Leggings zum Abnehmen: Wie man Wassereinlagerungen in den Beinen bekämpfen kann

Wie kann man beim Tragen von Kompression Leggings das Auftreten von Wassereinlagerungen verhindern? Wassereinlagerungen treten normalerweise auf, wenn sich überschüssige Flüssigkeit in Ihrem Körper ansammelt. Sie werden auch als Flüssigkeitsansammlungen oder Ödeme bezeichnet. Wassereinlagerungen treten im Kreislaufsystem oder in Geweben und Hohlräumen auf. Sie können zu Schwellungen an Händen, Füßen, Knöcheln und Beinen führen und mit der Nutzung von Durchblutungs-Leggings können diese Schwellungen erheblich reduziert werden.

Wie treten diese Schwellungen auf?

Es gibt verschiedene Gründe für diese Schwellung, von denen viele nicht schwerwiegend sind. Manche Frauen leiden während der Schwangerschaft oder vor ihrer monatlichen Periode unter Wassereinlagerungen. Auch Menschen, die körperlich inaktiv sind, z. B. wenn sie bettlägerig sind oder auf langen Flügen sitzen, können davon betroffen sein.

Wassereinlagerungen können aber auch ein Symptom einer schweren Erkrankung wie Nieren- oder Herzinsuffizienz sein. Wenn Sie unter plötzlichen oder schweren Wassereinlagerungen leiden, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Mit diesen Tricks können Sie die Wassereinlagerungen reduzieren

In Fällen, in denen die Schwellung nur leicht ist und keine gesundheitliche Ursache vorliegt, können Sie die Wassereinlagerungen mit ein paar einfachen Tricks reduzieren.

Eine Möglichkeit, Flüssigkeitsretention zu reduzieren, ist die Erhöhung der Kaliumzufuhr durch den Verzehr gesunder Lebensmittel wie Gemüse und Obst. Diese Lebensmittel enthalten Nährstoffe, die dazu beitragen, dass die Blutgefäße keine Flüssigkeit in die Geweberäume absondern. Es wird empfohlen, kaliumreiche Lebensmittel zu essen, anstatt Kaliumpräparate einzunehmen. Was ebenfalls als eine interessante Lösung in Betracht gezogen werden kann ist das Tragen von Hosen, die einen kosmetischen Effekt erzeugen: Slim Fit Size Hosen sind zum Beispiel welche davon. Ebenfalls eine sehr gute Lösung: Das Tragen von Leggings zum Abnehmen.

Sport hilft ebenfalls bei der Reduzierung von Wassereinlagerungen

Regelmäßige Bewegung ist ebenfalls notwendig. Aktivitäten wie Radfahren und Spazierengehen können auch dazu beitragen, das gesamte Wasser oder andere Flüssigkeiten in den Knöcheln und Beinen abzupumpen. Körperliche Bewegung trägt zur Erweiterung der Blutgefäße bei. Zu Wassereinlagerungen kann es auch bei Menschen kommen, die sich auf Langstreckenflügen, in Krankenhausbetten oder in Rollstühlen befinden, weil dort die regelmäßige Bewegung des Körpers fehlt und daher überschüssige Flüssigkeit aus den Geweberäumen nicht abfließen kann. Menschen mit Schreibtischjobs sollten Pausen einlegen und im Büro umhergehen.

Säfte und Zitronen helfen ebenfalls bei der Reduzierung von Wassereinlagerungen

Einige Lebensmittel haben auch eine harntreibende Wirkung. Wenn Sie beispielsweise Zitronensaft in Ihr Wasser geben, haben Sie häufigeren Harndrang und verringern die Wassereinlagerungen. Cranberrysaft ist ein weiteres natürliches Diuretikum. Sie können ein Glas Cranberrysaft durch ein Glas Wasser pro Tag ersetzen, um Wassereinlagerungen zu verringern. Die meisten Lebensmittel, die viel Vitamin C enthalten, haben ebenfalls natürliche harntreibende Eigenschaften. Koffein ist ebenfalls dafür bekannt, dass es Wassereinlagerungen reduziert, allerdings kann zu viel Koffein den gegenteiligen Effekt haben und zu Dehydrierung führen.

About the author

Verena Walter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>