Kürbis-Karottensuppe

Der Herbst ist da und ihr braucht noch ein Rezept für ein warmes Süppchen? Kein Problem! Hier ist es:

 

1 Hokkaido Kürbis

4 – 5 Möhren

2 Liter Gemüsebrühe

1 Dose Kokosmilch

Gewürze nach Wahl

 

Schritt 1: Hokkaido Kürbis gründlich waschen und klein schneiden. Dieser Kürbis muss nicht geschält werden, da die Schale koch- und essbar ist. Nicht nur gut um Zeit zu sparen, sondern es gibt dem Gericht noch eine intensivere Note. Dazu die Möhren schälen und schneiden.

Schritt 2: Kürbis und Möhren auf den Herd geben und mit der Brühe gar köcheln. Anschließend die Kokosmilch hinzu, durchpürieren, abschmecken und fertig. Besonderer Clou: Man kann die Kürbiskerne im Kürbis lassen – ist Geschmackssache. Mir schmeckt es besser ohne, meinem Mann mit. Mit Kürbiskernen ist es insofern besser, weil die bekanntlich ebenfalls sehr gesund sind. Ich knuspere die aber lieber einzeln.

Leicht, oder?

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.