5 tolle Games für die Herbststimmung

Der Herbst in Zentral- und Mitteleuropa ist zumeist jene Zeit, in welcher man deutlich mehr Zeit zu Hause verbringt, als dies noch im Sommer der Fall ist. Und dies liegt nicht allein an den Corona-Bestimmungen, die aktuell gerade gelten. Auch das Wetter zwingt die Menschen dazu, mehr daheim zu beiben. Und was soll es dabei besseres geben, als herbstliche Games zu spielen, um sich in diesem Umfeld die Zeit zu vertreiben. Aber welche Games sind dann am besten geeignet für ein herbstliches Zocken? Wir sind dieser Frage nachgegangen, und Stellen 5 Top-Games vor, die man in der Herbststimmung besonders genießen kann.

Wolfenstein: The Old Blood

Wolfenstein ist eine Gaming-Serie, welche Spieler bereits seit vielen Jahrzehnten zu begeistern weiß. Im Jahr 2015 ist Wolfenstein: the Old Blood erschienen. Dieses Game war ein großer Renner, und das trotz des leicht depressiven Umfelds und der unheimlichen Atmosphäre. Man spielte immerhin gegen Zombies, und das in Schlössern, welche mysteriöse, okkulte Umgebungen bieten. Es empfiehlt sich besonders, dieses Game in einer Nacht in einem Keller zu spielen. Gruselfaktor ist hierbei garantiert!

Und wem es hierbei allzu sehr gruselt, der kann alternativ definitiv auch etwas freundlichere Spiele-Umgebungen suchen. Das Spielen eines Ihrer Lieblings-Handyspiele oder eine Runde in einem Online-Casino sind einige der Alternativen.

What Remains of Edith Finch

Das nächste Game, dass wir hier vorstellen, ist sowohl auf der Playstation als auch auf der Xbox one und am PC erschienen. Es handelt sich hierbei um ein Game, das durchaus unheimlich atmosphärisch ist. Man befindet sich auf den Spuren alter Familien-Erinnerungen, und entfaltet eine Story in der viktorianischen Ära, die viele Spieler in ihren Bann zieht. Es handelt sich um ein Game, das vor allem Menschen begeistern wird, die auch schon Gone Home von Fullbright oder Firewatch von Campo Santo geschätzt haben.

The Walking Dead: Season One

Ein weiteres Zombie Game ist ebenfalls perfekt dazu geeignet, den Herbst auf gruselige Art und Weise zu verbringen. Das Game the Walking Dead: Season One ist bereits im Jahr 2012 erschienen. Und das gleich auf sehr vielen Plattformen wie etwa Android, Kindle fire, PC, Playstation 4, Xbox und Xbox one. Dieses Spiel ist ein echter Klassiker, und zeigt welche Monster in Menschen stecken können. In diesem postapokalyptischen Game kann man den Winter so richtig herbeisehnen. Denn viel unheimlicher und trostloser, als es in dieser Welt zugeht, kann es wohl kaum noch werden.

Life is Strange

Ein weiteres exzellentes Game, um sich die triste Herbstzeit zu vertreiben, ist Life is Strange. 2015 bereits ist dieses Spielerschienen, und es handelt sich um ein episodisches Adventure Game, das perfekt dazu geeignet ist, um im Herbst tolle Unterhaltung zu erleben. Das besondere daran ist, dass man in diesem Spiel die Zeit kontrollieren kann. Ein äußerst kreativer Gaming-Ansatz, der wohl gerade im Herbstzeiten zu begeistern weiß.

Dragon Age: Origins

Zu guter Letzt empfehlen wir das Game Dragon Age: Origins. Dieses Spiel ist zwar bereits im Jahr 2009 erschienen, durch die fantastische Atmosphäre, und das tolle Gameplay ist es jedoch eines, dass nach wie vor viel Spaß macht. In Begleitung eines Kriegers und einer Hexe, die für viel Spaß sorgt, sowie einem mysteriösen König, kann es garantiert nicht langweilig werden. Unterm Strich ein Top Game, dass die Herbststimmung verblassen lässt.

Für alle Gamer, die den Winter bereits herbeisehnen, um etwas Skifahren oder Snowboarden zu gehen, muss der Herbst überbrückt werden. Mit diesen Games hat man definitiv eine gute Zeit, und kann sich optimal auf die dunkle Jahreszeit einstellen. Mit dabei ist definitiv immer ein gewisser Gruselfaktor – aber das hat bestimmt noch nie jemandem geschadet.

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>