Ein feiner Tropfen: Champagner und Wein

Alkohol ist, genauso wie viele andere Getränke, eine reine Geschmackssache. Die einen mögen es, den anderen graust es davor. Ich bin zum Beispiel ein Typ, der kein großer Fan von Alkohol ist, aber gegen einen feinen Tropfen, zum Beispiel bei Eiswein, sage ich nichts dagegen.

Alkohol ist ja besonders auf großen Feierlichkeiten wie dem Hochzeitstag, einer Vermählung, einem Geburtstag, einem Jubiläum oder einem ähnlichen gigantischen Ereignis ein Muss. Aber dabei will man, wenn man es anständig machen will, nicht einfach krachen lassen, sondern einen edlen Tropfen haben, damit die Feier gebührend zelebriert wird.

Erlesene Weine aus allen Ländern

Jede Alkoholsorte hat ihren eigenen Geschmack. Ein Sekt schmeckt völlig anders als ein erlesener Champagner und ein Wein aus Italien schmeckt völlig anders, als ein spanischer Tropfen. Und warum sollte man sich nur auf ein Land beschränken, wenn es auf dieser Welt so viele wunderbare Anbauregionen für Weine gibt, unter anderem Frankreich, Amerika, Argentinien, Australien, Chile, China, Deutschland, Griechenland, Italien, Spanien und Neuseeland.

Auch die Art des Weins macht einen großen Unterschied. Ist es ein trockener Wein, ist er halbtrocken, halblieblich oder sogar lieblich? Während die einen trockene Weine bevorzugen, sind andere Verfechter der lieblichen Sorten. Als meine Mutter auf ein große Familienfeier eingeladen wurde, sagten meine Verwandten ihr voller Freude: „Den Wein musst du probieren, der ist auch gar nicht so süß.“ Woraufhin meine Mutter antwortete: „Das habe ich befürchtet.“

Dementsprechend sollte man bei der Wahl der Weine genau schauen, was die Gäste trinken und notfalls gemischte Sorten besorgen, damit für jeden etwas dabei ist.

Der Preis für Alkohol

Der Preis für Alkohol setzt sich aus vielen verschiedenen Punkten zusammen. Zum Beispiel in welchem Land er hergestellt wurde, wie bekannt die Marke ist, welchen weg die Flasche zurück gelegt hat und natürlich auch wie alt der Tropfen ist. Ein Wein von 2010 ist beispielsweise nicht so edel, wie ein Wein, der noch von 1986 stammt. Denn je länger ein Wein in der Flasche bleibt, desto edler wird er, weil es ihn zu etwas ganz besonderem macht. So alte Weine bekommt man nicht alle Tage und der Geschmack wird um ein Vielfaches intensiver, je länger er in der Flasche bleiben kann.

Meine Empfehlung Millésima

Wenn ihr einen großartigen Hersteller für Weine und andere alkoholische Getränke haben wollt, dann kann ich euch Millésima empfehlen. Bei Millésima bekommt ihr neben Rosé-, Rot- und Weisweinen auch Bordeaux und Burgundweine, Champagner, sowie die Option verschiedener Mischkisten, aber auch Probierkisten mit verschiedenen Getränken eurer Wahl.

Bei Millésima hat man keine Getränke für zwischendurch, sondern nur edle und erlesene Tropfen für ganz besondere Momente.

Wann und wie oft trinkt ihr Alkohol?

Was gehört für euch an Alkohol dazu und was trinkt ihr besonders gerne? Welche Anlässe habt ihr, um einen edlen Tropfen zu genießen? Wie viel gebt ihr für eine Flasche Wein aus und welche Sorte gefällt euch am liebsten? Rot? Weiß? Rosé? Lieblich oder trocken?

Hinterlasst mir gern einen Kommentar mit euren Ansichten, Meinungen und Gedanken zu diesem Thema und gebt dem Artikel eine positive Bewertung, wenn er euch gefallen hat. Des Weiteren freue ich mich, wenn ihr den Beitrag auf Facebook oder anderen Plattformen teilt und ich wünsche euch auf alle Fälle viel Spaß und guten Durst bei so feinen Tropfen.

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>