Wie viel kostet eine Webseite?

Während es früher unvorstellbar war, ist es heutzutage absolut notwendig im Beruf auch eine Online-Präsenz zu haben. Via Facebook, LinkedIn, Instagram und Twitter wird heutzutage viel mehr kommuniziert, als man es früher geglaubt hätte. Dabei sollte aber nicht die eigene Internetpräsenz in Form einer eigenen Webseite vergessen werden. Denn die eigene Webseite ist ein wichtiger Faktor.

Warum eine Internetpräsenz wichtig ist und wie viel eine Webseite kostet, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Warum braucht man eine Webseite?

Wer sich in irgendeiner Art und Weise im Internet präsentieren möchte, weil er selbstständig ist, einem eigenen Nebenjob nachgeht oder fürs Hundesitten oder ähnliche Dienste Werbung machen möchte, kann sich auf einer eigenen Internetadresse vorstellen.

Auf dieser Plattform kann man sich selbst vorstellen, die Dienstleistungen präsentieren, Referenzen vorweisen, eigene Produkte in den Vordergrund rücken, verdeutlichen, warum der eigene Service bzw. das eigene Produkt besonders gut ist, kann seinen Lebenslauf einfügen, Bilder online stellen und auch Videos bereitstellen. Zudem ist es möglich eine genaue Auflistung von Preis und Dienstleistung zu machen.

Vor allem wird man aber mit einer eigenen Webseite deutlich schneller und einfacher auf der weltweit bekanntesten und meist genutzten Suchmaschine gefunden: Google. Insbesondere dann, wenn man seine Webseite mit den richtigen Inhalten gefüllt hat und die Domain einen passenden Namen hat.

Bei einer Webseite von Charlotte Müller für einen mobilen Friseurdienst für Hunde, wäre eine passende Internetadresse zum Beispiel www.mobiler-hundefriseur-mueller.de.

Was sollte alles auf der Webseite sein?

Damit die Internetadresse möglichst interessant und hilfreich für den Google-Nutzer ist, sollte die Seite in erster Linie übersichtlich sein und mithilfe von verschiedenen Buttons gut strukturiert aufgeteilt sein. Zum Beispiel kommt man zunächst auf die Homepage, wo man sich selbst in einem Video oder einem kurzen Text kurz und knackig vorstellt. Bei Über Mich gibt es weitere Informationen über den Webseitenbetreiber. Im Bereich: Leistungen bzw. Produkte findet man alle angebotenen Serviceleistungen und / oder Produkte, mit denen man dem Kunden bereits alle wichtigen Informationen zukommen lässt und im Reiter „Preise“ kann der Kunde sehen, welchen Preis welche Dienstleistung hat.

Es ist wichtig darauf zu achten, dass auf der Webseite alle für den Kunden relevanten Informationen enthalten sind. Bei einem Babysitter-Dienst wäre es zum Beispiel ein aktueller Nachweis für einen abgeschlossenen Kurs zum Thema: Erste Hilfe bei Kindern. Oder aber auch ein abgeschlossenes Pädagogik-Studium oder eine andere Form der Auszeichnung, die zeigt, dass man qualifiziert ist.

Dazu gehören auch Urkunden, eine abgeschlossene Ausbildung, der Gesellenbrief und vieles mehr.

Ebenfalls ist es wichtig, dass die Internetpräsenz ein angenehmes Layout hat. Dabei geht es um die Farbe der Seite, die Farbe und Größe der Schrift, sowie die Schriftart. Die Übersicht sollte einfach sein, sowie möglichst schlicht. Die Zeiten von blinkenden und im Farbwechsel spielenden Schriften sind vorbei und auch die ausgeschnittenen Grafiken im Kinderdesign werden nicht mehr eingefügt.

Wer souverän auftreten will, braucht eine gut strukturierte, gut lesbare, übersichtliche und einfach zu verstehende Internetadresse mit entsprechendem Layout und dazugehörigen Informationen.

Auch die Buttons zu anderen Plattformen, wie Twitter, Facebook, Instagramm und Co. sind sehr beliebt. So kann ein Nutzer oder ein Kunde den Beiträgen eines

Wie viel kostet eine Webseite?

Kommen wir nun zu dem Punkt, zu dem wir eigentlich kommen wollten. Wie viel kostet eine Webseite? Der Preis für eine Webseite ist von mehreren Faktoren abhängig. Je mehr Dienstleistungen man in Anspruch nimmt bzw. je mehr an einer Webseite gemacht werden muss, desto mehr Zeit und / oder Geld kostet es.

Preisgrund 1: Der Domain-Name

Jede Internetpräsenz braucht erst einmal einen Domain-Namen, den man zunächst registrieren muss. Die Preise können hier von Anbieter zu Anbieter wechseln https://www.united-domains.de/ ist z.B. meist teurer als inwx.de oder internet.bs. Ebenso machen die Endungen, wie .de, .com, .org und Co. einen großen Unterschied. Da im Deutschen die Endung .de sehr geläufig ist und .com als international gesehen wird, weichen hier die Preise schon enorm ab. So kann die Registrierung der Internetadresse im Deutschen beispielsweise 9 Euro im Jahr betragen, mit der Endung .com kostet sie beim teuren Anbieter hingegen 19, 29 oder teilweise (das hängt aber davon ab, wie gefragt der Name ist) sogar mehrere 100 Euro.

Preisgrund 2: Das Template

Beim Tamplate (das ist der Fachbegriff im Online-Jargon für das Layout der Internetpräsenz) können die Preise enorm abweichen. Es gibt zwar schon viele Templates und WordPress Themes, die man kostenlos erwerben kann, wenn man aber ein bestimmtes Template haben möchte, das ein wenig professioneller gestaltet ist, muss man ein wenig Geld in die Hand nehmen. So kann ein Template auch mal 36, 58 oder 100 Euro kosten, aber das eigentlich wertvolle ist der Zeiteinsatz, damit das WordPress Theme auch so aussieht, wie man es möchte, die individuelle Anpassung macht eine Webseite zu einer Dienstleistung die Zeit benötigt.

Preisgrund 3: Die Plugins

Für eine Internetadresse kann es hilfreich sein bestimmte Plugins einzubauen. Zum Beispiel gibt es Plugins, die anzeigen, wie relevant dieser Beitrag für Google ist (Seo-Wert) oder auch die Lesbarkeitsbewertung. Andere Plugins sind wichtig für E-Mail-Abbonements, fürs Einbetten von Medien, für einen umfangreichen Spamschutz, Backups, Kontaktformulare oder Statistiken, um mal ein paar zu nennen.

Je nachdem welches Plugin man haben möchte, weichen die Preise ebenfalls ab. Manche Plugins kosten 12 Dollar, andere 50 Euro, andere sind kostenlos – allerdings muss man diese nur einmalig kaufen. 

Preisgrund 4: Arbeit abgeben

Wenn man eine gut gestaltete Webseite haben möchte, aber nicht weiß, wie man die Webseite am schönsten gestalten kann, ist es sinnvoll jemanden damit zu beauftragen, der Ahnung hat und einem in kurzer Zeit die perfekte Internetadresse erstellt. Je nach Anbieter können die Preise enorm variieren, aber es lohnt sich. Beim richtigen Anbieter werden nicht nur die individuellen Wünsche berücksichtigt, sondern auch Wert auf SEO (SEO = Search Engine Optimazation / Suchmaschinenoptimierung) gelegt.

Wer z.B. in Kiel lebt und eine gut platzierte neue Webseite benötigt wird dazu eine Webdesign Agentur aus Kiel mit SEO Kompetenz kontaktieren z.B. https://dieseo.de/webdesign-kiel/ und vermutlich nicht eine Agentur aus Bayern nutzen, wobei auch überregionale Agenturen ihre Hausaufgaben gut machen können. Beim SEO spielt oft lokales SEO eine wichtige Rolle (bei Webseiten mit starken Bezug auf die eigene Stadt), da kann es Vorteile haben eine regionale Agentur zu nutzen, da diese über bessere Kontakte verfügt die erforderlich sein können, um die Seite besser für Google zu optimieren als eine Agentur die sich hunderte Km entfernt der eigenen Stadt befindet. Beim Webdesign hingegen ist es im Prinzip egal, solange die Leistung stimmt.

Gemeint ist beim SEO die Optimierung der Webseite, um mit bestimmten Suchbegriffen und Suchanfragen bei Google gut gerankt zu werden), den Einbau eines Online-Shops und vieles mehr.

Natürlich variiert hier der Preis auch anhand der dazu gebuchten Leistungen. Je mehr Leistungen man dazu bucht, desto höher wird der Preis – aber das bedeutet auch, dass die Seite dementsprechend besser, oder sagen wir lieber umfangreicher, optimiert wurde. Es hat außerdem den Vorteil, dass man selbst weniger zu tun hat, da man sich nicht um diese oder ähnliche Aufgaben kümmern braucht.

Habt ihr eine Internetadresse?

Wie viel hat eure Internetadresse gekostet? Oder arbeitet ihr lieber mit Facebook, LinkedIn und Co.? Habt ihr eure Internetpräsenz selbst erstellt oder lieber jemanden dafür bezahlt? Welche Leistungen bietet ihr an und was ist euch eine optimierte und fertig gestellte Webseite wert? Erzählt von euren Erfahrungen und tauscht euch in den Kommentaren aus. Ich bin gespannt, was ihr zu erzählen habt.

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.