Vegan essen in Dubai

Dubai ist ein teures Pflaster und gleichzeitig eines der schönsten Urlaubsplätze der Erde. Es gibt zahlreiche Strände und Malls, viele Freizeitaktivitäten, ein großes Angebot an Shoppingmöglichkeiten, aber auch unendlich viele Restaurants – und zwar so viele, dass Vegetarier und Veganer gleichermaßen fündig werden! Zwar ist der Markt nicht gerade von vegetarischen und veganen Restaurants überhäuft, aber es gibt sie – und die, die ich probiert habe, sind gut!

Meine Empfehlung ist zum Einen das Restaurant Tidjoori in der Jumeirah Beach Residence. Ein ziemlich kleines aber feines Restaurant, in dem es eine Vielzahl an veganen Leckereien gibt. Suppe, Salat, Pizzas, Sandwiches, Pasta und eine Hand voll selbstgemachter Eistees. Das Personal ist freundlich und zuvorkommend und das essen ist unverschämt lecker! Für mich jederzeit wieder!

Ein weiteres Restaurant, das ich euch ans Herz legen möchte, ist das Restaurant Govinda’s. Dort kriegt man eine große Auswahl an veganen Speisen – und das zu einem unverschämt günstigen Preis. Sie bieten hauptsächlich indische Spezialitäten an, haben aber auch zahlreiche chinesische Leckereien. Mein heißer Favorit waren die Gemüse-Frühlingsrollen! Die besten Frühlingsrollen meines Lebens! Alle Speisen haben eine vernünftige Größe, also seid vorsichtig beim Bestellen, sonst übernehmt ihr euch!

Ansonsten, sollte mal kein vegetarisches oder veganes Restaurant in der Nähe sein, findet man auf den Speisekarten vegane Klassiker, die einfach nicht als solche gekennzeichnet sind – aber in jedem Lokal vegan hergestellt werden. Dazu gehören Hummus und das dazu servierte Brot, Falafel (frittierte Bällchen, die aus pürierten Kichererbsen gewonnen und mit Kräutern und Gewürzen abgteschmeckt sind), Salate wie Taboulé (Petersilie und Bulgur (manchmal auch Couscous), Tomaten, Schalotten bzw. Zwiebeln, Wasser, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Olivenöl und Pfefferminze) und Fattoush (er besteht meist aus Tomaten, Petersilie, Gurken, einem knackigen Salat und frittierten Brotstücken. Abgeschmeckt wird er oben drauf mit Balsamico. Es gibt ihn aber auch mit anderen Variationen, wie etwa mit Paprika, roten Zwiebeln aber auch mit Granatapfelkernen.) Diese Leckerbissen sind stets vegan und können bedenkenlos in jedem Lokal verspeist werden – allein deswegen ein guter Tipp, weil diese Delikatessen meist (je nach Lage des Lokals) sehr preiswert sind und dennoch lange satt machen.

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.