Eigenes Haus perfekt einrichten

Haus renovieren

Du weißt, dass das Haus, in dem du wohnst, langsam ein bisschen schäbig aussieht. Du weißt, dass du gerne umziehen würdest, aber du hast im Moment wirklich kein Geld dafür. Das Beste, was du tun kannst, ist zu versuchen, dein Haus wieder so schön wie vorher aussehen zu lassen, wenn das überhaupt möglich ist

Dafür gibt es viele Möglichkeiten, manche sehr billig, manche nicht so billig

Gehe zunächst mit einem Blatt Papier vorsichtig durch dein Haus und schreibe auf, wie du es findest, dass alles aussieht. Am besten notierst du darauf auch, wo alles im Verhältnis zueinander steht. Zeichne Bilder von jedem einzelnen Raum, auch von den Fenstern und Türen, die in diese Räume führen. Das wird dein Leitfaden für die Umgestaltung sein, auf den du so oft zurückgreifen kannst, wie du willst (vor allem, wenn du herausfinden willst, wo die Lampe geblieben ist).

Dies ist ein äußerst wichtiger Schritt. Oft denken wir, dass bestimmte Dinge an einen bestimmten Ort gehören, und dann verschieben wir sie und stellen sie nicht an ihren richtigen Platz. Es ist sehr leicht, sich von der Aufteilung deiner Wohnung verwirren zu lassen, also stelle sicher, dass dieser Schritt richtig gemacht wird, bevor du irgendetwas anderes machst.

Notiere auch alle Probleme oder Schwachstellen im Haus, wie z. B. Flecken auf dem Teppich, zerkratzte Holzdielen oder Farbflecken an den Wänden – diese sollten zuerst beseitigt werden, bevor etwas anderes bewegt wird

Beispielliste:

  • Braunes Sofa, bei dem die Polsterung an der Seite herausschaut
  • Couchtisch, bei dem ein Bein fehlt
  • Die Zimmerpflanze neben der Eingangstür muss täglich gegossen werden, sonst geht sie ein
  • Der Schrank im Gästezimmer hat einen defekten Riegel und bleibt nur dann geschlossen, wenn du beide Türen gleichzeitig anhebst.
  • Die Zimmerpflanzen müssen an Wochentagen einmal und am Wochenende zweimal täglich gegossen werden.
  • Der Briefkasten passt nicht zum Aussehen des schönen Hauses, wir sollten den Briefkasten ersetzen.
  • Die Lampe im Wohnzimmer braucht eine neue Glühbirne, die jetzige ist zu schummrig

Jetzt, wo du einen Plan für dein Haus hast, kannst du die Dinge so verschieben, wie du es für richtig hältst – denk nur daran, sie am Ende wieder an ihren Platz zu stellen

Du kannst auch kreativ werden und dir überlegen, wie du dein Zuhause ordentlich und organisiert gestalten kannst. Das kannst du tun, indem du Haken oder Regale anbringst oder indem du Dinge verwendest, die du bereits hast (z. B. Schränke). Achte nur darauf, dass alles seinen Platz hat und jeder Gegenstand ordentlich aufbewahrt wird, wenn er nicht gebraucht wird!

Beispiel: Wie haben wir dieses Haus gefunden? Wir haben das Haus über ein Inserat gefunden. Wir wollten umziehen, weil das Haus, in dem wir wohnten, schon sehr alt war.

Perfekte Möblierung dank guter Planung

  1. Schreibe auf einem Blatt Papier auf, wie du dir alles vorstellst und wo es im Verhältnis zueinander steht. Zeichne jeden Raum einschließlich der Türen und Fenster ein. Das wird dein Leitfaden für die Renovierung sein, auf den du bei Bedarf immer wieder zurückgreifen kannst (besonders wenn du herausfinden willst, wo die Lampe geblieben ist).
  2. erstelle eine Liste mit Problemen oder Schwachstellen in der Wohnung, wie z.B. Flecken auf dem Teppich, zerkratzte Dielen oder Farbflecken an den Wänden – diese sollten behoben werden, bevor etwas bewegt wird.
  3. richte dein Zuhause perfekt ein, indem du mit diesem Blatt Papier vorsichtig durch das Haus gehst und alles aufschreibst, was du findest.
  1. Wenn du kreativ bist, kannst du alle Gegenstände ordentlich aufbewahren, wenn sie nicht gebraucht werden, indem du dir lustige Ideen einfallen lässt, wie z. B. Haken oder Regale anzubringen oder Dinge zu verwenden, die du schon hast (wie Schränke). Achte nur darauf, dass alles seinen Platz hat und ordentlich aufbewahrt wird, wenn es nicht gebraucht wird!
  2. Schreibe auf ein Blatt Papier, wie du dir alles vorstellst und wo es im Verhältnis zueinander steht. Zeichne jeden Raum ein, auch die Türen und Fenster. Das wird dein Leitfaden sein, auf den du bei Bedarf immer wieder zurückgreifen kannst (vor allem, wenn du herausfinden willst, wo die Glühbirne geblieben ist).
  3. Mache eine Liste mit allen Problemen oder Schwachstellen in der Wohnung, wie Flecken auf dem Teppich, zerkratzte Dielen oder Farbflecken an den Wänden – diese sollten behoben werden, bevor etwas anderes bewegt wird.
  1. richte deine Wohnung perfekt ein, indem du jeden Raum sorgfältig durchgehst und alles aufschreibst, was du findest.

Bilder von Räumen zeichnen

Zeichne Bilder von jedem Raum, einschließlich der Fenster und Türen, die in den Raum führen. Das wird dir als Leitfaden dienen, an dem du dich bei Bedarf orientieren kannst (vor allem, wenn du herausfinden willst, wo die Glühbirne geblieben ist).

Wenn du kreativ bist, kannst du alle Gegenstände, die du nicht brauchst, ordentlich aufbewahren, indem du dir die folgenden Ideen ausdenkst:

  • Füge Haken oder Regale hinzu oder verwende Dinge, die du bereits hast (z. B. Schränke)
  • Sorge dafür, dass alles seinen Platz hat und jeder Gegenstand ordentlich aufbewahrt wird, wenn er nicht gebraucht wird.
  1. Zeichne einen maßstabsgetreuen Hausplan mit allen Zimmern auf ein Blatt Papier und notiere, wo sich die Türen und Fenster befinden, sowie alle anderen Merkmale wie Kamine. Notiere die Lage des Hauses auf dem Grundstück; diese Angaben werden später für die Platzierung von Gegenständen außerhalb des Hauses und die Gestaltung des Gartens (einschließlich Bürgersteige und Einfahrten) benötigt. 1a. Liste alle Probleme oder Schwachstellen im Haus auf, z. B. Flecken im Teppich, zerkratzte Dielen oder Farbflecken an den Wänden – diese sollten behoben werden, bevor etwas bewegt wird.

About the author

Verena Walter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>