30-Tage-Challenge!

Mittlerweile gibt es für alles eine Challenge, und da ich den Gedanken daran nicht verkehrt finde, finde ich, dass jeder von euch, der etwas an seinem Leben ändern möchte, für mindestens 30-Tage genau das Gegenteil von dem tut, was er sonst immer gemacht hat…

Das bedeutet für die nächsten 30 Tage, dass:

  • Angsthasen sich mehr trauen.
  • Sportmuffel sich mehr bewegen.
  • Lernunwillige mehr für ihren Kopf tun.
  • Fett- und Zuckerliebhaber sich gesünder ernähren
  • Putzverweigerer mehr im Haushalt erledigen

und so weiter.

Warum es 30 Tage sein sollten? Nun, die Dauer ist insofern wichtig, dass man besonders schwere Hürden knacken kann und ein vernünftiges Gespür für die Veränderung bekommt. Je nachdem wie festgefahren man in seinen alten Gewohnheiten ist, desto schwieriger ist es, diese Gewohnheiten über Bord zu werfen und wirklich Veränderungen wahrzunehmen. Wer über mehrere Jahre hinweg zu wenig Bewegung genossen und sich die ganze Zeit über ungesund ernährt hatte, wird die positiven Veränderungen nach 30 Tagen richtig deutlich sehen, spüren und als solche begreifen.

Eine Freundin von mir hat auch 30 Tage eine Challenge gemacht und hat sich 30 Tage lang vor eine Kamera gestellt, um ein besseres Gefühl vor der Kamera zu bekommen, weil sie sich dabei immer so unwohl gefühlt hat. Und wie ist es mittlerweile? Es ist eine deutliche Besserung spürbar, bei der ihr nicht nur die Worte leichter fallen, sie ist auch insgesamt wesentlich gelassener vor der Kamera und schafft es sogar, ungezwungen zu lächeln.

Wer von euch also etwas in seinem Leben ändern möchte, sollte mindestens 30 Tage am Stück diese Veränderungen mitmachen. Wenn dann eine Besserung eintritt, ist man auf dem richtigen Weg und sollte es unbedingt beibehalten.

Versucht es, ihr habt nichts zu verlieren!

30-Tage-Challenge!
Rate this post

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.