Spielzeuge, die etwas für jedes Kind sind

Kleine Kinder haben keine besonders großen Ansprüche an Spielzeuge – aber dafür haben die Eltern umso mehr Standards. Sie möchten, dass ihre Kinder sicher und gut mit ihren Spielsachen spielen. Die Eltern möchten, dass ihre Kleinen in Ruhe und friedlich spielen können, ohne dass eine Gefahr für sie besteht.

Vor allem frisch gebackene Eltern machen sich Sorgen, wenn sie zum ersten Mal Eltern werden und ihren Kindern eine Freude machen wollen. Denn oftmals sind in Spielsachen Stoffe drin, die auf lange Sicht gesehen dem Kind nicht gut tun und auch bei den Altersangaben will man vorsichtig sein. Zusätzlich ist die Frage: Junge oder Mädchen? Natürlich kann der Arzt eine Diagnose geben – aber auch da kann man sich irren. Es ist eine geringe Chance, aber es kommt manchmal vor, dass das Kind so ungünstig liegt, dass man das Geschlecht im Vorfeld nicht richtig erkennt.

Was macht man in so einem Fall? Nun, ich würde sagen, man kauft neutrales Spielzeug – etwas, womit Jungs und Mädchen auf alle Fälle spielen mögen.

Welche Spielzeugarten das sind, zeige ich euch hier in diesem Artikel.

Spielzeug 1: Stofftiere

Kuscheltiere gibt es in vielen verschiedenen Variationen, Farben, Größen und Preisklassen. Es gibt niedliche kleine Stofftiere, die besonders kuschelig sind, große Plüschfreunde, auf die man sich legen kann und lebensgroße Spielgefährten, mit denen man Abenteuer erleben kann. Man kann sie als Enten, als Häschen, Bärchen, Hund, Katze, Pferd, Drache oder auch Einhörnern kaufen. Farblich und mit den anderen Mustern, sodass alle Stofftiere auch etwas Besonderes sind.

Wer kennt sie nicht, die Stofftierfreunde, die kleine Kinder immer bei sich haben und nachts zum Schlafen brauchen? Mit Stofftieren kann man nichts falsch machen.

Spielzeug 2: Bauklötze

Bauklötze sind sehr beliebt. Es ist ein typisches Kindergarten Spielzeug, es wird oft in Wartezimmern beim Arzt verwendet und ist in vielen Kinderparadiesen (wie etwa bei Ikea) vorrätig, damit die Kleinen sich beschäftigen können. Aber auch Daheim machen die bunten Klötze in verschiedenen Farben etwas her. Die Kinder können damit Häuser, Türme und ihre eigene Fantasielandschaft nachbauen.

Vor allem auch Steckklötze wie Lego sind bei Kindern sehr beliebt. Allerdings sollte man auch hierbei aufpassen, für welches Alter sie gedacht sind, nicht dass die Kinder sich an den Kleinteilen verschlucken.

Spielzeug 3: Bücher

Es gibt eine Vielzahl an spannenden und schönen Büchern für kleine Kinder mit spannenden Abenteuern für Jungs und Mädchen und für unterschiedliche Altersklassen. Zum Beispiel Plüschbücher, damit die Kinder lernen, wie sich bestimmte Oberflächen anfühlen. Zum Beispiel wie sich eine Feder anfühlt, wie sich Fell anfühlt und vieles mehr.

Auch zum Einschlafen und zum Hören der Stimme lieben Kinder schöne Kinderbücher. Zudem gibt es Geschichten, die für Kinder immer gut funktionieren. Zum Beispiel das eine oder andere Märchenbuch über Aschenputtel, Schneewittchen, die Geschichte von Aladdin und der Wunderlampe und vieles mehr.

Spielzeug 4: Lernklötze

Es gibt viele Lernklötze, wo man verschiedene Formen in die entsprechenden Löcher schieben muss. Diese sind gut für die Motorik und die geistigen Fähigkeiten der Kinder. Außerdem regen die Farben dazu an, dass sich die Kinder viel und gern damit beschäftigen.

Spielzeug 5: Bälle

Ein Bällebad oder einfache normale Bälle sind für Kinder immer etwas Schönes. Sie können die Bälle werfen, fangen, treten und wenn man noch klein ist, kullert man sich den Ball einfach zu. Auch verschiedene Größen und Farben machen viel aus, damit das Kind damit spielen kann. Wenn der Ball zu groß ist, kann das Kind nichts damit anfangen – und wenn sie zu klein sind oder nicht gut springen, dann auch nicht.

Spielgefährten

Das Beste, wenn Kinder sich beschäftigen, ist aber, wenn sie einen treuen Spielgefährten haben. Ein Nachbarskind, ein Geschwisterchen, ein Familienmitglied oder auch die eigenen Eltern. Mit ihnen kann man eine Höhle bauen, tolle Abenteuer erleben, Radtouren machen, spazieren gehen und die Welt entdecken.

Auch auf dem Spielplatz können die Kleinen schon viel entdecken. Vor allem lieben die Kinder es, wenn sie Zeit mit ihren Eltern verbringen können. Dabei muss es kein teures Spielzeug geben oder irgendeine megaspannende Unterhaltungselektronik. Wenn die Kinder von ihren Eltern auf der Schaukel angeschubst werden, wenn sie mit ihnen auf der Wippe sind, Schwung auf dem Karussell bekommen oder wenn die Eltern mit ihnen etwas im Sandkasten bauen, dann freuen sie sich riesig.

Zudem stärkt das die Bindung von den Eltern und ihren Kindern. Da genügt es sogar eine lange Kiste zu nehmen und beispielsweise die Autos da durch fahren zu lassen, so kleine Matchbox-Autos.

Es gibt viele kleine und spannende Spiele, die man mit den Kleinen spielen kann. Zum Beispiel Räuber und Gendarm, Arzt und Patient, Restaurant oder Feuerwehrmann. Die Kinder können ihrer Fantasie freien Lauf lassen und tun, wie sie möchten.

Kinder dürfen entscheiden

Am besten ist es, wenn Kinder sich selbst entfalten können, indem die Eltern ihnen nicht etwas in die Hand drücken und ihnen sagen, wie es geht, sondern wenn die Kinder entscheiden was passiert und die Kinder den Eltern etwas in die Hand drücken. Also wenn die Eltern auch mal die passive Rolle spielen, ist es gut für das Kind sich zu entfalten, als wenn es von den Eltern immer Vorschläge oder alles gesagt bekommt.

Elektronik – Sinnvoll oder teure Krachmacher?

Kinder lieben auch Spielsachen, die Lärm machen. Warum? Weil sie damit noch besser so tun können, als wäre es echt. Ein Telefon, das antwortet, eine Pistole die Geräusche macht und vieles mehr. Das ist manchmal viel spannender, als ein Spielzeug, das nur so tut als ob. Auch wenn die Eltern manchmal von der lärmenden Geräuschkulisse überfordert sind, sie gönnen es ihren Kleinen. Aber ob die Kinder das wirklich brauchen oder nicht, das ist Ansichtssache.

Wie denkt ihr über die Spielsachen von Kindern?

Bevorzugt ihr ein besonderes Material? Habt ihr bei Spielzeug vielleicht auch die eine oder andere Lieblingsmarke oder legt ihr Wert darauf, dass es aus einem bestimmten Land kommt? Was habt ihr am liebsten als Spielzeug gehabt und was haltet ihr von den Spielsachen, die speziell für Jungs und Mädchen vorgesehen sind? Teilt uns eure Meinungen, Ansichten und Erfahrungen zu dem Thema in den Kommentaren mit und wenn ihr wollt, könnt ihr den Beitrag gerne bewerten und auf Facebook mit Freunden und Kollegen teilen. Ich bedanke mich für die Teilnahme und wünsche einen grandiosen Tag 🙂

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>