Scharfe Kartoffel-Blumenkohl-Suppe

Auf der Suche nach einem abwechslungsreichen Süppchen, habe ich eine scharfe Kartoffel-Blumenkohl-Suppe entwickelt. Es kam mir ganz spontan und es war sehr lecker.

Und was sagt ihr? Sieht doch gut aus, oder?

Das Rezept ist ganz einfach. Für diese Suppe benötigt ihr:

6 mittelgroße Kartoffeln

3 große Möhren

1 Blumenkohl

1 Dose Kokosmilch

etwas frische Petersilie

3 – 4 Chilischoten (je nach Größe)

1 Frühlingszwiebel

Wasser

Salz

Pfeffer

(Wer mag, kann auch Brühe verwenden, ich nehme es aber wegen der Geschmacksverstärker nicht)

Und jetzt geht es an die Arbeit:

Schritt 1: Schält die Kartoffeln und schneidet sie in Würfel, bevor ihr sie in ein Sieb gebt, abspült und in einen Topf gebt. Den Topf füllt ihr mit Wasser, bis alle Kartoffeln abgedeckt sind, es darf auch ruhig etwas mehr sein.

Schritt 2: Schaltet den Herd ein und nehmt die höchste Stufe, während ihr die Möhren schält und klein schneidet. Den Blumenkohl vernünftig waschen und die Röschen abschneiden. Nun gebt ihr die Möhren und den Blumenkohl zu den Kartoffeln.

Schritt 3: In der Zwischenzeit wird die Zwiebel gehäutet und in dünne Streifen geschnitten, die Chilischoten geköpft und entkernt. Die schneidet ihr ebenfalls in Streifen. Nehmt euch die frische Petersilie und schneidet sie klein. Es muss noch nicht besonders fein sein, aber feiner als vorher. (Wer sich den Arbeitsgang sparen will, kauft bereits geschnittene Petersilie oder nimmt die aus dem TK-Bereich).

Schritt 4: Sind Möhren, Kartoffeln und Blumenkohl bereits weich, gebt ihr noch für ein paar Minuten die Chilischoten, die Frühlingszwiebeln und die Petersilie hinzu und lasst es bei halber Temperatur noch ca. 5 Minuten mit köcheln.

Schritt 5: Jetzt gebt ihr die Kokosmilch und die Gewürze hinzu (gekörnte & Würfelbrühe ruhig früher, ca. in Arbeitsschritt 2) und macht mit dem Pürierstab alles klein. Die Petersilie wird dadurch perfekt zerkleinert und gut in die Masse vermengt.

Jetzt nur noch abschmecken und dann kann auch schon serviert werden. Wer mag, kann die Suppe auch mit etwas Knoblauch aufwerten und ein wenig Muskat einbinden.

Scharfe Kartoffel-Blumenkohl-Suppe
Rate this post

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.