. Kostenlose Lernmethoden sind ebenfalls gut und Sinnvoll, vor allem , wenn einem das nötige Kleingeld fehlt.

Wir sollten beides zu schätzen wissen, insbesondere, wenn es uns weiter bringt.

Wie lernt ihr besonders gut?

Welche der oben genannten Methoden wendet ihr gerne an? Wie viel gebt ihr für eure Weiterbildung aus und wie viel habt ihr am Ende jeden Monats übrig? Wie bildet ihr euch weiter und welche Themen interessieren euch besonders? Schreibt einen Kommentar, teilt den Beitrag und bewertet den Artikel, wenn ihr wollt. Ich bedanke mich und wünsche euch viel Erfolg beim Lernen.

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>