Produktivität als Selbständiger steigern

Denkst du darüber nach, dich selbstständig zu machen? Das kann eine tolle Möglichkeit sein, mehr Kontrolle über dein Arbeits- und Privatleben zu haben und ein zusätzliches Einkommen zu erzielen. Du solltest dir aber auch über die möglichen Nachteile bewusst sein, wenn du dein eigener Chef bist. Eine große Herausforderung kann die Aufrechterhaltung eines hohen Produktivitätsniveaus sein. Schließlich gibt es niemanden, der dich zur Rechenschaft zieht, wenn du nachlässig wirst! Aber keine Sorge, es gibt Möglichkeiten, dieses Hindernis zu überwinden.

Hier sind 20 Tipps, wie du als Selbstständige/r produktiv bleiben und so deinen Umsatz und Gewinn steigern kannst

1. Setze dir realistische Ziele. 

Versuche nicht, zu viel in einen einzigen Tag zu packen. Setze dir realistische Ziele und sorge dafür, dass du genug Zeit hast, um sie zu erreichen.

2. Mache regelmäßig Pausen. 

Es ist wichtig, dass du während deines Arbeitstages regelmäßig Pausen machst, um deinen Geist zu erfrischen und konzentriert zu bleiben. Steh von deinem Schreibtisch auf und geh spazieren oder trink eine Tasse Kaffee; aber setz dich nicht stundenlang an deinen Schreibtisch!

3. Schaffe eine Routine. 

Schaffe dir eine Routine für deinen Arbeitstag und versuche, dich so gut wie möglich daran zu halten. Das wird dir helfen, konzentriert und effizient zu arbeiten.

4. Delegiere Aufgaben. 

Versuche nicht, alles selbst zu machen, sondern delegiere Aufgaben nach Möglichkeit an andere Personen. So hast du mehr Zeit, dich auf die wichtigeren Dinge zu konzentrieren. Die erste Sache, die du auslagern kannst, ist zum Beispiel die Reinigung des Büros oder des Home Office durch eine zuverlässige Reinigungsfirma, damit du mehr Zeit für produktive Arbeit hast. Viele Menschen sparen am falschen Ende, denn es ist nachweislich schlimmer, in einem unaufgeräumten Büro mit Chaos auf dem Schreibtisch zu arbeiten!

5.Bleib organisiert. 

Halte deinen Arbeitsplatz organisiert und aufgeräumt, damit du das, was du brauchst, schnell und einfach finden kannst.

6. Setze dir Fristen. 

Wenn du einen Abgabetermin für ein Projekt hast, versuche, früh damit anzufangen, damit du genug Zeit hast, es zu beenden.

7. Kümmere dich um dich selbst. 

Achte darauf, dass du genug Schlaf bekommst und dich gesund ernährst; das wird deine Produktivität insgesamt verbessern. Auch Ruhephasen wie Urlaub und Freizeitaktivitäten sind sehr wichtig!

8. Nutze die Technologie zu deinem Vorteil 

Im Internet gibt es viele hilfreiche Tools und Apps, die dir helfen können, produktiver zu sein. Es gibt zum Beispiel viele Zeiterfassungs-Apps, die dir dabei helfen können, den Überblick darüber zu behalten, wie viel Zeit du für jede Aufgabe aufbringst.

9. Bleib konzentriert 

Es ist leicht, sich ablenken zu lassen, wenn man von zu Hause aus arbeitet, aber es ist wichtig, konzentriert zu bleiben und sich nicht ablenken zu lassen. Lege dein Handy weg, schalte den Fernseher aus und schließe alle unnötigen Fenster, um dich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren.

10. Setze Grenzen 

Arbeite nicht den ganzen Tag, nicht jeden Tag. Setze dir selbst Grenzen und nimm dir Zeit für dich außerhalb der Arbeit. Das wird dir helfen, erfrischt zu bleiben.

11. Mach einen Plan 

Wenn du weißt, was du jeden Tag zu tun hast, wirst du eher produktiv sein. Mache dir einen Plan für jeden Tag und halte dich so gut wie möglich daran.

12. Halte dich daran 

Es wird nicht immer einfach sein, aber bleibe hartnäckig und gib nicht auf. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut!

13. Benutze einen Timer 

Wenn es dir schwerfällt, über längere Zeit zu arbeiten, versuche es mit einem Timer. Das hilft dir, dich zu konzentrieren und auf Kurs zu bleiben.

14. Achte auf deinen Arbeitsbereich 

Sorge dafür, dass dein Arbeitsplatz bequem und produktivitätsfördernd ist. Das kann bedeuten, dass du dir einen eigenen Arbeitsplatz mit der richtigen Ausrüstung und den richtigen Werkzeugen einrichtest, und wie bereits erwähnt, sollte dein Arbeitsplatz aufgeräumt und sauber sein.

15. Pausen machen 

Es ist wichtig, während des Tages Pausen zu machen, aber achte darauf, dass es produktive Pausen sind. Geh spazieren, lies oder mach etwas anderes, das dich entspannt und nicht von deiner Arbeit ablenkt.

16. Multitasking 

Multitasking kann ein guter Weg sein, um produktiver zu sein, aber nur, wenn du es richtig machst. Achte darauf, dass du dich auf jede Aufgabe konzentrierst und nicht versuchst, zu viele Dinge auf einmal zu erledigen.

17. Prioritäten setzen 

Prioritäten zu setzen ist der Schlüssel zur Produktivität. Finde heraus, was die wichtigste Aufgabe ist, die erledigt werden muss, und konzentriere dich zuerst auf diese. Sobald sie erledigt ist, gehst du zur nächsten Aufgabe über.

18. Systematisieren 

Die Systematisierung deiner Arbeit kann dir helfen, produktiver zu sein. Wenn du zum Beispiel eine Routine für die Erledigung einer Aufgabe hast, fällt sie dir leichter und du brauchst weniger Zeit.

19. Erstelle eine To-Do-Liste 

Eine To-Do-Liste ist eine gute Möglichkeit, organisiert und konzentriert zu bleiben. Sie hilft dir auch, verantwortlich zu bleiben.

20. Kümmere dich um dein Privatleben. 

Dein Privatleben sollte nicht in den Hintergrund rücken, wenn du daran arbeitest, produktiver zu werden. Achte darauf, dass du

Vielleicht können die vielen Angestellten, die durch Corona-Maßnahmen ins Home Office geschickt wurden, auch ein paar Tipps nennen, von denen Selbstständige profitieren können. Ich freue mich sehr über deine Kommentare. Habe ich irgendwelche Tipps vergessen? Bitte lass es mich wissen und hinterlasse einen Kommentar!

About the author

Verena Walter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>