Warum war früher alles besser?

Warum war früher alles besser? Lasst uns das mal aufklären. Kennt ihr diese Sprüche von den Eltern oder von Oma und Opa, in denen es immer heißt „Früher war alles besser“? Viele Dinge, die heute passieren, werden nicht nur mit „Das hat es früher nicht gegeben“ tituliert, sondern noch mit dem Zusatz vermerkt, dass früher alles besser war. Aber war früher wirklich alles besser?

Woher der Gedanke kommt

Wenn man sich verschiedene Bereiche anguckt oder von schlimmen Fällen im Fernsehen hört oder in der Zeitung liest, schütteln viele ältere Menschen den Kopf. Das hat es früher nicht gegeben. Aber stimmt das? Nun, manchmal ist es die fehlende Information, bei der es daran scheitert früher und heute passend zu vergleichen. Man hat schließlich nicht über alles einen vernünftigen Überblick.

Außerdem neigen die Menschen zusätzlich dazu, dass sie die negativen Dinge gerne ausblenden, ignorieren oder gar vergessen, zumindest ab einer gewissen Zeit. Nach einigen Jahren beispielsweise können sich manche Menschen an bestimmte Dinge von damals gar nicht erinnern.

Das hat viele Gründe!

1. Besser für die Gesundheit

Es ist nicht gut für die Gesundheit, wenn man sich an alte und schlechte Dinge klammert. Was soll man damit? Es ist viel gesünder, wenn man sich solche Dinge nicht lange merkt und sich nur auf die schönen Sachen konzentriert.

2. Es war/ist nicht wichtig

Schlechte Dinge werden manchmal aber auch schnell vergessen, weil sie gar nicht wichtig waren. Nicht so wichtig wie eine Hochzeit, ein wunderschöner Geburtstag, eine abgeschlossene Lehre oder dergleichen.

3. Es war nicht so schlimm

Manchmal regt man sich über Dinge auf und macht sie wahnsinnig schlecht, nur um danach festzustellen, dass es eigentlich doch gar nicht so schlimm ist. Wie sagt man so schön? Aus einer Mücke einen Elefanten machen.

Das bedeutet?

Durch das Vergessen oder auch das Verdrängen von negativen Dingen, bleibt nicht mehr viel übrig außer das Positive. Und weil die Menschen dazu neigen sich viel lieber an das Positive als an das Negative zu erinnern, fällt es auch viel leichter zu sagen „früher war alles besser“.

Wenn wir uns an unsere Kindheit erinnern, dann denken wir meistens auch eher an die schönen Stunden zurück und schwelgen in tollen Erinnerungen an Ausflügen, Urlaubsreisen und die Ferien. „Kind müsste man noch mal sein können“. Dabei verdrängen manche Menschen liebend gerne, dass ihre Kindheit zuweilen auch nicht rosig gewesen ist.

Haben die Menschen hingegen einen Krieg erlebt, werden sie dieses Erlebnis wohl kaum vergessen oder als positiv in Erinnerung behalten. Sie reden entweder voller Wehmut, Stolz oder gar nicht gern darüber. Je nachdem wie ihre Kämpfe und die Kämpfe ihrer Kameraden gelaufen ist – und wie sie den Krieg empfunden haben.

Warum war früher alles besser?
Rate this post

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.