Urlaub in Holland

Als ich noch klein war, sind meine Eltern mit meinem großen Bruder und mir sehr gerne nach Holland gefahren. Nicht nur, weil es mit mehreren Leuten verhältnismäßig preiswert war, sondern weil es dort viel zu sehen gab.

Heute möchte ich euch etwas über die Zeit in Holland und ein paar wunderschöne Ferienunterkünfte erzählen. Ich wünsche euch, wie imme, viel Spaß!

Urlaub als Kind in den Niederlanden

Als mein Bruder und ich noch ziemlich klein waren, wollten meine Eltern mit uns möglichst viel sehen und sind mit uns in einem Boot mit 4 Schlafplätzen herumgefahren. Das war eine großartige Sache – nicht nur, dass wir mit unserer Körpergröße noch perfekt ins Hausboot passten, wir hatten in dem Hausboot alles was wir brauchten: Badezimmer, Schlafplätze, Küche, ein kleines Wohnzimmer und ausreichend Stauraum für unsere Klamotten. Und nicht nur das, wir konnten auch viel umher reisen. Wir waren dabei nicht an Straßennetze, Einbahnstraßen, Rush Hours oder ähnliches gebunden. Zwar konnten wir uns nur auf dem Gewässer fortbwegen, aber wir kamen dennoch weit rum und mein Vater fand das Bootfahren so angenehm, dass er nicht, wie bei längeren Autofahrten, meine Mutter fragte, ob sie fahren könnte.

Wir haben dabei viele Orte besucht und viel gesehen, das war eigentlich immer sehr schön und sehr abwechslungsreich. Aber später, als wir älter wurden, sind meine Eltern alleine in den Holland-Urlaub gefahren. Und da ging es dann etwas anders zu.

Strandhaus und Ferienhaus in Cadzand

Meine Eltern sind dann immer nach Cadzand gereist, weil ein paar Freunde von ihnen wohl jedes Jahr dort hin reisen und dabei viel geboten bekommen. Als ich noch so jung war, hab ich immer gedacht: Naja, wahrscheinlich ein Urlaubsort wie jeder andere.

Im Prinzip ist es auch ein Urlaubsort wie viele andere – aber ein abwechslungsreicher und schöner Urlaubsort. Man kann dort Wellness machen, vielen sportlichen Aktivitäten nachgehen, im Landesinneren wie auch an der Küste viel sehen und es gibt sehr viele regionale Delikatessen, die man probiert haben sollte. Mein Vater war zum Beispiel immer ein großer Matjes-Fan und hat gern das eine oder andere belgische Bier dazu getrunken. Ihr müsst nämllich wissen, dass Cadzand direkt an der belgischen Grenze liegt. Dementsprechend sollen die auch mit die besten Pommes haben.

Meine Mutter hat sich hingegen jedes Mal wieder auf den Aal gefreut.

Dabei haben meine Eltern einmal ein Strandhaus Cadzand Küstenregion genommen und ein Ferienhaus Cadzand im Landesinneren. Die Häuser waren wohl nicht nur preislich völllig in Ordnung, sondern auch gut ausgestattet und die Aussicht… Meine Eltern haben mir Fotos davon gezeigt, leider spiegeln die Bilder, die ich hier einfüge nicht das wieder, was meine Eltern dort zu sehen bekommen haben.

Ich habe mich mal umgeschaut, weil mir das zugesagt hatte und Google bot mir sogar eine Cadzand Ferienwohnung mit Hund an. Ich merke, die Google-Spione sind weit vorne. Aber ich selbst würde das jetzt nicht machen mit den Hunden – nicht etwa, weil ich zwei missratene Hunde hätte, die sich nicht benehmen können, sondern weil sie dafür ins Flugzeug steigen müssten – und das will ich ihnen nicht antun.

Aber würde ich in Deutschland wohnen, würde ich das definitiv in Betracht ziehen. Zumindest ist es bedeutend günstiger die Hunde mit in den Urlaub zu nehmen, als sie in eine Pension unterzugeben. Klar könnte man die Hunde (oder den Hund, wer nur einen hat) auch an Freunde oder Verwandte weiter geben, aber das muss schon eine zuverlässige Person sein. Eine Freundin von mir hatte ihren Hund mal an eine Freundin gegeben und sie hat ihr alle wichtigen Instruktionen gebeben, von wegen: „Lass ihn nicht alleine in den Garten, sonst springt er dir über den Zaun.“

Was soll ich sagen? Kaum hatten sie den Hund dort abgegeben und kamen bei sich Daheim an, um sich die Koffer zu krallen, war der Hund bereits über den niedrigen Zaun getürmt….

Stehen für euch Ferien mit Hund überhaupt zur Debatte?

Also ich muss sagen, Urlaub mit Hund haben ja im Allgemeinen vielepostiive Punkte. Man muss sich keine Sorgen machen, ob es ihnen gut geht, die Hunde sind bei einem, sie können neue Gerüche und neue Eindrücke aufnehmen und es besteht keine Gefahr, dass es ihnen nicht gut geht. Bei einer langen Reise (kommt ja drauf an, aus welchem Teil deutschlands man nach Holland fährt) muss man den Hunden natürlich die eine oder andere Pipi-Pause gönnen und dafür sorgen (gerade wenn es heiß ist), dass sie zwischendurch auch etwas trinken können.

Auf der anderen Seite muss man natürlich mit der einen oder anderen Sache auch wieder Rücksicht auf die Hunde nehmen. Wenn es keinen Garten gibt, in dem sie herumtollen können, wird es schwierig sie für etliche Stunden in der Ferienunterkunft zu lassen. Im Garten ist es immerhin so, dass sie dort auch mal ihr Geschäft verrichten können, ohne, dass es zur Katastrophe wird. Aber wenn sie in die Bude machen (am besten noch auf den Teppich), dann wird der Urlaub unnötig stressig.

Ich würde alleine dann schon wieder die Hunde ständig mitnehmen wollen, was dann auch nicht mehr sehr erholsam ist, da es immer mal Plätze und Sehenswürdigkeiten gibt (Mussen beispielsweise), in die der Vierbeiner nicht mitgehen darf. Allerdings gibt es in Cadzand auch einen Strand, den die Hunde (angeleint) betreten dürfen. Aber Vorsicht mit dem Salzwasser, nicht das der Hund auf die Idee kommt das zu trinken.

Urlaub mit Wohnwagen

Passend zu Holland und den zahlreichen Trailer Parks gibt es auch die Möglichkeit in Holland einen Urlaub mit dem Wohnwagen zu machen. Anders als mit dem Boot ist man hierbei zwar wieder auf das Straßenverkehrsnetz angewiesen und kann ebenfalls nur an ausgewiesenen Plätzen übernachten, aber dafür hat man seine Ferienunterkunft die ganze Zeit dabei. Dabei gibt es verschiedene Modelle, einmal die Anhänger, die hinten am Auto drangekoppelt sind und dann gibt es die großen Camper, die Auto und Wohnwagen in eins sind.

Letzteres würde mir besonders zusagen, da man alles beieinander hat und es mit dem Einparken viel einfacher ist. Allerdings sind diese Camper auch wieder ziemlich teuer. Wobei es dabei natürlich auch auf die Breite, die Ausstattung und die Marke ankommt. Aber viele von diesen Campern oder auch Wohnwagen sind schon verhältnismäßig eng.

Hierzu ein kleines Video zum Vergleich zwischen Luxus und Nicht-Luxus:

Dabei muss es nicht unbedingt das teuerste Modell sein, aber bei mir ist es so, dass ich gerade im Urlaub ein wenig Luxus genießen möchte.

Zum krönenden Abschluss noch etwas zu lachen:

Wie reist ihr gerne?

Was ist eure liebste Art den Urlaub zu verbringen und wo zieht es euch immer wieder hin? Reist ihr regelmäßig ins gleiche Fleckchen der Erde oder ward ihr schon an vielen Orten? Wie lange geht ihr immer in Urlaub und wann ward ihr das letzte Mal?

Genießt euren nächsten Urlaub und hinterlasst einen Kommentar über euren letzten oder wo es das nächste Mal hingehen sollte. Erzählt von eurem liebsten Urlaub und was ihr dort alles angestellt habt. Ich wünsche euch einen fantastischen Tag und beste Erholung!

Urlaub in Holland
1 (20%) 1 vote[s]

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.