Hilfe gegen die Sonne! Sonnenbrand vermeiden!

Die Sonne ist für uns und unser Leben sehr wichtig. Die Sonne ist wichtig, damit die Pflanzen gedeihen und ihre Photosynthese machen können, sie ist wichtig, damit wir es auf der Erde warm haben und dank der Sonnenstrahlen empfangen wir das für uns lebensnotwendige Vitamin D. Aber zu viel Sonne ist ebenfalls nicht gut vor allen Dingen auch, weil die Sonne unter anderem einen Sonnenbrand auslösen kann und der nicht nur schmerzhaft, sondern auch krebsfördernd ist. Vor allem im Sommer, wenn man draußen auf der Terrasse oder im Garten sitzen möchte, ist es wichtig, dass man sich ausreichend vor der Sonne schützt.

Wie das geht? Tipps und Tricks hier und heute in diesem Artikel

Sonnenschirme

Eine sehr einfache und günstige Methode, die sich immer wieder bewährt, ist die Nutzung eines Sonnenschirms. Sonnenschirme kann man jederzeit mit nur wenigen Handgriffen auf- und abbauen und bei richtiger Nutzung (sprich: Dem einpacken und weglegen des Schirms), hat man auch lange Freude daran. Je nach Verwendungszweck gibt es diese in verschiedenen Grössen, Qualitätsstufen und für gewerbliche und private Zwecke.

Im Trend sind mittlerweile hochwertige Sonnenschirme mit 4 Meter Größe, die stabiler sind als kleine Sonnenschirme und deutlich mehr Schatten bieten, als die Standard Sonnenschirme, wurden sie früher vorwiegend von Biergärten, Cafe´s und Restaurants verwendet, sieht man sie auch immer häufiger in Gärten, auf Dachterassen im privaten Haushalt.

Beliebt in Cafes und Restaurants: große quadratische Sonnenschirme

Für einen gelungenen Sommer im eigenen Garten oder Dachterrasse oder im Gastronomiebereich und viel Freude an dem Sonnenschirm empfehlen wir hochwertige Sonnenschirme 4 m der Firma MDT-tex .

Diese sehen u.A. so aus:

Diese Schirme sind nicht nur wunderschön im Design, sie sind auch durchweg made in Germany (Design und Herstellung), ein echter Qualitätsgarant. Diese Sonnenschirme kann man zwar nicht knicken und nicht schwenken, aber sie sind robust und ein waschechter Hingucker, d.h. bei den Modellen stehen unterschiedliche Dachformen zur Auswahl quadratisch und rund.

Sonnenmilch

Viele schwören auf die altbekannte Sonnenmilch – und theoretisch mag sie auch funktionieren. Gerade bei empfindlicher Haut kann sie hilfreich sein. Aber auf der anderen Seite hat Sonnenmilch wieder die Probleme, dass sie auf der einen Seite ziemlich klebrig ist und auf der anderen Seite überhaupt kein Vitamin D entstehen lässt. Während wir unsere Haut also mit Sonnenmilch schützen, schaden wir gleichzeitig unserem Körper.

Zumal viele Studien existieren, die wiederum zeigen, dass die Nutzung von Sonnenmilch und anderen Hautcremes eher zu Hautkrebs führen kann, als der eine oder andere Sonnenbrand. Auch deswegen raten wir eher zu einem Sonnenschirm.

Außerdem ist Sonnenmilch ein Sonnenschutz, der jedes Jahr neu gekauft werden muss, da es nach Ablauf des aufgedruckten Datums seine Gültigkeit verliert und maximal nur noch als feuchtigkeitsspendende Creme gut genug ist.

Bäume

Der Schatten von Bäumen ist großartig. Das Rascheln der Blätter ist entspannend, bei Bäumen mit Blüten haben wir einen zusätzlichen großartigen Duft und wenn der Baum Nüsse oder Früchte trägt, haben wir gleichzeitig noch etwas zu essen.

Allerdings schmälert sich die Freude auf den Baum enorm, wenn die Sonne wandert und wir der Sonne ausgeliefert sind. Wir können ja schlecht den Baum verrücken, sondern höchstens den Tisch, den Stuhl oder die Liege – was bei einer mehrköpfigen Gesellschaft bereits ziemlich in Arbeit ausartet.

Wenn man also die Sonne und das schöne Wetter genießen, es aber nicht übertreiben möchte, ist ein Schirm auch hier die bessere Wahl. Ein Schirm lässt sich nämlich viel einfacher umstellen, als ein voll gedeckter Tisch mit mehreren Stühlen.

Zumal einige Bäume ebenfalls sehr lästig sein können, wenn die ganzen Bienen, Wespen, Hummeln und Hornissen nicht nur von Grillgut angelockt werden, sondern in erster Linie ihr Nest im eigenen Garten bauen, weil der Baum blüht und später süße Früchte trägt.

Zwar hält der Sonnenschirm sie nicht davon ab in den Garten zu kommen, aber die schicken Sonnenschirme locken sie auch nicht an. Somit hat man einen effektiven und angenehmen Sonnenschutz, ohne jährlich neue Kosten zu haben, ohne Ungeziefer und Plagegeister anzulocken und ohne großen Aufwand.

Auch für den Beruf

Wer ein Bistro, eine Bar oder ein Restaurant eröffnet, den Mitarbeitern einen Sonnenschutz auf der Terrasse bieten möchte oder wer für sich selbst nur den größten Komfort wünscht, wird mit diesem Schirm nicht betrogen. Zwar sind diese Schirme mit einem Preis von 1.500 Euro sicher nichts für den schmalen Geldbeutel. Anders als die günstigen, gar billigen Modelle, wie man sie in fast jedem Geschäft findet, sind diese Schirme hingegen sehr robust, von guter Qualität und damit auch besonders langlebig. Auch bei stärkeren Windböen sind diese Schirme nicht sofort kaputt. Natürlich sollte man sie bei einem starken Orkan und Stürmen von Windstärke 10 nicht geöffnet im Garten stehen lassen, aber die Materialien sind so gewählt, dass sie geschlossen auch bei schlechtem Wetter draußen bleiben können und einfach weg geräumt werden können. Hinzu kommt der stabile und schwere Schirmfuß, der es nahezu unmöglich macht den Schirm einfach davon zu wehen.

Gäste und Mitarbeiter freuen sich über die Schatten spendenden Sonnenschirme und die hohe Qualität. Man entspannt doch im allgemeinen viel besser unter einem komfortablen und schönen, sowie sauberen Sonnenschirm, als unter billigem Plastikmüll, der bereits nach kurzer Zeit Löcher aufweist.

Qualität hat ihren Preis

In der heutigen Zeit kaufen viele Menschen getreu dem Motto: „Geiz ist geil.“ Doch leider ist der Geiz nicht mehr so geil, wenn die gekaufte Ware ihre Defizite aufweist. Wer beim Essen geizt, muss mit Hormon verseuchtem und mit Antibiotika vollgepumptem Fleisch, gespritzten und genmanipuliertem Gemüse und Obst rechnen. Wer das billigste Make-up kauft, muss davon ausgehen, dass es Hautunreiten und Hautirritationen verursacht, nach kurzer Zeit abblättert, dass es womöglich in den Augen brennt oder Allergien auslöst. Wer bei Kleidung spart, weiß schon im Vorfeld, dass die Form schnell ausleiert, dass die Farbe ausbleicht, dass es an einigen Stellen schnell ausdünnt und bereits nach wenigen Wochen Löcher hat.

Genauso ist es auch mit den Schirmen. Im Vergleich zu den günstigen Schirmen, die man in vielen Ausstattungsgeschäften findet, sind diese von exorbitanter Qualität und damit jeden einzelnen Euro wert. Es ist eine Investition, die sich lohnt, denn wie der Mond in der Nacht, kommt auch der Sommer garantiert wieder!

Wie handhabt ihr es am liebsten im Sommer?

Seid ihr dann auch gerne draußen oder im Garten? Oder gefällt es euch dann lieber mit der Klimaanlage in der Wohnung, weil es euch zu warm ist? Wie genießt ihr den Sommer am liebsten und wie schützt ihr euch vor der Sonnenstrahlung? Besitzt ihr ebenfalls einen Sonnenschirm und wie lange hält dieser? Habt ihr ein Unternehmen, das von Sonnenschirmen profitieren könnte? Hinterlasst einen Kommentar mit eurer Meinung und gebt dem Beitrag eine gute Bewertung, wenn er euch gefallen hat. Möchtet ihr mich unterstützen und andere informieren, dann teilt den Beitrag ruhig auf Facebook. Ich wünsche euch einen grandiosen Tag und viel Spaß!

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.