Die 5 schönsten Filme mit Dieter Hallervorden

Ich bin schon immer ein großer Fan von Dieter Hallervorden gewesen – und auch heute schätze ich noch die vielen alten Sketche und Filme. Ebenso wie Otto Waalkes, hat er deutsche Comedy-Geschichte geschrieben und mit seiner Art die Menschen unterhalten.

Und welches meine liebsten Didi-Filme sind, seht ihr im Folgenden:

 

1. Didi und die Rache der Enterbten

 

didienterbt

 

Dieter Dödel ist eine ganz arme Sau. Er hat Schulden ohne Ende, er weiß nicht, wie er seine Rechnungen zahlen soll und sein Vermieter will ihn nun auch noch vor die Tür setzen. Das Blatt soll sich für ihn aber noch wenden, denn ein Verwandter von ihm, Gustav Böllemann, ist verstorben und vermacht ihm all sein Vermögen. Da der Notar ihn aber noch nicht ausfindig machen konnte, erfahren die restlichen Angehörigen davon – und die sind enorm verärgert, denn alle anderen Anwesenden gehen bei der Testamentsverlesung leer aus. Der Notar bringt sie jedoch auf eine gute Idee – wenn Dieter Dödel nicht da ist, könnte er das Erbe nicht antreten, und die restliche Verwandtschaft würde erben! Sogleich machen sich die Verwandten – jeder für sich – auf, um Dieter Dödel auszuschalten.

 

2. Didi – Der Doppelgänger

 

didi-der-doppelgaenger

 

Der stinkreiche Bauunternehmer und Immobilienspekulant Hans Immer hat ein neues Bauvorhaben geplant, allerdings muss dazu ein Gebäude weg, in dem Bruno Koob seine schlecht laufende Kneipe betreibt – und die will er nicht abtreten, da sie im Familienbesitz ist. Eines Abends kommt es zu einer Verwechslung und Hans Immer muss feststellen, dass sein Gegner ihm tatsächlich zum Verwechseln ähnlich sieht. Da Hans Immer befürchtet demnächst entführt zu werden, bietet er Bruno an, dass er ihn in der nächsten Zeit beruflich wie auch privat vertritt und er ihm im Gegenzug die Kneipe überlassen will. Während Bruno den millionenschweren Bauunternehmer spielt, setzt sich Hans Immer mit seiner Geliebten in Kitzbühel ab. Bruno erfährt aber, dass die Mietskaserne samt Kneipe abgerissen werden soll und wird entführt. Es gelingt Bruno den Männern zu entkommen, aber das miese Spiel will er nicht auf sich sitzen lassen und rächt sich bei Immer.

 

3. Sein letztes Rennen

 

sein-letztes-rennen

 

Paul Averhoff war 1956 Olympia-Sieger in Melbourne und in den 50er Jahren eine Läufer-Legende. Mittlerweile ist er pensioniert und lebt mit seiner Frau Margot in Berlin. Als es eines Tages zu einem Problem kommt, besteht ihre Tochter Birgit darauf, dass ihre Eltern in ein Altenheim kommen. Ihre Mutter braucht professionelle Hilfe und da sie berufstätig ist, findet sie nicht die Zeit regelmäßig nach ihren Eltern zu sehen. Im Altenheim gefällt es Paul aber überhaupt nicht, da Paul sich immer gerne um Haus und Hof gekümmert hat und im Altenheim nichts zu tun ist. Paul will dem öden Alltag im Heim entgehen und beginnt im Park des Seniorenstifts zu laufen. Die Mitbewohner des Heims verstehen nicht, was er vorhat – doch Paul antwortet souverän, er möchte am Berlin-Marathon teilnehmen. Seine Frau unterstützt ihn dabei und wird seine Trainerin – die Heimleitung ist von Averhoffs Eigensinn nicht begeistert.

 

4. Der Schnüffler

 

der-schnueffler

 

Taxifahrer Herbert Böckmann macht einfach nur seine Arbeit, doch sein ruhiges und friedliches Leben findet ein baldiges Ende, als er den KGB-Agenten Boris Stravinski zur Ost-Berliner Zentrale des KGB fährt und die Agenten einen toten Boris Stravinski vorfinden. Herbert wird nun von den Mitarbeitern des Kgb und des CIA verfolgt, beide wollen ihn als Agenten und da Herbert keine Chance hat, wird er schon bald in eine Nervenklinik gebracht, wo Assistenzärztin Anna ihm Hilfe gibt. Sie will ihm helfen den Mörder von Boris zu finden und verordnet ihm ein hartes Fitnesstraining. Aufgrund von Herberts schlechtem Selbstvertrauen, scheint es jedoch zu scheitern, bis Anna ihm ein Wundermittel gibt. Er braucht nur daran zu schnüffeln und schon hat er Bärenkräfte.

 

5. Didi – Der Experte

 

didi-der-experte

 

Willi Schulze ist frustriert, eine Bürgermeisterwahl liegt an und er will mit der Politik nichts mehr zu tun haben. Als er eines Tages jedoch von dem Wahlkampfexperten Willy Schneider nach einer misslungenen Probefahrt mitgenommen wird, und die beiden einen Autounfall haben, wird der Automechaniker Schulze mit dem Wahlkampfexperten Schneider verwechselt und rührt fortan die Werbetrommel für die DVP. Die gegnerische Partei DFP möchte natürlich auch an dem Erfolg teilhaben und will dass Willi für sie die Werbeplakate entwirft. Erst das Waisenkind Paul, das immer bei Willi in der Werkstatt rumgehangen hat, sowie ein frustrierter Kunde, helfen Willi dabei sein Gedächtnis wiederzuerlangen. Nun hat Willi die Schnauze voll und will die Parteien gegeneinander ausspieleln

 

Wunderbare Filme, um den Abend mit der Familie zu genießen. Ein Spaß für Jung und Alt, den ich nicht missen möchte. Welche sind eure Lieblingsfilme mit Dieter Hallervorden? Habt ihr überhaupt Lieblingsfilme mit ihm, oder sind die Filme mit Didi gar nicht euer Ding?

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.