15 Gründe in die Sauna zu gehen

Die Deutschen gehen schon seit dem 16. Jahrhundert in die Sauna, und das aus gutem Grund: Saunieren hat eine ganze Reihe von Vorteilen für Körper und Geist. Von der Stärkung des Immunsystems bis hin zur Verbesserung der Herz-Kreislauf-Gesundheit: Lies weiter, um herauszufinden, warum die Deutschen das Saunieren so sehr lieben!

Bessere kardiovaskuläre Gesundheit.

Saunieren hilft nachweislich, Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck und Arteriosklerose zu bekämpfen, indem es die Blutgefäßwände entspannt und ihre Elastizität erhöht.

Die Sauna ist eine effektive Methode zur Entspannung

Als eine Form des „passiven Trainings“ ist die Sauna eine gute Möglichkeit, um nach einem langen Tag im Büro gleichzeitig die Herzfrequenz zu erhöhen und verspannte Muskeln zu entspannen. Sie sind auch gut für Menschen, die aufgrund von Anspannung oder Stress durch die Ereignisse des Tages nur schwer einschlafen können.

Die Sauna ist ein gutes Mittel zur Schmerzlinderung

Saunabäder sind nicht nur gut für das Wohlbefinden, sondern können auch in der Physiotherapie wirksam eingesetzt werden, um Arthritis und Muskelschmerzen aufgrund von Überanstrengung zu behandeln.

Peeling mit Saunabesuch kombinieren

Peeling für die Sauna ist Urlaub für die Haut und der Trend des Jahres 2021! Die Haut wird weich und jugendlich. Schwielen an Füßen, Knien oder Ellenbogen können durch die erhöhte Blutzirkulation reduziert werden! Die Poren öffnen sich während dieses Prozesses, so dass Unreinheiten leichter vom Körper entfernt werden können – das lässt dich nicht nur jünger aussehen, sondern verbessert auch deine Gesundheit, da diese lästigen Aknenarben nach all dem „Schrubben“ weniger auffällig sind.

Senkt den Stresspegel

Die Hitze der Sauna öffnet die Poren/Risse in der Haut, so dass sich mehr Schweiß bilden kann und Giftstoffe, die sich unter der Haut angesammelt und zu Akne oder Ausbrüchen geführt haben, herausgedrückt werden. Die Hitze regt auch die Blutzirkulation an und bringt frisches Blut an die Oberfläche des Gesichts, so dass du nach dem Saunabad verjüngt aussiehst.

Verkleinerung der Poren

Eine übermäßige Talgabsonderung führt zu einer Vergrößerung der Poren und damit zu zahlreichen Hautproblemen. Ein Saunabesuch verbessert den Stoffwechsel des Körpers und trägt zur Blutreinigung bei. Das hält den Organismus sauber und verhindert die Ansammlung von Giftstoffen, die die Poren vergrößern.

Verbesserter Teint

Saunagänge helfen der Haut auch, ihren natürlichen Glanz wiederzuerlangen, indem sie die Funktion des Immunsystems verbessern und dafür sorgen, dass der Sauerstoff besser durch den Blutkreislauf zirkulieren kann. Die Behandlung kann Irritationen durch Akne oder andere Hautprobleme vorbeugen und lässt deine Haut strahlender aussehen!

Regulierte Funktion der Schilddrüse

Die Hitze in der Sauna regt die Darmbewegung an und hilft, den Darm schneller zu entleeren, damit er nicht aufgebläht ist, wenn du das Saunabad mit einem erfrischenden Gefühl verlässt. Aus diesem Grund sind Saunabäder ein hervorragendes Mittel gegen Verstopfung.

Saunieren ist eine Quelle für Vitamin D

Da ultraviolette Strahlen gut für die Haut sind, können sie auch die Vitamin-D-Produktion in unserer Haut aktivieren, wenn sie durch Sonnenlicht oder künstlich durch Solarien aufgenommen werden. Wenn du dich im Sommer gerne in der Sonne aufhältst, bekommst du bei regelmäßiger Einnahme (etwa 2-3 Mal pro Woche) wahrscheinlich genug Vitamin D.

Gute Vorbereitung vor sportlichen Aktivitäten aller Art

Die Hitze der Sauna öffnet die Poren/Risse in deiner Haut und lässt mehr Wasserdampf entweichen, sodass du nach einem langen Tag voller Aktivitäten schneller einschläfst, als wenn du nicht in die Sauna gegangen wärst. Das liegt daran, dass du nicht so viel schwitzen musst und der Wassergehalt deines Körpers ausgeglichener ist.

Stärkere Knochen und Muskeln

Regelmäßige Saunagänge können dazu beitragen, die Knochendichte zu erhöhen und die Unterschenkelknochen zu stärken, wodurch das Risiko von Knochenbrüchen und Stürzen bei älteren Menschen verringert wird. Regelmäßige Saunabesuche verbessern auch die allgemeine Muskelkraft, so dass Menschen, die unter ständigen Muskelschmerzen leiden, auch aus diesem Grund von der Sauna profitieren können.

Mehr Energie

Patienten, die sich einer Krebsbehandlung unterziehen oder sich von einer Verletzung erholen, brauchen oft viel Ruhe, um schnell wieder zu Kräften zu kommen. Saunabäder bieten diesen Patienten eine gute Möglichkeit, sich schnell zu erholen und helfen ihnen, sich schnell besser zu fühlen, indem sie die Blutzirkulation verbessern und dem Körper frischen Sauerstoff zuführen. Saunieren ist eine Energiequelle für Menschen, die regelmäßig Sport treiben Regelmäßige Saunabesuche ersetzen nicht das sportliche Training – aber sie können eine Energiequelle sein. Tatsächlich nutzen viele Sportlerinnen und Sportler Saunabäder als Teil ihres Trainingsprogramms, um Muskelmasse aufzubauen und schneller abzunehmen, weil sie die Schweißdrüsen anregen und Fett effektiver verbrennen.

Das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern durch Saunabesuche

Regelmässige Saunabesuche unterstützen dein Herz dabei, Blut zu pumpen und deine Arterien frei zu halten, was die Funktion des Kreislaufsystems verbessert und den Blutdruck senkt. Dadurch sinkt das Risiko eines Herzinfarkts oder einer anderen Form von Herz-Kreislauf-Erkrankung.

Bessere Lungen

Bessere Lungen Patienten mit Atemproblemen wie chronischer Bronchitis können von Saunabädern profitieren, weil sie dazu beitragen, verstopfte Lungen zu entstauen, damit sie besser arbeiten und weniger Schleim produzieren. Wenn du Schwierigkeiten hast, normal zu atmen und häufig Schleim abhustest, kann ein Saunabad deine Gesundheit mit der Zeit verbessern, indem es dieses Problem auf natürliche Weise behebt.

Stärkung des Immunsystems

Ein Saunabesuch ist sehr vorteilhaft für Menschen, die an einer Infektion leiden oder vor einer langen Periode körperlicher Höchstleistung stehen, z. B. vor Prüfungen oder sportlichen Endrunden, denn er hilft gegen Müdigkeit und fördert die Erholung der Muskeln. Außerdem reguliert es den Blutdruck gut.

Eine gemeinsame Zeit für Gespräche und Meditation

Ähnlich wie bei einem Besuch im Spa nehmen sich Saunagänger/innen oft eine Auszeit von ihrem vollen Terminkalender, um sich zu entspannen und vom Alltagsstress abzuschalten. Das kann ein effektiver Stressabbau sein und bei Depressionen helfen. Menschen, die nach spiritueller Transformation suchen, wählen die Sauna auch als heiligen Ort für Meditation und Gebet. Übrigens gibt es auch mobile Saunas zu kaufen, die relativ kompakt sind.

Fazit

Saunabäder haben viele Vorteile, die nicht nur deinem Körper gut tun, sondern auch dafür sorgen, dass du dich erfrischt und entspannt fühlst. Wenn du also noch kein Saunabad in deinem Haus hast, ist es vielleicht an der Zeit, die Lebensqualität für dich und deine Familie zu verbessern, indem du dir bald eines zulegst!

Was sind deine Erfahrungen mit Saunen? Wie oft gehst du in die Sauna? Hast du vielleicht eine Heimsauna für dein Zuhause? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

About the author

Verena Walter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>