Kommunikationsprobleme – woher kommen sie und was kann man dagegen tun?

Wie entstehen Kommunikationsprobleme?

So eine ähliche Situation ist euch sicherlich auch schon mal passiert: Ihr unterhaltet euch, versteht euch blendend und plötzlich eskaliert die Situation. Menschen sind beleidigt oder einfach nur wütend, und die ganze schöne Stimmung ist flöten. Das passiert vielen Menschen, jeden Tag, überall auf der Welt – und die Betroffenen verstehen meist gar nicht, was sie falsch gemacht haben. Gerade ging es nur um die Frage, wie die Kleiderkombination aussieht und plötzlich hängt der Haussegen schief.

 

group-464644_1920

 

Das kann mehrere verschiedene Ursachen haben.

Zum einen kann es am Empfänger liegen, zum anderen aber auch an dem Sender und in anderen Fällen liegt es an völlig anderen Umständen. Aber fangen wir erst einmal von vorne an.

Ursache Empfänger

Wenn man etwas sagt, der andere aber nicht wie erwartet reagiert, sondern plötzlich laut wird oder beleidigt ist, dann hat der Empfänger in die Aussage mehr hineininterpretiert als eigentlich gemeint war. Grund dafür sind die 4 Seiten einer Nachricht (auch 4 Ohren-Modell genannt), die von Person A auf 4 verschiedenen Ebenen gesprochen werden, sowie auch von Person B auf eben diese Ebenen verstanden werden können.

Was genau damit gemeint ist, wird in diesem Video kurz und einfach erklärt:

Wenn ihr mehr über die Kommunikationswissenschaft von Friedemann Schulz von Thun wissen möchtet, dann klickt hier.

Ursache Sender

Nicht immer wird das Gesagte falsch verstanden, manchmal ist es auch die Art, wie man etwas gesagt hat. Beispielsweise kommt ein „Räum bitte das Geschirr in die Spülmaschine, damit ich sie anstellen kann“ besser an als: „Pack endlich das verdammte Geschirr in den Geschirrspüler. Alles muss man dir 100 Mal sagen!“ Man sagt nicht umsonst Der Ton macht die Musik – und das stimmt auch heute noch.

Ebenso kann aber auch die Körpersprache eine falsche Botschaft gesandt haben, beispielsweise indem man unterbewusst böse geguckt hat, sich lieber die Flusen aus den Klamotten zieht, anstatt den Gesprächspartner anzugucken oder man verschränkt die Arme vor der Brust, was in manchen Situationen eine abwehrende Geste bedeutet.

Ursache Umstände

Es kann auch passieren, dass man als Sender alles richtig gemacht hat und beim Empfänger alles richtig ankommen sollte, aber dennoch kommt es zu einem Streit. Dann könnte es sein, dass der Gesprächspartner gerade in einer schwierigen Situation steckt oder allgemein keinen guten Tag hat. An solchen Tagen kann man einfach nur die Ruhe bewahren und versuchen über die Situation zu reden, um die Lage zu verbessern.

Kommunikation umgibt uns in jeder Minute unseres Lebens, in absolut jeder Situation. Wenn wir nicht mit Worten sprechen, so sprechen wir mit unseren Handlungen. Ein gesenkter Blick, ein sturer Blick auf den Fernseher während man angesprochen wird und so weiter.

Weitere Inhalte zur Kommunikation? Hier kannst du weiterlesen.

Kommunikationsprobleme – woher kommen sie und was kann man dagegen tun?
Rate this post

About the author

Verena Walter

One Comment

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.