10 Dinge, die man täglich machen sollte

Was sind das für Dinge, die man täglich machen sollte?

Jeden Tag die gleiche Routine – sie ist insofern praktisch, weil man so nichts vergessen kann und der Körper sich auf die jeweiligen Sachen einstellt. Dumm nur, wenn der in der Routine die wichtigsten Dinge vergisst.

Hier mal eine kurze Auflistung, was man jeden Tag machen sollte:

 

1. 5 x täglich Obst und Gemüse

Um auch ja auf die richtige Dosis an Obst und Gemüse zu kommen, ist es wichtig, ausreichend davon zu essen – und das erreicht man, indem man davon genügend einfließen lässt. Morgens eine Banane ins Müsli, zwischen Frühstück und Mittagessen noch ein Apfel für zwischendurch, mittags gibt es eine ordentliche Portion Gemüse, zwischen Mittag- und Abendessen nascht man noch eine Hand voll Trauben und am Abend gibt es zum Brot noch einen kleinen Salat oder ein paar Cherrytomaten für die Hand. Welches Obst und welches Gemüse gegessen wird ist jedem selbst überlassen, aber wer täglich viel davon isst, tut seinem Körper und der dazugehörigen Gesundheit einen großen Gefallen.

2. viel Wasser trinken

Wasser – das Elixier des Lebens. Ohne es würde es uns nicht mehr geben, und ohne das Wasser könnten wir so viele Dinge gar nicht tun. Umso wichtiger, dass wir unseren Körper mit ausreichend Flüssigkeit versorgen, in der Regel sind 1,5 bis 2 Liter Minimum, die Menge des Wasserbedarfs richtet sich aber nach Alter, Geschlecht, Größe und meines Wissens nach auch nach dem Gewicht der jeweiligen Person. Ein guter Hinweis ob man genügend getrunken hat oder nicht: Die Farbe des Urins. Ist der Urin dunkel und riecht intensiv, hat man zu wenig getrunken, wer hingegen viel Wasser getrunken hat, hat einen kaum riechenden und sehr hellen bis klaren Urin.

3. Bewegung

Täglich für Bewegung zu sorgen ist sehr wichtig – und damit ist nicht bloß das Bisschen gemeint, was man im Büro läuft oder auch der Weg von der Wohnung zum Auto, sondern Sport. Einige Berufsgruppen haben es in der Hinsicht nicht schwer, da ihre Arbeit quasi ihre tägliche Ration Sport ist. Eine Kellnerin beispielsweise ist 8 Stunden auf den Beinen und verbraucht damit irrsinnig viele Kalorien (sofern viel zu tun ist und sie nicht gelangweilt auf Gäste wartet), und auch auf dem Bau wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Für andere Berufsgruppen ist es ratsam sich mit Schwimmen, Fahrradfahren oder Jogging zu beschäftigen.

4. Auszeit

Bei all dem Trubel und dem ganzen „Du musst dies“ und „Du musst das“, ist es wichtig sich eine Auszeit zu gönnen, in der man einfach gar nichts tun muss. Vielleicht schaltet man auch mal alle Geräte ab und lässt sich nicht einmal von irgendwelchen Youtube-Videos beschallen, sondern genießt einfach ein wenig die Ruhe. Entspannungsmethoden wie Yoga, Meditation oder ein kleines Nickerchen können dabei helfen.

5. Haushalt

Niemand mag den Haushalt, vor allem auch, weil es eine Aufgabe ist, die nie zu enden scheint. Jeden Tag hat man etwas zu tun und weiß manchmal schon gar nicht mehr wo einem der Kopf steht. Gerade bei mehreren Familienmitgliedern ist es anstrengend da noch den Überblick zu behalten und die Menge an Aufgaben zu koordinieren. Es sei denn man weiß, wie viel Haushalt man am Tag machen soll, dann hat man alles erledigt und sich nicht überarbeitet. Wie das aussieht, erfährst du hier.

6. Zeit mit der Familie

Die Familie ist nicht nur eine Zusammenstellung von verschiedenen Menschen, sie ist der persönliche Ruhepol. Mit der Familie sollte man dringend jeden Tag ein Bisschen was machen, und sei es auch nur eine Stunde auf dem Spielplatz oder im Museum. Die Zeit sollte man sich dringend nehmen.

7. Zeit mit Freunden

Auch die Freunde wollen berücksichtigt werden und sollen auch ihre Zeit bekommen. Man muss sich ja nicht mit jedem einzelnen treffen, aber man kann sich ruhig vornehmen mal wieder mit einer Freundin zu telefonieren, mit einem Kumpel was trinken zu gehen oder lädt die Freunde für einen Filmeabend ein.

8. Schlafen

Bei all der Aufregung ist es wichtig, dass der Körper seine Erholung findet, und die sollte er im Schlaf auch bekommen. 7 – 8 Stunden sind üblich, weichen aber von Person zu Person ab. Es kann jedoch hilfreich sein, wenn man ein wenig Acht gibt, was man vorm Schlafen gehen macht. Fernsehen und Computer können den Schlaf negativ beeinflussen. Besser wäre ein Buch oder eine entspannende Musik.

9. Lernen

Jeden Tag eine neue Sache lernen – das klingt für manche schon wieder nach einem Horrorszenario, dabei genügt es, wenn man sich jeden Tag nur eine Kleinigkeit vornimmt. Beispielsweise lernt man jeden Tag ein neues Wort, um seine Ausdrucksweise zu verbessern oder man lernt jeden Tag eine neue Vokabel einer Sprache. Man kann auch dazu lernen, indem man sich jeden Tag ein wenig mit neuen Tipps und Tricks für den Haushalt, für das Sparen von Geld oder das Kochen zulegt – irgendwas, was man gebrauchen kann – und man kann ja immer was gebrauchen, oder?

10. Lachen

Dieser Punkt ist der allerwichtigste überhaupt. Man sollte einmal am Tag richtig herzlich gelacht haben, vielleicht müssen einem keine Tränen kommen und man muss auch nicht vor Lachen vom Stuhl fallen, aber ein wenig Lachen hat noch niemandem geschadet. Und wie heißt es so schön? Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag – und das ist wahr!

10 Dinge, die man täglich machen sollte
Rate this post

About the author

Verena Walter

One Comment

Leave a comment
  • Sehr interessanter Artikel, danke dass du dir die Mühe gemcht hast diesen Beitrag zu schreiben! Ich werde definitiv öfter vorbeischauen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.