3 Gründe, warum du Spiele spielen solltest

Ganz gleich ob es sich um ein Browsergame handelt, Multi- oder Singleplayer, ob du online spielst oder einfach nur auf deiner Konsole oder dem Computer – Spiele sind etwas wunderbares. Sie sind ein angenehmer Zeitvertreib und sie bringen dir Freude.

Das heißt nun nicht, dass du in deiner gesamten Freizeit Spiele spielen solltest – aber ich kann dir 3 sehr gute Gründe nennen, warum du regelmäßig Spiele spielen solltest.

Grund 1: Kreativität

Es gibt viele Spiele, die die Kreativität anregen. Dazu gehören zum Beispiel einige Open-World Games, wie zum Bespiel Minecraft, Creativerse oder Staxels. Da die Bauelemente in diesen Spielen in der Regel quadratisch sind, ist die Kreativität gefragt, wie man aus diesen Blöcken ein schönes Gebäude bauen kann. Beispielsweise als Lager, als Unterkunft oder auch für eine ganze Stadt.

Auch bei anderen Spielen, wie etwa Rätselspielen ist deine Kreativität gefragt. Wie könntest du das Problem lösen? Was ist von dir gefordert und was kannst du tun, damit du dieses oder nenes Hindernis überwindest.

Grund 2: Durchhaltevermögen steigern

Bei einem Spiel, insbesondere wo es darum geht sich mit anderen zu messen oder in denen sich der Schwierigkeitsgrad kontinuierlich erhöht, ist es ganz normal, dass man bei einigen Hindernissen oder Bossen besonders viel Durchhaltevermögen haben muss, um sein Ziel zu erreichen. Zwar haben jeder Boss und jedes Hindernis ihre eigene Mechanik, die man herausfinden kann – aber manchmal ist genau das gar nicht so einfach, zumal diese Mechanik nicht immer in der gleichen Reihenfolge passiert. Zudem haben viele Bosse auch mehrere Phasen, was die Verteidigung oder auch den Angriff erschweren. Aber wenn man durchhält und fleißig übt, kann man das Ziel erreichen, das Hindernis überwinden und den Boss besiegen. Diese Beharrlichkeit überträgt sich auf Dauer auch aufs Leben.

Grund 3: Logik und Organisation

Je nach Genre gibt es auch Spiele, die die Logik und die Organisationsfähigkeiten fördern. Beispielsweise, wenn man wie bei Two Point Hospital die Räume in der richtigen Reihenfolge bauen muss, damit das Krankenhaus nicht in die Miesen geht. Diese Details mögen auf den ersten Blick vielleicht sehr klein oder sogar unwichtig wirken, aber wie so oft steckt manchmal der Teufel im Detail und je höher der Schwierigkeitsgrad ist, desto größer ist auch die Herausforderung – und desto mehr kann man diese und andere Fähigkeiten steigern.

Beispielsweise auch bei Rätselspielen – je höher der Schwierigkeitsgrad ist, desto kniffeliger werden so manche Rätsel und desto mehr muss man sich anstrengen, um es zu lösen.

Ich wünsche dir auf alle Fälle viel Spaß beim Spielen und bleib vor allen Dingen gesund!

About the author

Verena Walter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>