Die ges├╝ndere Bolognese

Meine Bolognese besteht so oder so nicht aus einem fleischigen Anteil, da ich seit mehreren Jahren vegan lebe und auch nicht plane wieder Fleisch zu essen. Daher wird mein Rezept aus einer pflanzlichen Alternative bestehen. Wer sein Gericht lieber mit Fleisch machen soll, kann es ja ersetzen ­čśë

Hier ist meine leckere Bologneseso├če!

 

13713272_1413113702048459_162599635_n

 

Und das braucht ihr daf├╝r:

  • rund 500 g Sojahack
  • etwa 2 EL Tomatenmark
  • 700 ml passierte Tomaten
  • 2 ÔÇô 3 mittelgro├če M├Âhren
  • 2 Selleriestangen
  • 3 Knoblauchzehen
  • ein Schuss Rotwein
  • Oregano
  • Salz
  • Pfeffer

Schritt 1: Als erstes werden die M├Âhren und der Knoblauch gesch├Ąlt, bevor diese und die Selleriestangen (die werden aber vorher gewaschen) in kleine W├╝rfel geschnitten werden.

Schritt 2: Eine Pfanne mit etwas ├ľl erhitzen und die M├Âhrenw├╝rfel darin anbraten, wenn die ein paar Minuten drin geschmort sind, kommen Sellerie und Knoblauch, sowie das Sojahack hinzu. Alles mit einem ordentlichen Schuss Rotwein abl├Âschen und das Tomatenmark hinzu geben.

Schritt 3: Die passierten Tomaten hinzu geben und alles kr├Ąftig verr├╝hren. Alles mit den Gew├╝rzen vermengen, auf kleiner Stufe ein wenig k├Âcheln lassen und gegebenenfalls umr├╝hren. Jetzt blo├č noch abschmecken.

Das ist doch einfach, oder? So wird auch die traditionelle Fleisch-Bolognese ein wenig vitaminreicher. Wer mag kann nat├╝rlich auch Zwiebeln hinein tun, mir schmeckt es aber besser ohne, bin eher der Knoblauch-Fan ­čÖé

Die ges├╝ndere Bolognese
Rate this post

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright ┬ę 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.