Einer böse – Alle böse?

Da gibt es eine Familie, nennen wir sie mal Familie Müller, und in dieser Familie gibt es diesen einen Menschen, der etwas verbrochen hat, beispielsweise hat er einen Raub oder Körperverletzung begangen, hat Menschen betrogen oder ähnliches. Und was passiert? Dieses Verhalten wird von den Nachbarn und den Mitmenschen gleich auf alle gemünzt.

Es ist nicht mehr diese eine Mensch, der etwas falsch gemacht hat, sondern es sind gleich alle Familienmitglieder: Onkel, Tante, Bruder, Schwester, Mutter, Vater, Tochter, Sohn, Ehepartner und vielleicht auch noch das Haustier.

Ich halte nicht viel davon alle über einen Kamm zu scheren und zu sagen: „Der hat was verbrochen, also sind alle anderen auch Verbrecher.“ Das ist Blödsinn, reiner Blödsinn.

Das Gleiche habe ich mir von einigen Mitmenschen schon anhören müssen, weil sie einmalig mit den Menschen irgendeiner Nationalität aneinander geraten sind – oder von ihnen betrogen wurden. Rumms – natürlich sind dann alle Menschen aus dieser Herkunft schlecht. Ein Italiener hat einen Deutschen betrogen, dann müssen alle Italiener Betrüger sein. Ein Spanier hat einem Deutschen etwas gestohlen, dann müssen alle Spanier Diebe sein. In Amerika wurde ein Deutscher von einem Kanadier erschossen, dann sind alle Kanadier Mörder und so weiter.

Was ist das nur für ein Gedankengut? Nicht nur, dass das unheimlich rassistisch ist, es ist auch einfach nur ignorant und dumm. Es sind doch nicht alle gleich – genauso wenig wie alle Deutschen Nazis sein sollen. Alle über einen Kamm zu scheren ist töricht – egal wer wen mit anderen Leuten in eine Schublade packen will.

Ich kenne auch eine Frau (von der habe ich euch bestimmt schon erzählt), die vor alles und jedem Angst hat. Sie hat mal irgendetwas negatives gehört oder gelesen (ein Überfall, eine Entführung, ein Mord, einen Betrug) und wenn dann noch der Täter spezifiziert wird, beispielsweise als Pole, als Chinese oder als Inder, dann wird das gleich auf alle Menschen dieser Nationalität projiziert. Wenn ich in diesem Schema denken würde, dann wären demnach alle Österreicher freiheitsberaubende Vergewaltiger, die ihre Familie im Keller einsperren (siehe den Fall Fritzl).

Das ist genauso wie diese Terroristen-Geschichte. Ja, es gibt diese Attentäter, die aus diesen und jenen Ländern kommen, aber das sind dennoch nicht alle Muslime! Und ich meine, es gibt doch auch Terroristen im eigenen Land, oder etwa nicht? Wenn jemand einem anderen das Leben schwer macht und ihn terrorisiert (!) ist er doch auch Terrorist. Wenn Deutsche loslaufen und Flüchtlingsheime anzünden, ist das auch eine Form von Terrorismus – und zwar den Flüchtlingen gegenüber.

Oder etwa nicht?!

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.