9 Tipps für eine professionelle Teppichreinigung

Teppich reinigen

Wie führt man eine professionelle Teppichreinigung durch? Diese Frage stellen sich viele, bevor sie ein Unternehmen mit der Reinigung beauftragen. Die folgenden Punkte helfen dir, mehr über die richtige Teppichreinigung zu erfahren und geben dir einen Einblick, wie du sie richtig und einfach durchführen kannst.

1. Wie oft?

Je nach Abnutzung und Verschmutzung sollten Teppiche ein- bis maximal zweimal im Jahr gereinigt werden. Es empfiehlt sich, die Reinigung durchzuführen, wenn keine Kinder im Haus leben oder wenn keine regelmäßigen Gäste zu Besuch sind, da diese den Bodenbelag stark verschmutzen werden. Wenn dein Arbeitsplatz mit Teppichboden ausgelegt ist, empfiehlt es sich, die Reinigung vor oder nach Feierabend durchzuführen, damit du nicht gestört wirst.

2. Auswahl eines Unternehmens

Welches Unternehmen solltest du wählen? Dies ist wahrscheinlich einer der wichtigsten Punkte, wenn du deinen Teppich reinigen und pflegen lässt. Um gute und professionelle Ergebnisse zu erzielen, solltest du einen seriösen Dienstleister mit geschulten und lizenzierten Reinigungskräften beauftragen, die über einige Erfahrung in diesem Bereich verfügen. Außerdem ist es wichtig, dass du einen Experten wählst, der nur spezielle Werkzeuge und Produkte verwendet, die für dich, deine Haustiere und die Umwelt gleichermaßen sicher sind. Es empfiehlt sich, vor Beginn der Arbeiten einen detaillierten Kostenvoranschlag einzuholen und eine Versicherung abzuschließen, die alle Schäden abdeckt, die während oder nach den Arbeiten entstehen. Auch die Anzahl der Personen, die an deinem Bodenbelag arbeiten, muss genannt werden. Wenn es mehr als zwei Personen sind, solltest du fragen, ob sie bereit sind, das ganze Haus zu reinigen. Je nach dem was dir lieber ist, kannst du eine Reinigungsfirma beauftragen, die vor Ort den Teppich reinigt oder in ihrer Filiale.

Die professionelle Teppichreinigung in Bad Bad Neuenahr-Ahrweiler reinigt deine Teppiche professionell und schonend in der eigenen Wäscherei.

3. Reinigungsprodukte und Sicherheitsmaßnahmen

Welche Art von Produkten sollte ein Profi verwenden? Es gibt verschiedene Arten von Produkten für die Reinigung und den Schutz deines Bodenbelags. Es ist wichtig, den Teppich mit milden, aber wirksamen Produkten zu reinigen, die die Oberfläche nicht beschädigen oder Rückstände hinterlassen. Wenn du ein farbechtes Produkt wählst, schützt es deinen Teppich auch vor dem Ausbleichen im Laufe der Zeit.

4. Verwende spezielle Werkzeuge.

Die meisten Unternehmen stellen ihren Mitarbeitern Besen, Staubsauger, Shampoonierer und andere Werkzeuge zur Verfügung, um die Arbeit richtig zu erledigen. Wenn du jedoch nach vielen Jahren etwas besonders Hartnäckiges wie Kaugummi oder Wachs entfernen musst, solltest du dich vorher nach einer speziellen Ausrüstung erkundigen; für Wachs können Streichhölzer ausreichen.

5. Vorbehandlungsmaßnahmen

Jeder professionelle Reiniger weiß, dass bei stark verschmutzten Teppichen eine Vorbehandlung notwendig ist. Das liegt daran, dass die Shampoos dadurch tiefer in die Fasern eindringen können, was letztlich zu besseren Ergebnissen führt. Außerdem verringert sich dadurch das Risiko, dass dein Bodenbelag einläuft oder beschädigt wird.

6. Der Reinigungsprozess selbst

Je nach Art deines Teppichs kann der Reinigungsprozess leicht variieren; in der Regel beginnt er mit dem Staubsaugen, bevor die Reinigung beginnt. Manche Unternehmen führen eine leichte Vorbehandlung durch, je nachdem, wie stark dein Boden verschmutzt ist und wie intensiv du die Behandlung haben möchtest. Danach beginnen sie mit dem Shampoonieren, wobei sie rotierende Bürsten oder andere Geräte verwenden, die tief in die Fasern deines Teppichs eindringen können. Danach saugen sie den Teppich noch einmal ab, um überschüssige Feuchtigkeit und Schmutz zu entfernen, die dann herausgenommen werden.

7. Endkontrolle

Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt, der nicht vernachlässigt werden sollte, denn du musst sicherstellen, dass alle Flecken aus deinem Teppich entfernt wurden. In dieser Phase sucht der Fachmann nach Flecken, die noch sichtbar sind, bevor er dein Haus verlässt. Wenn etwas auf deinem Bodenbelag zurückbleibt, kann es zu Problemen führen, wenn du nach Hause kommst und barfuß herumläufst oder mit dem Staubsauger darüber fährst. Es ist immer gut zu prüfen, ob das Unternehmen nur umweltfreundliche Produkte verwendet und ob es während seiner Arbeit auch desinfiziert, damit du genau weißt, wie sich seine Arbeit auf die Sauberkeit und Hygiene deines Teppichs ausgewirkt hat.

8. Preis der Teppichreinigung

Der endgültige Preis, den du für die Dampfreinigung deines Teppichs zahlen musst, hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören die Größe, die Intensität des Flecks und die Art des Materials deines Bodenbelags. Rechne mit höheren Kosten, wenn du eines oder alle der folgenden Probleme hast: Flecken, die so tief sind, dass sie Abdrücke in deinem Teppich hinterlassen haben, starke Verschmutzungen mit Ölflecken und anderem hartnäckigen Schmutz, alter Uringeruch unter dem Teppich, weil er nicht sofort behandelt wurde.

9. Nachsorgeleistungen

Manche Unternehmen bieten gegen einen Aufpreis eine Reihe von Zusatzleistungen an, viele jedoch nicht. Nachdem sie deine Teppiche mit ihren professionellen Werkzeugen gereinigt haben, sollten sie auch Chemikalien auftragen, um zukünftige Schäden oder Verfärbungen zu verhindern. Je nachdem, was ihr vorher besprochen habt, bieten einige Unternehmen jährliche Wartungsprogramme an, die folgende Leistungen beinhalten: Staubsaugen und Shampoonieren der Teppiche vor dem Einzug, professionelle Reinigung zur Beseitigung von Flecken und Verschüttetem, Behandlung der Böden nach Unfällen (falls nötig).

Wenn das Unternehmen mehrere dieser Leistungen zu einem Preis anbietet, solltest du unbedingt nach einer Liste der zusätzlichen Ausrüstung fragen, die für jede Aufgabe benötigt wird. Wie kannst du sicher sein, dass das Unternehmen gute Arbeit leistet, wenn es nicht alles mitbringt, was es braucht?

Bei der Auswahl einer Teppichreinigungsfirma ist es wichtig, dass du dich für ein Unternehmen entscheidest, das schon seit vielen Jahren im Geschäft ist. Es gibt viele Eintagsfliegen, die behaupten, Teppiche zu reinigen, aber keine Erfahrung damit haben, was sie tun. Das Problem dabei ist, dass unerfahrene Reinigungskräfte Schmutz hinterlassen können, so dass die Leute denken, dass ihre Teppiche auch nach der Arbeit noch schmutzig sind. Wenn du selbst nicht viel Erfahrung mit der Teppichreinigung hast, ist es vielleicht eine gute Idee, ein Unternehmen zu beauftragen, das dies täglich tut.

About the author

Verena Walter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>