Warum man niemals aufgeben sollte

Ich kann es gut nachvollziehen, wenn man irgendwann die Schnauze gestrichen voll hat und nach mehrmaligem Versuch bei ein und derselben Sache das Handtuch schmeißen will. Wer hat denn auch schon Lust jedes Mal wieder auf die Nase zu fliegen?

Aber vielleicht hat das Misslingen auch eine besondere Bedeutung.

Könnte doch sein, dass man einen anderen Weg einschlagen muss oder dass man eventuell noch nicht soweit ist. Vielleicht muss man sich ein wenig Zeit nehmen, noch ein paar andere Dinge lernen oder noch ein bisschen geduldiger sein.

Man bedenke nur die Geschichte von Thomas Alva Edison, der sich als Erfinder der Glühlampe unsterblich gemacht hat. Der Wissenschaftler und Autodidakt hat unser Leben damit enorm bereichert, aber diese Entwicklung ging ihm nicht einfach von der Hand, er hat um die 2.000 Anläufe gebraucht, um den Kohlefaden in der Glühlampe zum Leuchten zu bringen. Dieser Mann hat die rund 2.000 Versuche auch nicht als Misserfolg gesehen, sondern meinte lediglich, dass er nun 2.000 Arten kennen würde, wie man den Kohlefaden nicht zum Leuchten bringen konnte. Eine sehr gute Einstellung, die es ihm ermöglicht hat die Flinte nicht ins Korn zu werfen.

Und wenn man es mal genau nimmt, sind wir alle in der Lage unsere Träume zu verwirklichen, auch wenn es uns am Anfang schwer fällt. Ich meine, nehmen wir nur einmal die Anfangszeit in unserem Leben: Kein Mensch hat nach den ersten Krabbel- und Laufversuchen, die er auf den Po geknallt ist, gesagt: „Nee, schaffe ich eh nicht, ich hör auf damit und lerne nicht mehr laufen.“ Oder? Na also! Warum sollten wir uns also von anderen Rückschlägen unterkriegen lassen?!

Wir sind dafür gemacht unsere Träume zu verwirklichen und wenn wir sehen, was andere Menschen erreichen können, sollte man sich nur eine einzige Frage stellen:

„Warum sollte ausgerechnet ich das nicht auch schaffen?!“ – Denn wenn andere dazu in der Lage sind, ist man dazu auch in der Lage – vielleicht nicht sofort, aber mit genug Übung auf jeden Fall. Jeder kann, man muss nur wollen.

Warum man niemals aufgeben sollte
Rate this post

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.