Sind Energy-Drinks wirklich so ungesund?

Wir alle kennen sie und viele trinken sie: Die Energy-Drinks. Sie sind ein sehr effektiver Kaffee-Ersatz und es gibt sie von den verschiedensten Herstellern in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen, sowie auch große und kleine Dosen. Einige enthalten besonders viel Koffein, andere sind mit der Zugabe von Süßstoffen und dem Weglassen von Zucker als Light-Variante gekennzeichnet.

Mittlerweile gibt es so viele Energy-Drinks, dass man sich gar nicht mehr entscheiden kann, welche Sorte man überhaupt noch nehmen soll. Zudem kommen laufend neue Sorten raus, die man natürlich auch noch probieren möchte. Der hohe Koffeinanteil in Kombination mit Zucker wird aber von vielen kritisiert, ebenso, dass der Großteil eines solchen Koffeingetränks aus der Chemiekeule kommt.

Also sind Energy-Drinks ungesund?

Nun, zu den gesündesten Lebensmittel zählen sie weiß Gott nicht. Aber wenn man ab und an mal (vielleicht 2 – 3 Mal die Woche) einen solchen Drink genießt, ist dagegen nichts einzuwenden. Gefährlich wird es jedoch, wenn man diese Koffeinbombe in Kombination mit Alkohol trinkt. Diese heikle Mischung ist (in zu großen Mengen) nicht nur gesundheitsschädlich, sondern auch äußerst gefährlich. Für viele ist der süße Geschmack der Grund, warum viele die Mischung verharmlosen – ebenso wie bei einer Mischung aus Cola und Whiskey. Die süße Cola lässt demjenigen, der das Gesöff trinkt, die alkoholische Wirkung fast vergessen – und man trinkt automatisch mehr.

Auch der übermäßige Verzehr dieses Getränks ist alles andere als empfehlenswert. Durch die fruchtige Süße, die beim Getränk dazu gehört, ist es nicht unüblich, dass diese Drinks in dem Maße getrunken werden wie Limonade – und in zu hohen Dosierungen ist so ein Energy-Drink enorm gesundheitsgefährdend. Nicht nur, dass der ganze Kreislauf von dem vielen Koffein und dem Zucker geflutet werden, anschließen folgen enorme Erschöpfung, Müdigkeitszustände und bei einigen Menschen auch Kopfschmerzen. Mir ist mal ein Fall zu Ohren gekommen, bei dem eine Frau täglich 10 Dosen Energy-Drinks getrunken hat. Wie auch beim handelsüblichen Kaffee, war der Effekt bei ihr irgendwann nicht mehr zu spüren und zu der ersten Dose kam noch eine zweite, zur zweiten später die dritte, dann die vierte und so weiter.

Darüber hinaus sollten diese Getränke nicht mit Medikamenten zusammen eingenommen werden, da diese den Effekt kurzzeitig verstärken. Sehr gerne wird die Wirkung des Koffeins unterschätzt, weshalb so manche Menschen gar nicht merken, wenn sie zu viel konsumieren.

Und wann sind sie noch gefährlich?

Das Schlimmste, was ich bezüglich Energy-Drinks mal mitbekommen habe, war eine Diät, basierend auf Energy-Drinks, Energy-Drinks und Energy-Drinks. Mehrere Tage lang hintereinander werden bloß Energy-Drinks getrunken. Die sollen den Kreislauf anregen, die Fettverbrennung ankurbeln und liefern (speziell bei der Light-Variante) recht wenig Kalorien – und dennoch soll man energiegeladen durch den Alltag gehen können. Sicherlich ist das machbar – aber die mit Abstand schlechteste Idee überhaupt. Der Körper bekommt nichts geliefert was er braucht (Vitamine, Mineralien uvm.) und bekommt einen regelrechten Zucker- und Koffeinschock von dem man sich erst einmal erholen muss. Ich will mir gar nicht ausmalen, wie es manchen Menschen nach so einer Kur geht.

Was haltet ihr von Energy-Drinks? Wie viele trinkt ihr in der Woche und wie geht es euch damit? Welche Sorte trinkt ihr am liebsten, oder warum geht ihr den Energy-Drinks aus dem Weg? Womit werdet ihr morgens wach? Kaffee? Sport? Koffeintabletten?

About the author

Verena Walter

One Comment

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.