Vegane Chips im Test

Wer ist auf der Suche für vegane Chips?

Als Chips-Fanatikerin brauchte ich bei meiner Lebensumstellung zu vegan natürlich auch die richtigen Chips, mit denen ich mich wohl fühlen konnte. Es hat zwar ein wenig gedauert, aber ich habe allerhand Chips gefunden, die mir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern – und euch hoffentlich auch!

Eat Real:

Die Eat Real kommen in den verschiedensten Sorten daher, und das nicht nur von den Geschmacksrichtungen, sondern auch mit den Grundzutaten. Manche bestehen aus Grünkohl, andere aus Quinoa, die nächsten sind mit Hummus gemacht und andere sind aus Linsen gewonnen. Zwar schmecken mir einige Sorten etwas besser als andere, aber generell kann ich sie alle empfehlen, da mir alle schmecken. Die Eat Real gibt es auch unter dem Namen Cofresh zu kaufen.

Davert Chips:

Die ebenfalls nicht aus Kartoffeln gewonnenen Chips von Davert sind in meinen Augen ganz okay, aber nichts, weshalb ich aufspringen und mir neue holen wollen würde. Sie sind für mich ein wenig zu pappig und zuweilen etwas überwürzt.

Pringles:

Allerhand Pringles Sorten sind vegan! So zum Beispiel Original, Paprika und BBQ. Nun gut, dem Aussehen nach zu urteilen, haben sie mit üblichen Kartoffelchips nichts mehr gemeinsam, denn keine Kartoffeln sind so gleichmäßig geschnitten – aber schmecken tun sie dennoch (trotz Monsanto).

Tyrells:

Die britischen Klassiker sind zum Teil auch vegan und unwahrscheinlich lecker! Wenn ich kann, nehme ich mir immer mal wieder gerne ein oder zwei Tüten davon mit <3

Ten Acre:

Vor einiger Zeit bin ich in den Genuss der Ten Acre gekommen und ich muss sagen, für ihre gerade mal 40 Gramm, sind die Chips ziemlich teuer. Aber auch wahnsinnig lecker! Insbesondere die Chips mit der Geschmacksrichtung Hühnersuppe hat es mir echt angetan! Da ich zu keinem der bekannten Veganshops komme, die die verkaufen, müsste ich sie mir teuer im Internet bestellen… Schade.

Kettle Ridge Crisps:

Viele Sorten haben mir sehr gut gefallen – andere wieder nicht. Generell kann ich die Chips jedoch empfehlen – jeder hat halt einen anderen Geschmack und vielleicht schmecken euch ja die, die mir nicht gefallen haben.

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.