Fragwürdiger Journalismus?

Die Berichterstattung ist zuweilen, in meinen Augen, ziemlich seltsam. Ich habe zum Beispiel mitbekommen, wie bei den olympischen Spielen diesen Jahres mitten in einer Live-Übertragung des Frauenweitlaufs einfach mal die Lottozahlen eingeblendet wurden. Ich meine, schön dass wenigstens noch der Ton der Live-Übertragung gelaufen ist, so hat man wenigstens noch erfahren, wer das Rennen gewonnen hat – richtig ist das so aber nicht.

Und was ist das für eine Übertragungswelle, in der die jeweiligen Journalisten bei Anschlägen und anderen Katastrophen dafür sorgt, dass Sondersendungen gemacht werden, dass man stundenlang, vielleicht auch den ganzen Tag über was berichtet, worüber es kaum Informationen gibt. Habt ihr euch mal so eine Sendung von vorne bis hinten angeschaut? Da wird oft so irrsinnig viel „vermutet“ und „geschätzt“! Das ist eine Form des Journalismus, die ich überhaupt nicht schätze. Klar möchte man immer der erste Sender sein, der darüber berichtet, aber solange es nichts gibt, halte ich es für fragwürdig die Zuschauer mit Vermutungen zu bombardieren. Der Zuschauer will Fakten und keine Einschätzungen, kein „Ich glaube, das ist so und so.“ Oder sehe ich das falsch? Ist das ein Journalismus, den ihr bevorzugt?

Nicht zu vergessen die offensichtlich nicht mehr vorhandene Objektivität. Habt ihr das beim Stabhochsprung mitbekommen, was der Mann am Mikrofon zu dem Stabhochsprung eines Teilnehmers sagt? Von wegen „Es muss mal gesagt werden, es gab (…) keine Doping-Kontrolle.“? Ist das seriös?

Und dann gibt es natürlich auch diese Sendungen, die ihre Mitmenschen gerne für blöd verkauft und Lügen erzählt. Ist das das, was wir sehen wollen? Wenn ich haarsträubende Geschichten mitbekommen will, bei der sich mir die Fußnägel hochklappen, die NICHT real sind, dann schaue ich mir so einen Kram an wie etwa Mitten im Leben oder Verdachtsfälle. Wenn ich mir ein Nachrichtenmagazin ansehe oder eine Sendung, die den Menschen helfen will, dann will ich keine Drehbücher, dann will ich keine ausgedachten Horrorfantasien und ich will mit Sicherheit auch keine peinlichen Übertreibungen!

Mehr zu dem Thema Journalismus und was dahinter steckt, findet ihr hier und hier.

Wie erlebt ihr das mit dem Journalismus?

Fragwürdiger Journalismus?
Rate this post

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.