Top 10 sinnlose und schlechte Spiele

Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele sinnlose und schlechte Spiele jedes Jahr auf den Markt kommen. Es ist so erstaunlich, und frustrierend gleichermaßen. Warum bringt man sowas überhaupt auf den Markt? Wovon ich rede? Von diesen Spielen:

1. Lifeguard

In diesem Spiel geht es um eine Lebensretterin am Strand, die zunächst noch ganz entspannt im ersten Teil einer Strandbesucherin den Rücken eincremt. Daraufhin möchte jeder eingecremt werden, und ab da wird es bekloppt. Im nächsten Teil fährt die Lebensretterin mit ihrem gigantischen Jeep über den Strand und muss dabei den Verkehrshütchen ausweichen. Trifft man ein solches Hütchen, darf man das Level von vorne beginnen. Anders ist es beim Treffen von den Strandbesuchern. Da muss man nicht von Vorne anfangen. Hat man dann das Ende des Levels erreicht, muss die Lebensretterin nun zu Fuß weiter (in hochhackigen Schuhen – natürlich!) und muss dort Mauern eintreten, über Kreissägeblätter hüpfen oder drunter durch rutschen. Das kann eine Weile dauern, doch dann kommt man ins dritte Level. Da muss die Lebensretterin unter Wasser zu dem ertrinkenden Badegast gelangen. Das bedeutet: weiteren Sägeblättern ausweichen, nicht in die roten Bereiche des Wassers gelangen, wo die Haie warten und mit gutem Timing los schwimmen. Im Vierten und letzten Teil des Spiels geht es darum das Leben des Ertrinkenden zu retten. Das Spiel ist totaler Schrott. Glaubt ihr nicht? Dann schaut euch das hier an:

2. No Luca No

Im Spiel zu No Luca No spielt man einen Tierbesitzer, der eigentlich sein Müsli genießen will. Aber Kater Luca hat Durst bekommen und will sich unbedingt an der Milch aus der Müslischale bedienen. Man muss rechtzeitig einschreiten und das Tier beiseite schieben. Der Witz: Der Hauptdarsteller isst nicht, und gibt seiner Katze nichts zu trinken.
Das Spiel ist vorbei, wenn man Luca nicht rechtzeitig aufhält ODER man zu früh einschreitet, wenn Luca noch nicht auf dem Bildschirm erscheint. Logisch! Glaubt ihr nicht? Seht selbst:

3. I want it

Welche Mutter kennt es nicht? Man geht mit seinem Kind in einen Laden und alles ist voll mit Süßigkeiten. Und in vielen Familien geht es dann los: „Mama! Ich möchte was Süßes! Bitte! Mama! Mama! Mama! Ich möchte Schokolade! Bitte! Bitte! Bitte! Bitte! Bitte! Bitte! (…)“ Wie? Ist das etwa nervig? Dann ist es doch super, das es genau diese Situation als Spiel gibt. Und das Einzige, was man tun muss, ist A drücken, wenn man gewinnen will.

Wie das aussieht?

4. Who‘s gonna get the girl

Man spielt einen Mann, der sich eines Morgens auf den Weg macht sich etwas zu essen zu holen. Er bestellt sich etwas und trifft auf eine Frau, die alleine an einem Tisch sitzt. Es beginnt eine Unterhaltung. Naja, eigentlich ein Monolog, denn die Frau redet und redet und redet. Aber Achtung: Merk dir, was sie gesagt hat, sonst bist du schnell aus dem Spiel raus. Bei der nächsten Verabredung fragt sie dich nämlich UND erzählt dir mehr von sich. Außerdem besteht das Spiel nur aus Standbildern (also keinerlei Bewegung) und die Grafiken sind… anders.
Ihr möchtet sehen, worum es geht? Klar:

5. Robot Vacuum Simulator

Tja, was soll man zu diesem Spiel groß sagen? Man spielt einen kleinen Bodensaugroboter, der alle Flusen einsammeln muss. Neben einer berauschenden Grafik und einem fantastischen Song im Game, kann man noch verschiedene Modi einstellen. Aber was erzähle ich so lange? Schaut euch diesen Trailer an und ihr versteht, was ich meine:

6. Window Cleaner Simulator

Wolltet ihr schon immer mal wissen, wie es ist in den Beruf eines Fensterputzers einzusteigen? Mit dem Window Cleaner Simulator ist das gar kein Problem. Der Liebe Gronkh hat fast 45 Minuten das schöne Spiel gespielt und zeigt dabei alle Highlights:

7. Really Scary

Ein weiteres Xbox Indie-Game. Und wie der Name es schon sagt, ist es „Really Scary“, also „Sehr gruselig“. Es beginnt im Wohnzimmer. Man findet einen blutverschmierten Teddybären neben sich, man schaltet den Fernseher an, schaut wieder zum Bären und der Bär ist weg. Auf der anderen Seite liegt ein Zettel mit ausgeschnittenen Buchstaben, der einen Satz mit 3 Worten bildet: „Warst du es?“ Der Bär erscheint wieder, sitzt aber diesmal vor dem Fernseher und… ach, seht selbst:

8. Fright Light

Fright Light stammt von den gleichen Machern des Spiels „Really Scary“. Die Technik ist dabei die gleiche – und auch das eine oder andere Gesicht kommt einem vielleicht bekannt vor. Aber die Story ist neu! So einzigartig, so anders! Und… Nein, nein. Seht selbst:

9. Paketdienst & Müllabfuhr-Simulator

Der Paketdienst & Müllabfuhr-Simulator teilen sich diesen Platz, weil sie von der Story im Prinzip gleich sind. Naja gut, was heißt Story. Bei der Müllabfuhr geht es darum den Müll einzusammeln und der Paketdienst holt die Post aus den Briefkästen oder aber er liefert etwas bei den Kunden ab. Ein wirklich abwechslungsreicher Spielspaß der vielen Altersklassen viel Freude macht. Glaubt ihr nicht? Dann macht euch selbst ein Bild:

Hier der Müllabfuhr-Simulator:

Und hier der Paketdienst-Simulator:

10. Don‘t be nervous talking to girls

Ein Spiel, das den absolut falschen Namen trägt. Hier soll man ein wenig lernen, wie man richtig auf die Dame eingeht, um sie so weit rum zu kriegen, dass sie einem ihre Nummer gibt. Klingt eigentlich ganz einfach, aber es ist so, dass es zum einen nur eine einzige Frau ist, und die Unterhaltungen sind sehr eigenartig. Der Titel „How to get nervous talking to girls“ wäre treffender gewesen. Ich will nicht zu viel verraten, ich denke dieses kleine Best-Of ist eine gute Hilfe:

Na? Hab ich zu viel versprochen? Kennt ihr auch so irrsinnig gute Spiele? Erzählt davon in den Kommentaren!

Top 10 sinnlose und schlechte Spiele
Rate this post

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.