Warum es nicht nur auf die Kalorien ankommt

Kalorien zu zählen ist en beliebtes Mittel, um Übergewicht zu vermeiden bzw. es abzubauen. Dabei wird gesagt, dass die Durchschnittsfrau um die 2.000 Kalorien am Tag zu sich nehmen darf, der Mann an die 2.500 Kalorien. Der Bedarf ist allerdings auch von der Größe, dem Alter und der Tätigkeit abhängig. Wer den ganzen Tag sitzt und sich kaum bewegt, hat einen wesentlich kleineren Kalorienbedarf, als derjenige, der den ganzen Tag auf den Beinen ist. Kellner können bei 8-stündigem hin und her laufen bis zu 2.900 Kalorien verbrennen (das macht einen Verbrauch von etwa 360 Kalorien die Stunde), während der Mann bei 8 Stunden hauptsächlich sitzender Büroarbeit gerade mal auf 1.750 Kalorien kommen (in der Stunde also 219 Kalorien) und der Verbrauch von der Frau ist auch wieder anders. Sie kommt mit 150 Kalorien die Stunde bei hauptsächlich sitzender Bürotätigkeit gerade mal auf einen Kalorienverbrauch von 1.200 in 8 Stunden.

Deinen eigenen Kalorienverbrauch kannst du hier nachrechnen.

Wenn man weiß, was man täglich an Kalorien verbraucht und wie hoch der Grundumsatz ist, weiß man, wie viele Kalorien man zu sich nehmen soll, um sein Gewicht zu halten, bzw. wie wenig man essen darf, um Gewicht zu verlieren. Allerdings meinen einige, dass es dann ja auch ginge, indem man einfach die richtige Menge an Chips, Cola, Pizza und Frittiertem nimmt, um abzunehmen. In der Theorie geht das auch, und die Praxis beweist, dass es funkitioniert – gesundheitsmäßig, ist das aber sicherlich nicht der richtige Weg.

Wer sich auch mit Kalorien zählen nur von Ungesundem ernährt, verhindert die Zufuhr lebenswichtiger Mineralien, Spurenelemente und Vitamine. Für eine gesunde Gewichtsabnahme gehört eine gesunde und ausgewogenen Ernährung mit viel Obst und viel Gemüse. Zugegeben, das Ablesen der Kalorieneinheiten auf den Verpackungen ist wesentlich einfacher als es selbst auszurechnen, aber es ist nicht viel nötig, einfach eine Waage, in der man seine Lebensmittel abwiegt, und einen vernünftigen Kalorienrechner. Auf die Weise kann man seine Kalorienzufuhr berechnen, ganz einfach und unkompliziert – vor allen Dingen aber gesund.

Wie läuft es bei euch? Rechnet ihr in Kalorien, oder schaut ihr einfach, dass ihr euch viel bewegt und achtet bei eurer Ernährung auf viel Gemüse und wenig Fett? Erzählt mir euer Geheimrezept für ein gesundes und langes Leben!

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.