Die Liebe einer Mutter

Die Liebe einer Mutter ist grenzenlos und bedingungslos. Sie liebt ihr Kind schon von Anfang an, noch bevor es auf der Welt ist. Sie liebt ihren kleinen Schatz und tut alles, damit es ihrem Kind gut geht. Sie verzichtet auf Kaffee, auf Süßigkeiten, auf Zigaretten und alles andere, damit ihr Kind in ihrem Bauch gut wächst und gedeiht. Sie ernährt sich gesünder als sonst und nimmt allerlei Schmerzen, Wehwehchen und schlechten Tage auf sich; Hauptsache ihrem Kind geht es gut.

Die Schmerzen, die einer Frau bei der Geburt durchmacht sind immens und so stark, als würde man ihr mehrere Knochen gleichzeitig brechen – und doch ist sie von Glückshormonen durchflutet, wenn sie ihr kleines Wunder im Arm halten kann. Sie ist immer für ihr Kind da, am Tag und auch in der Nacht, steht mehrmals auf, um Junior zu füttern, wickelt und bespaßt das Kind und hat umso mehr zu tun, wenn ihr Sonnenschein in der Lage ist mit Robben, Krabbeln oder Laufen der Mama durch die Wohnung zu folgen.

Alles was sie zusammenkehrt macht ihr kleiner Spatz wieder dreckig, alles was sie zusammenlegt wird auseinander gepflückt und das Essen, was im Mund landen soll, wird auf der Kleidung verteilt. Ihr Kind macht ihr in den ersten Jahren viel Arbeit, auch in Kindergarten und Schule hat sie viel zu tun: Butterbrote schmieren, Essen kochen und dann geht es auf den Spielplatz, in der Schule werden die Hausaufgaben kontrolliert und mit dem Kind durchgegangen.

Später ist das Kind in einer schwierigen Phase, will sich selbst finden und hält sich vielleicht für aufgeklärt, erwachsen und meint, dass es schon alles kann. Die Zeit ist für die Mutter nicht einfach, und doch hält sie zu ihrem Kind und vergibt ihm seine Dummheiten, vergibt ihm die gemeinen Worte und vergisst, dass diese Zeit einmal gewesen ist, weil sie sich immer an die Worte erinnert, als ihr Kind noch klein war und gesagt hat, wie lieb es seine Mama hat.

Eine Mutter ist auch für ihren Spross da, wenn er erwachsen ist und auf eigenen Beinen steht. Sie verwöhnt ihn gerne und gibt ihm gerne ein wenig Geld dazu, wenn es gerade mal blöd wird. Sie versorgt ihren Schatz mit ihrer leckeren Küche und hilft Daheim gerne beim Aufräumen. Eine Mutter ist sich für nichts zu fein und kommt vorbei, wenn ihr Kind krank ist, unterstützt es wo es kann und wird sich immer um dessen Gesundheit und Wohlbefinden kümmern.

So sind Mütter. So ist die Liebe jeder Mutter.

Seid euch nicht zu fein, ihr Danke zu sagen und sie zu umarmen, oder die 4 Worte zukommen zu lassen, für die man niemals zu alt ist:

Ich liebe dich, Mama.

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.