Immobilie modernisieren: Welche Maßnahmen lohnen sich?

Mit der Zeit kommt jede Immobilie in die Jahre und eine Modernisierung ist zum Werterhalt unumgänglich. Je nach Alter und Zustand der Immobilie gibt es viele Möglichkeiten, um das Eigenheim auf den neuesten Stand zu bringen. Eine umfassende Modernisierung ist aber nicht nur mit einem hohen Aufwand verbunden, sondern stellt auch finanziell eine Herausforderung dar. Nicht jede Modernisierungsmaßnahme erweist sich jedoch als sinnvoll und macht sich langfristig bezahlt.

Kosten und Nutzen der Modernisierungsmaßnahmen abwägen

Eine Modernisierung trägt zur Steigerung des Immobilienwerts bei und bietet somit Vorteile, wenn Sie sich zum Verkauf des Objekts entscheiden sollten. Auch Modernisierungen, die lediglich zur Gestaltung dienen und die Attraktivität der Immobilie steigern, wirken sich positiv auf den Immobilienwert aus. Allerdings sollten die optischen Veränderungen nicht ohne entsprechende technische Modernisierungen vorgenommen werden. Wenn Sie Ihre Immobilie modernisieren möchten, sollten Sie der technischen Modernisierung den Vorrang geben. Denn durch eine zeitgemäße Haustechnik können Sie langfristig Kosten einsparen und die Immobilie günstiger unterhalten.

Modernisierungsziele setzen und Plan erstellen

Bevor Sie mit der Modernisierung beginnen, sollten Sie sich überlegen, was Sie erreichen wollen. Möchten Sie den Energieverbrauch reduzieren, den Wohnkomfort erhöhen oder einfach die Optik Ihres Hauses verbessern? Damit Sie die Modernisierung effektiv planen können, sollten Sie vorab klare Ziele setzen und einen Plan erstellen. Der Umfang der Modernisierungsmaßnahmen richtet sich nach Alter und Zustand der Immobilie. Empfehlenswert sind zum Beispiel die folgenden Arbeiten:

  • Modernisierung der Wärmedämmung und Austausch der Fenster/Türen
  • Austausch der Heizung beziehungsweise Umstellung auf erneuerbare Energien
  • Sanierung von Bad und Küche
  • Erneuerung von Bodenbelägen und Treppen

Von Handwerkern und Fachleuten beraten lassen

Bei größeren Modernisierungsprojekten ist es ratsam, professionelle Beratung von Architekten, Ingenieuren oder Bauunternehmern einzuholen. Als Laie ist es häufig schwer einzuschätzen, welche Maßnahmen unverzichtbar sind und in welchem Umfang die Modernisierung erfolgen muss. Bevor Sie den Überblick verlieren, sollten Sie sich daher von einem Fachmann beraten lassen. Ein Fachmann erkennt zudem Mängel am Haus, die für Laien häufig nicht erkennbar sind. Vor dem Beratungsgespräch sollten Sie sich grob überlegen, welche Veränderungen Sie ins Auge gefasst haben und welches Ziel Sie verfolgen. So können Sie direkt abklären, ob Ihre Wünsche umsetzbar sind und mit welchem Aufwand die Modernisierung verbunden ist.

Angebote einholen und Kostenplan erstellen

In den meisten Fällen ist die Modernisierung einer Immobilie auch eine Frage der Kosten. Bevor Sie festlegen, welche Maßnahmen durchgeführt werden, sollten Sie daher Angebote einholen und einen Kostenplan erstellen. Um einen Vergleich zu haben, empfiehlt es sich, für die jeweiligen Arbeiten Angebote von drei verschiedenen Dienstleistern einzuholen. Häufig entscheidet sich dann nach der Kostenplanung, welche Arbeiten priorisiert und welche noch aufgeschoben werden.

About the author

Verena Walter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>