Sagen was man denkt – gut oder schlecht?

Einige Menschen verfahren immer nach dem Motto: Alles raus was keine Miete zahlt – und sagen daher konsequent immer alles was ihnen gerade durch den Kopf geht. Dass das nicht überall gut ankommt, kann man sich gut vorstellen. Besonders dann, wenn man bei dem was man sagt auch keinen Wert auf die Wortwahl oder den Ton legt, kann man den anderen ungewollt vor den Kopf stoßen.

Ich sag es mal so: Wenn man nach er Meinung gefragt wird, sollte man den anderen nicht anlügen, aber ein wenig Taktgefühl sollte schon dabei sein. Das Feedback soll nämlich hilfreich sein und keine konstruktive Kritik. Daher ist es nicht klug erst zu sprechen und dann über das Gesagte nachzudenken, sondern sich im Vorfeld einen Kopf darüber zu machen:

  • Wie drücke ich mich aus?
  • Wie spreche ich die Sache taktvoll an?
  • Wie sage ich es möglichst schonend?

Und dann gibt es noch die Menschen, die ungefragt zu allem ihre Meinung abgeben müssen und auch dann schonunslos vorgehen. Wenn man nach der Meinung gefragt wird und dann Kritik geben möchte, dann sollte man das auch tun, aber in den richtigen Worten und in dem richtigen Ton – und wer nicht nach der Meinung der anderen gefragt hat, beispielsweise über sein Styling oder die Figur, ist es höchst unsensibel diesen jemand auch anzusprechen und ihn darauf hinzuweisen. Es geht nicht jeder damit gut um, vor allen Dingen nicht, wenn man nicht gelernt hat sich rücksichtsvoll auszudrücken.

Man sag der Bäckerin nicht einfach: „Junge, Junge, Sie haben aber ordentlich Speck auf den Rippen“ oder einem Mitfahrenden im Bus: „Mit so einem Outfit kann man auch nur um Gruselkabinett arbeiten.“ Ich kenne da beispielsweise eine Dame, die immer gleich alles sagt was ihr gerade in den Sinn kommt und sich erst im Anschluss über das, was ihr gerade über die Zunge gewandert ist, nachdenkt, um festzustellen, dass es unhöflich, beleidigend oder unfreundlich war.

Sagen was man denkt: Ja, aber nur wenn man sich höflich ausdrückt und wirklich darüber nachgedacht hat. Außerdem kommen ungefragte Kommentare, die zudem unqualifiziert und unproduktiv sind, ebenfalls nicht gut an.

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.