Fragwürdige Methode der Supernanny USA

Über die Supernanny wird ja so manches schlechte Wort verloren, über die Supernanny, die in den USA herum läuft (kommt aber, glaube ich, gebürtig aus England), kann ich aber auch nicht bloß ein Lob aussprechen. Es gab da einen Ausschnitt in einem Szenario, bei dem ein 21 Monate junges Kind daran gewöhnt werden sollte in seinem eigenen Bett zu schlafen. Soweit, so gut, Kind ist alt genug.

ABER diese Methode halte ich für äußerst fraglich…

Die eine Zeit wird das Kind immer wieder ins Bett gelegt, wenn es raus klettert, es ist schließlich Schlafenszeit und es soll ja in seinem eigenen Bett schlafen. Soweit so gut. Später soll die Mutter aber, nachdem sie das Kind ins Bett verfrachtet hat, mit dem Rücken zum Kinderbett sitzen und das Kind ignorieren, völlig gleich wie laut und was es brüllt.

Ich meine, super? Wenn das Kind eine echt beschissene Erfahrung macht, weil die Eltern es ignorieren (und ein Kind zu ignorieren ist bekanntlich die schlimmste Strafe), dann doch in einem Fall wie diesem! Was hat denn dagegen gesprochen sich hinzusetzen und dem Kind etwas vorzulesen oder zu kuscheln bis es einschläft? Auf jeden Fall eine deutlich sanftere Methode als das!

Ihr wollt wissen, wie so ein Szenario aussieht? So:

Soll so ein Verhalten das Kind nicht irgendwie psychisch fertig machen? Ich halte diese Methode das Kind dazu zu bringen in seinem Bett zu schlafen, für… sagen wir „nicht optimal“. Das Kind muss sich doch so im Stich gelassen fühlen, dass man schreit und brüllt und das über so eine lange (für Kinder lange) Zeit hinweg! Ich verstehe beispielsweise nicht, was dagegen gesprochen hat, sich mit dem Kind ans Bett zu setzen, sich was vom Tag erzählen zu lassen oder selbst was zu erzählen (meinetwegen eine Geschichte vorzulesen) oder mit dem Kind zu kuscheln. Das wäre deutlich sanfter – und mit Sicherheit effektiver, oder?

Was haltet ihr von solchen Methoden? Gut oder nicht gut?

Fragwürdige Methode der Supernanny USA
Rate this post

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.