Tipps zur Schwangerschaft

Schwanger werden

Seit Monaten freuen sich dein Partner und du über die Hochzeitspläne, die vor der Tür stehen. Eine gemeinsame Zukunft ist in Planung – bis ein Thema aufkommt: der Kinderwunsch. Jetzt bleiben nur noch ein paar Fragen offen: Wann ist es so weit? Ist es überhaupt förderlich für das weitere Leben mit dem anderen Partner? Einige der Fragen möchte ich hier beantworten.

Kann man durch die Auswertung von Tests feststellen, ob es mit der Befruchtung gut läuft?

Es gibt Baseline-Tests, die als erster Anhaltspunkt dienen können, aber sie sind nicht 100% genau, deshalb spreche im Vorfeld mit deinem Frauenarzt über das Thema.

Wie werde ich schneller schwanger?

Da gibt es einige Tipps zu, um die Chancen einer Schwangerschaft zu erhöhen z.B. den Eisprung berechnen und häufig Sex haben ;). Auch die Spermaqualität kann durch bestimmte Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel verbessert werden, so dass mehr Spermien ihren Weg zum Ziel finden. Ich empfehle dir zu dem Thema schneller schwanger zu werden auch mal bei Mamas Glück umzuschauen.

Worauf müssen schwangere Frauen besonders achten?

Du solltest dich nicht überanstrengen, sondern etwas bewegen. Auch wenn du Schokolade schmerzlich vermisst, versuche, dem Verlangen zu widerstehen und dich vorwiegend an Obst oder Gemüse zu halten. Ob dein Körper zusätzliche Vitamine braucht, entscheidet der Arzt.

Was kann ich als werdende Mutter erwarten?

Es ist kein Zuckerschlecken, aber das dachte ich vorher auch nicht. Ein Kind zu bekommen und eine Familie zu gründen ist eine wunderbare Sache. Es bringt dich auf der einen Seite, an den Rand der Verzweiflung oder des Wahnsinns – doch jeder Tag ganz anders sein und du wirst nach wenigen Monaten dich über dein Baby nur noch freuen.

Nehme ich durch die Schwangerschaft viel Gewicht zu?

Das kommt auf deinen BMI an. Das erste Kind kann dein Gewicht deutlich erhöhen (besonders während der Schwangerschaft), das zweite ist nicht nachteilig und dein Körper passt sich an, mehr dazu erfährst du beim Arzt. Normalerweise geht das Gewicht nach der Geburt wieder auf das ursprüngliche Gewicht zurück oder es bleiben 3-4 Kg zusätzlich übrig. Was die Symptome der Schwangerschaft angeht: Ohnmacht, Kreislaufkollaps, Übelkeit usw.

Was sind aus medizinischer Sicht die Besonderheiten bei der Geburt des ersten Kindes?

Du hast ein Risiko, wenn es dein erstes Baby ist und ab dem fünften Monat solltest du Stress meiden und zur Ruhe kommen. Bei Mehrlingen gibt es dagegen Besonderheiten – frag deinen Frauenarzt persönlich nach den Details, denn jeder kann sie individuell empfehlen.

Wie passe ich meinen Sport und Job an die Schwangerschaft an?

Es ist das erste Kind – das bedeutet, dass du ein Risiko hast. Also überanstrenge dich nicht! Alles andere braucht seine Zeit und muss gut durchdacht sein. Bindung braucht jeder in der Liebe; es gibt keinen Grund, vor der Verantwortung davonzulaufen. Wenn der Mann von dem Kinderwunsch weiß, kann er im Haushalt mehr helfen und es macht doppelt so viel Spaß!

Tröpfelnder Muttermund: Was ist los oder was kann dahinter stecken?

Aber eine Schwangerschaft zu vermuten, weil sich der Muttermund öffnet, ist kein Beweis. In deinem Fall ist die Antwort leider negativ. Trotzdem ist Hilfe möglich und du wirst natürlich finanziell unterstützt.

Wird meine Vagina nach der Geburt viel grösser?

Nein, deine Vagina passt sich bei der Geburt kurzfristig an, damit das Baby deine Vagina verlassen kann und wird danach wieder zu einer „normalen“ Vagina.

Was kann ich tun, um meinen Körper auf die Geburt vorzubereiten?

Warte mit dem Sport! Die Gebärmutter braucht ihre Zeit, um sich von der Schwangerschaft zu regenerieren. Bis dahin ist der Kreislauf nicht in Ordnung!

Welche Erfahrungen hast du mit der Schwangerschaft? Ich freue mich über deinen Kommentar!

About the author

Verena Walter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>