Das Drachenlord Phänomen – Keiner will ihn kennen und alle kennen ihn

„Es ist schon seltsam wie viel Wirbel um diesen Drachenlord gemacht wird…“

Da ist ein Mensch, irgendwo in einem kleinen Kaff in Deutschland und der ist auf die Idee gekommen Youtube-Videos zu machen. Wahrscheinlich wie viele andere, mit der Vorstellung auf diesem Wege Geld zu verdienen. Im Grunde auch ein sehr angenehmes Business, da man es bequem von zu Hause aus betreiben kann, und mit dem richtigen Content die Leute in Massen auf die entsprechenden Videos gehen und sie sich anschauen.

Aber wie gesagt, der richtige Content macht es, und den kann Drachenlord auf seinen Streams bei YouNow und auf den Videos bei Youtube offensichtlich nicht bieten. Er ist teilweise während seines Streams am Essen, was gar nicht mal schlimm wäre, würde es sich zum Beispiel um ein „Let’s Eat“ oder ein „Let’s Test“ handeln, bei dem er neue Lebensmittel oder Süßes aus dem Ausland probieren würde (zumindest Unbekanntes für den deutschen Durchschnittszuschauer) oder zwischendurch einfach eine Kleinigkeit verzehren, wie etwa einen Müsliriegel oder so. Aber er isst ganze Gerichte und macht es bei seinen geliebten Tortellini so, dass er die Schale ausleckt, während andere Menschen ihm dabei zusehen. Ich meine, privat: schön und gut, aber doch nicht wenn zahlreiche Menschen dabei sind.

Das ist aber nicht alles, und auch nicht das, was viele Menschen bei ihm unschön finden. Wenn es in seinem Stream diese Fragen-Runden gibt, kommt es nicht selten vor, dass er sich persönlich angegriffen fühlt oder sehr schnell auf persönlicher Ebene mit den anderen argumentiert (um nicht zu sagen, er wird beleidigend und ausfallend). Zudem ist ja so ziemlich jeder, der was gegen ihn sagt automatisch ein Hater und immer wieder stellt er sich gegen andere und größere Youtuber, die ihn, laut seiner Aussage, klein halten würden und sie sind ja alle doof, weil sie ihn nicht unterstützen. Wobei man sich auch fragen muss, warum jemand was mit ihm zu tun haben wollen würde. Er beleidigt die Leute, er wirft ihnen Dinge vor, wie er die Dinge seines Erachtens sieht und so weiter. Niemand möchte jemanden supporten oder allgemein etwas mit jemandem zu tun haben, der einen einfach so beleidigt oder anmacht. Oder würdet ihr euch gerne mit so jemandem zum Kaffee treffen?

Drachenlord tut gleichzeitig so, als sei er die Krone der Schöpfung, er wäre der Beste, keiner käme gegen ihn an, und doch ist er bei jedem Bisschen total verunsichert. Er würde gerne mehr machen, aber die Hater… Es ist nicht seine Schuld, es liegt an den Hatern. Wahrscheinlich hat er ihretwegen auch permanent das Problem mit seinem Stromanbieter, wer weiß…

Angeblich, so sagt er, spielt er bei seinen Videos nur eine Rolle. So wie er sich da gibt, wäre er in echt gar nicht, und natürlich sei er auch nicht arrogant, ist aber felsenfest davon überzeugt mit seinem Inhalt so eine Masse an Menschen zu erreichen, dass er eigentlich über eine halbe Millionen Abonnenten haben müsste. Laufend erzählt er von den miesen Hatern, seiner grandiosen Reichweite, beleidigt Menschen und beschwert sich über seinen Stromanbieter. Also ein Content, bei dem die Leute sich höchstens vor Lachen biegen, ihm aber wohl eher nicht nach schmachten, wobei es wohl schon Fans gibt, aber die halten sich wohl eher in Grenzen.

Besonders auffällig ist ja, dass er sich immer in das Licht rückt, das ihm gerade zupass kommt. Mal ist er der arme kleine Mann, der doch nur Videos auf Youtube machen will und aufgrund der Hater keine große Anzahl an Abonnenten hat, doch wenn ihm einer blöd kommt, muss er sich profilieren und ist ganz plötzlich ein großer Youtuber. Allein dieser laufende Wechsel (auch gerne mehrfach in ein und demselben Video), macht es einem schwer ihm das abzukaufen. Überhaupt widerspricht sich der Mann ganz häufig, wie er zum Beispiel bei seinen Diät-Plänen erst behauptet, es wäre da, um abzunehmen, später verweist er aber dann darauf, er würde es vorwiegend wegen des Wassers in den Beinen machen. Im Verlauf des Videos erzählt er dann aber doch, dass er abnehmen möchte. Ich hatte auch schon mal so jemanden kennen gelernt, der sich immer in ein anderes Licht gerückt hat. Einmal handelte es sich um den großen Macher, den man loben und beneiden sollte, und wenig später war es ja das arme Schwein, das ständig gerade so über die Runden kam.

Solche Leute sind echt schwer zu ertragen.

Ein wenig kommt mir Drachenlord vor wie aus einem der Nachmittagssendungen von RTL oder Sat1 entfleucht zu sein. Bei denen dreht sich auch alles nur um sie selbst, sie sind von sich und ihren Talenten total eingenommen, sind aber völlig undiszipliniert, sind schnell ausfallend, wenn man nicht ihrer Meinung ist und natürlich glauben sie, dass sie immer im Recht sind.

Ich persönlich habe kein Problem mit dem Mann, aber es ist mir schleierhaft, warum sich Menschen so jemanden suchen, um dessen Fan zu sein, und erst Recht verstehe ich nicht, warum manche ihm so viel Aufmerksamkeit geben.

Für mich jedenfalls ist das Thema durch. Aber dazu noch ein paar sehr interessantes Videos:

Hier einmal der bekannte und sehenswerte Vierteiler vom Regenbogenschaf!

Und noch mal eine kurze Analyse:

Was haltet ihr vom Drachenlord? Gibt es vielleicht sogar jemanden, der ihn persönlich kennt oder mit ihm zu tun hat?

Das Drachenlord Phänomen – Keiner will ihn kennen und alle kennen ihn
Rate this post

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.