Gutes Personal finden: Die 5 besten Tipps

Gute Mitarbeiter finden

Die Suche nach gutem Personal ist anstrengend und zeitaufwändig, sie stellt für Personaler und Vorgesetzte eine große Herausforderung dar. Um geeignete Kandidaten für die offene Arbeitsstelle zu finden, gibt es viele Wege und Mittel, die sich extrem voneinander unterscheiden. Mit den folgenden Tipps lässt sich dieser Prozess einfacher und schneller gestalten, mit vielversprechenden Erfolgsaussichten.

Stellenanzeige auf der firmeneigenen Webseite publizieren

Zu Beginn der Suche sollte ein Stellenanzeige auf der eigenen Webseite veröffentlicht werden. So können sich interessierte Personen, die eine Recherche nach offenen Stellen betreiben, über das Unternehmen und seine Arbeitsangebote informieren. Dafür das Jobangebot auf der Karriereseite direkt mit der Hauptseite verlinken. Ausschlaggebend ist eine beständige Aktualisierung aller Inhalte und neuen Jobausschreibungen, die online gestellt werden. Bereits besetzte Stellen unbedingt zeitnah deaktivieren, damit sich niemand umsonst bewirbt. Wenn potentielle Bewerber auf der Homepage landen, erhalten sie dank der Karriereseite alle maßgeblichen Informationen zum Anforderungsprofil, Berufsfeld und Leistungen. Eine große Hilfe leisten aussagekräftige Bilder und ein Image-Video, um die Besucher von den Vorteilen einer Tätigkeit im jeweiligen Unternehmen zu überzeugen.

Dienste eines Headhunters in Anspruch nehmen

Ein Headhunter agiert als Vermittler zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Basierend auf langjährigen Erfahrungswerten und einem großen Netzwerk an möglichen Kandidaten, kann die Personalvermittlung die Jobsuche viel effizienter durchführen. Speziell im Bereich der Führungskräfte ist es nicht einfach, geeignete Anwärter mit den notwendigen Qualifikationen zu finden. So übernimmt der Headhunter das Recruiting von passenden Arbeitskräften, um möglichst schnell offene Positionen im Management zu besetzen. Dafür wird am Anfang zusammen ein Anforderungsprofil erstellt, welches der Bewerber idealerweise erfüllen sollte. Danach beginnt die Suche nach adäquaten Kandidaten, die von dem Headhunter für Führungskräfte diskret kontaktiert und einem strukturierten Interview unterzogen werden.

Anzeigen auf den populären Jobbörsen schalten

Eine klassische Methode bei der Suche nach geeignetem Personal ist das Schalten von Anzeigen bei den diversen Jobbörsen. Mittlerweile gibt es in diesem Bereich eine große Auswahl, die mit Vor- und Nachteilen einhergehen. Mit allgemeinen Jobbörsen lässt sich eine hohe Reichweite erzielen, sie sprechen eine breitgefächerte Zielgruppe an. Darüber hinaus gibt es auch spezialisierte Jobbörsen für Fach- und Führungskräfte sowie für bestimmte Branchen. So lassen sich Streuverluste bei den Anzeigen reduzieren und ganz gezielt die gewünschte Zielgruppe ansprechen. Allerdings verlangen die Jobbörsen Gebühren für ihre Dienstleistungen, ohne dass dabei ein erfolgreicher Ausgang garantiert ist.

Recruiting im eigenen Unternehmen durchführen

Bei der Personalsuche sollten die eigenen Mitarbeiter nicht außer Acht gelassen werden. So kann es durchaus passieren, dass sich unter den Angestellten bereits geeignete Kandidaten für die offene Arbeitsstelle befinden. Wer sich in den letzten Jahren schon als sehr gute Arbeitskraft bewährt hat, kann mit der richtigen Förderung und Weiterbildung eine Stufe höher in der Unternehmenskultur steigen. Wenn ein ausreichendes Interesse und der Wille zur Weiterentwicklung vorhanden sind, ist eine Beförderung mehr als verdient. So lässt sich auch das Risiko verringern, etablierte Mitarbeiter an die Konkurrenz zu verlieren. Jedoch ist dabei zu bedenken, dass im Anschluss der ursprüngliche Job vakant wird und dafür ein neuer Beschäftigter gesucht werden muss.

Soziale Netzwerke für die Personalsuche nutzen

Eine zeitgemäße Methode für das Ausspüren von neuen Mitarbeitern ist die Kontaktaufnahme über die Social Media. Zu den allgemeinen Netzwerken gehören:

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • YouTube

Sie eignen sich hervorragend, um eine Stellenanzeige mit Bildern und Videos zu schalten. So lassen sich auch Eindrücke aus dem Arbeitsalltag und die Geschichten der Mitarbeiter direkt publizieren, ohne dass dabei große Kosten entstehen. Im Vergleich dazu haben Netzwerke wie LinkedIn und Xing einen beruflichen Hintergrund. Dank der Anzeigen lassen sich aktiv potentielle Kandidaten ansprechen und neugierig auf die freie Stelle machen. Die Grundlage bildet das Anlegen des eigenen Unternehmensprofils, welches beständig aktualisiert und mit neuen Inhalten versehen wird.

Fazit

Wer auf der Suche nach qualifiziertem Personal ist, wird mit den genannten Tipps bestimmt Erfolg haben. Nicht zu unterschätzen ist das Veröffentlichen einer Stellenanzeigen auf der eigenen Internetpräsenz sowie die professionellen Dienstleistungen eines Headhunters.

About the author

Verena Walter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>