5 wichtige Tipps gegen Anti Aging

Wir alle werden nicht jünger und das können wir auch im Spiegel sehen. Hier kommt ein graues Haar dazu, dort hat sich eine neue Falte dazu gesellt und noch mehr. Das ist natürlich nicht so schön für diejenigen unter uns, die am liebsten für immer die Haut eines 20-jährigen Menschen hätten. Jung, strapazierfähige Haut, elastisch, voller Energie und frei von Falten.

Da das aber nicht einfach so kommt, müssen wir eigenständig etwas dafür tun.

Wie auch du jung und schön bleiben kannst, verraten wir dir mit den folgenden Tipps:

Tipp 1: Viel Wasser trinken

Es ist mehrfach in verschiedenen Selbstversuchen und Studien nachgewiesen worden – wer jeden Tag viel Wasser trinkt, der bleibt länger jung und aktiv. Dazu gehört natürlich das richtige Wasser und die richtige Menge. Wenn du viel Sport treibst und viel schwitzt, musst du deinen Wasserkonsum erhöhen. Ansonsten solltest du am Tag nicht weniger als 2,5 Liter Wasser zu dir nehmen.

Für einige Menschen erscheint aber bereits diese Kleinigkeit viel, da das Wasser nicht besonders gut schmeckt, eigentlich nach gar nichts, und man dadurch nicht viel Appetit darauf hat. Vor allen Dingen sind die Menschen hart betroffen, die in ihrer Kindheit und Jugend weniger Wasser getrunken haben, sondern viel mehr auf Cola, Limos und andere Süßgetränke zurück gegriffen haben.

Sollte es dir ebenfalls schwer fallen Wasser zu trinken, hier ein paar Tipps:

Tipp 2: Hab nur Wasser Zuhause und unterwegs dabei

Es ist bei vielen Menschen ganz oft so, dass sie nur deswegen zu wenig Wasser trinken, weil sie zu viele Alternativen verfügbar haben. Vor allen Dingen, wenn sie aufgrund der Sucht oder aus Geschmacksgründen immer wieder zu Süßgetränken greifen, ist das Wasser immer die langweiligste Auswahl. Wenn du aber nichts als Wasser im Haus hast und Durst bekommst, wird dir nichts anderes übrig bleiben, als Wasser zu trinken.

Das gleiche Prinzip funktioniert auch, wenn man übergewichtig ist und normalerweise einen kleinen „Süßigkeitenbunker“ hat. Natürlich greift man zu, wenn es da ist. Aber wenn dieser Bunker verschwindet und keine Süßigkeiten mehr im Haus sind, kann man nicht länger zuschlagen.

Tipp 3: Gib deinem Wasser etwas Geschmack

Du hast viele Möglichkeiten deinem Wasser etwas Geschmack zu verleihen. So gibt es beispielsweise „Flavor Drops“, die keine Kalorien haben, aber mit bereits wenigen Tropfen deinem Wasser einen köstlichen Geschmack geben. Bereits 10 Tropfen reichen für einen ganzen Liter Wasser – und dann trinkst du nicht länger langweiliges Wasser, sondern genießt Wasser mit Bananengeschmack, mit Apfelgeschmack, mit Kirschgeschmack oder einem anderen Geschmack deiner Wahl.

Abgesehen davon kannst du auch frischen 100 % Saft hinzu geben. Zum Beispiel nimmst du dir einen 500 ml Becher, gibst 100 ml Apfelsaft, Kirschsaft oder einen anderen Saft hinein, und gießt den Rest mit Wasser voll. Oder du presst eine Zitrone aus und mischst dein Wasser mit Zitrone. Auch Apfelschorle ist eine sehr gute Möglichkeit viel Wasser zu trinken und die gesunden Vitamine des Apfels zu genießen. Sollte dir die Kohlensäure in Kombination mit Apfel zu stark sein, nimmst du stilles Wasser.

Eine andere Möglichkeit wäre „infused Water“. Dafür nimmst du einfach frisches Obst oder wasserhaltiges Gemüse deiner Wahl, schneidest es in Scheiben oder kleine Stücke und gibst es mit einem Sieb ins Wasser. Bereits nach 30 Minuten gehen die Vitamine und Geschmäcker des Obstes aufs Wasser über. Wie wäre es mit Erdbeer-Limette? Was hältst du von Gurke und Zitrone?

Tipp 4: Erkenne die Vorteile von Wasser

Manchmal hilft es auch die Gesundheitsvorteile des Wassers zu registrieren. So solltest du zum Beispiel wissen, dass pures Wasser nicht nur gut für die Durchblutung und den Blutzuckerspiegel ist, es ist außerdem auch frei von Kalorien und es ist hervorragend, um die Nieren, wie auch die Leb er durchzuspülen. Bei zuckerhaltigen Softdrinks hast du diesen Vorteil nicht, da diese aufgrund des hohen Zuckergehalts weder kalorienfrei noch gesund sind.

Tipp 5: Gesunde Ernährung

Dieser Punkt wird dich vermutlich nicht überraschen. Aber ja, auch zu deiner Schönheit gehört eine gute Portion gesunde Ernährung. Denn nur dank einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ist es so, dass du alle wichtigen Nährstoffe bekommst, die dein Körper braucht. Dazu gehören auch Stoffe, die wiederum gut für die Regeneration und den Aufbau von Zellen zuständig sind und dafür sorgen, dass Falten geglättet werden.

Tipp 6: Sport

Ja, auch Sport ist gut für deine Schönheit und deine Jugend. Dafür musst du dich aber nicht jeden Tag stundenlang im Fitnessstudio abstrampeln oder 100 verschiedene Gewichte heben. Es genügt völlig, wenn du jeden Tag ungefähr eine halbe Stunde einen Sport deiner Wahl machst. Im Idealfall machst du einen Sport, der dir gefällt und den ganzen Körper trainiert. Das hält dich jung und ist auch gut gegen Hautunreinheiten, fördert das Ausschütten von Glückshormonen und hilft dir mehr zu trinken.

Tipp 7: Die richtige Körperpflege

Auch die Körperpflege ist nicht zu vernachlässigen. Viele Beautyprodukte enthalten Collagen und Hyaluron, die natürlich dem Alterungsprozess entgegen wirken. Hierzu möchte ich vor allen Dingen die Produkte von Pacific Healthcare vorschlagen, die nicht nur klinisch getestet, sondern auch vegan und eine gesunde Menge CBD enthalten, was nicht nur gut fürs Anti-Aging ist, sondern auch entzündungshemmend ist und sich für alle Hauttypen eignet.

Vor allen Dingen die Nachtcreme möchte ich euch ans Herz legen, da diese über Nacht einzieht und seine Wirkung voll und ganz entfalten kann, und man dabei weniger ins Schwitzen gerät. Für die Tagescremes ist es wichtig, dass man danach hauptsächlich in kühlen Räumen ist, da man sonst alles wieder ausschwitzt und der Effekt nicht wirken kann.

Tipp 8: Bleib neugierig

Geistig jung zu bleiben ist mindestens genauso wichtig, wie körperlich. Hierbei helfen zwar auch Sport und gesunde Ernährung, sowie reichlich Wasser, aber in erster Linie helfen Neugier, die Lust auf neue Dinge, sowie zahlreiche geistige Herausforderungen, die du dir selbst stellen kannst. Dazu gehören zum Beispiel Kreuzworträtsel, Sudoku, das Lesen von Büchern und das Probieren neuer Hobbies.

Wie hältst du dich jung?

Was machst du, um jung zu bleiben? Welche der Tipps setzt du bereits um und was möchtest du demnächst umsetzen? Freust du dich auf das Alter oder macht es dir Angst?

Hinterlasse gerne einen Kommentar mit deinen Ansichten, Tipps und Vorschlägen, was du tun würdest, um noch lange jung und fit zu sein. Wir freuen uns von dir zu lesen und wünschen dir viel Erfolg.

About the author

Verena Walter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>