Die Regeln des Reichtums

Schon mal von den Regeln des Reichtums gehört? Wenn ihr auf der Suche nach einer guten Möglichkeit mehr Geld zu haben seid und im gleichen Zug nach einem neuen Buch sucht, dann könnte euch dieses Buch weiter helfen.

Allgemeines

Das Buch wurde geschrieben von einem Mann namens Richard Templar. Er hat nicht nur die Regeln des Reichtums zusammengefasst, sondern auch die Regeln der Arbeit, die Regeln des Lebens, die Regeln des Managements, die Regeln der Kindererziehung und die Regeln der Liebe. Alle seine Bücher bestehen bereits seit dem Jahre 2010 und erfreuen sich allgemein immer noch großer Beliebtheit. Lediglich die Regeln des Managements wurden im Jahre 2009 veröffentlicht. Ein paar andere Bücher aus dem Jahre 2011 und 2012 sind „Wie Sie weniger ausgeben… ohne schlechte Laune zu bekommen“, „Wie Sie Ihre Arbeit schaffen… ohne sich zu sehr anzustrengen“ und „Wie Sie abnehmen… ohne schlechte Laune zu haben“.

Aufteilung

Das Buch „Die Regeln des Reichtums“ ist in 5 Teile aufgeteilt.

Der erste Teil heißt „Denken wie die Reichen“. Der Teil beschäftigt sich damit, wie die persönliche Beziehung zum Reichtum aussieht. Ist man für den Reichtum überhaupt offen? Oder ist man durch alte Aussagen, wie „Geld verdirbt den Charakter“ total blockiert? Ein sehr wichtiger Punkt, wie ich finde, der in einigen anderen Büchern leider völlig fehlt.

Im zweiten Teil „Wie man reich wird“ geht es unter anderem um das Lernen von wichtigen Grundlagen, wie etwa darüber, dass man sich über seine aktuelle Situation ein Bild machen muss und was man bei Geschäften und Verhandlungen zu beachten hat – diese sind nicht nur in beruflicher Hinsicht wichtig, sondern ebenso im Privatleben.

Der dritte Teil lautet „Wie man noch reicher wird“ und beschäftigt sich damit (wie der Name es schon erahnen lässt) wie man seinen Reichtum vermehrt. Dazu gehören unter anderem Kontrolle, Delegation und das Fällen richtiger Entscheidungen.

In Teil Vier „Wie man reich bleibt“ bekommt man wichtige Tipps, um seinen Reichtum nicht innerhalb kürzester Zeit wieder unter die Leute zu bringen. Das ist auch einleuchtend, denn wie oft hört man von Neureichen, dass sie über Nacht (beispielsweise mit einem Lottogewinn) zum Millionär geworden sind und plötzlich ist ihr ganzes Vermögen weg – und darüber hinaus haben sie sogar noch Schulden.

Im fünften und letzten Teil des Buches („Wie man seinen Reichtum mit anderen teilt“) geht es darum, dass man der Gesellschaft etwas von seinem Vermögen zurück gibt, ohne am Ende wieder mit leeren Händen da zu stehen. Natürlich wird in diesem Abschnitt genau erklärt, warum es wichtig ist, seine Mitmenschen finanziell zu unterstützen (vor allen Dingen aber auch welche Mitmenschen).

So viele Tipps!

In dem Buch (bestehend aus 271 Seiten) findet man insgesamt 100 Tipps, wie man seinen finanziellen Wohlstand erreichen und ihn sichern kann. Alle Tipps sind einfach, kurz und auf den Punkt gebracht (sicher muss man für einige Tipps etwas länger ausholen, aber man kann sich sicher sein, dass Richard Templar bei dem Buch nicht um den heißen Brei redet.

Mir waren ein paar der Tipps bereits bekannt, andere Tipps waren mir völlig neu. Wahrscheinlich wird es dem einen oder anderen auch so gehen.

Fazit:

Das Buch kann ich auf jeden Fall empfehlen – es bietet nicht nur die Option, wie man zu viel Geld kommt, sondern es hilft die bestehenden Blockaden zu lösen, seinen Reichtum zu vermehren und Richard Templar gibt einem Tipps, wie man sein Vermögen behalten kann.

Die Regeln des Reichtums
Rate this post

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.