10 gute Gründe, warum ihr tauchen solltet

Am häufigsten höre ich von den Menschen, dass sie im Meer schwimmen gehen. Dagegen ist auch nichts zu sagen, denn Schwimmen ist auf mehreren Ebenen gut und gesund. Das Meerwasser Gibt der Haut viele wichtige Mineralien und ist wesentlich gesünder als das Chlorwasser im Pool. Aber ich werde euch heute mal ein paar gute Gründe nennen, warum ihr tauchen lernen solltet.

Fangen wir gleich mal an!

Grund 1: Schöne Unterwasserwelten

Es ist ein großartiges Gefühl, wenn man mehrere Meter unter dem Meeresspiegel schwerelos umher taucht und großartige und spannende Unterwasserwelten beobachten kann. Man kennt viele Bilder bereits von zahlreichen Meeresdokumentationen, aber es ist was anderes, wenn es selbst live erleben kann. Selbst mit den Fischen spielen, die Korallen beobachten, wie sie in den Strömungen tanzen und ganz neue Dinge entdecken. Vielleicht findet man auch den einen oder anderen Schatz? Ein Schmuckstsück, ein alter Kelch oder vielleicht auch eine verlorene Go-Pro?

Grund 2: Große Sicherheit

Beim Tauchen gibt es immer eine große Sicherheit, da empfohlen wird nicht alleine tauchen zu gehen. Aufgrund der Risiken, die beim Tauchen entstehen können (in die man aber in der Tauchschule eingeweiht wird), soll man nicht alleine schwimmen gehen, sondern nur zu zweit. Natürlich darf die Gruppe auch größer sein, sodass zum Beispiel drei oder vier Menschen miteinander tauchen, aber es dürfen nicht weniger als 2 Leute sein. Daher besteht immer die Möglichkeit, dass einer der beiden etwas unternehmen kann, sollte einer Probleme mit dem Sauerstofftank oder anderem Equipment haben.

Ebenfalls kann man sich sicher sein, dass man nicht zuerst viel Geld in das Equipment investieren muss, um nachher festzustellen, dass einem das alles doch nicht gefällt. Normalerweise kann man sich bei der Tauchschule die Tauchausrüstung ausborgen und an einigen Stränden kann man diese Ausrüstung sogar für einen Tag oder mehrere Stunden mieten.

Grund 3: Höherer Kalorienverbrauch

Eine gute Freundin von mir hat nach etwas Abwechslung in ihrem Leben gesucht und in der Nähe von ihr eine Tauchschule besucht. Das Tauchen hat ihr so viel Spaß gemacht, dass sie dies nun mehrere Jahre mitmacht. Und obwohl sie bei ihrer restlichen Lebensweise gar nichts geändert hat, hat sie durch die Tauchschule über 20 Kilo verloren. Das hat viele Gründe. Zum einen ist das Tauchen ein Training für den gesamten Körper – hierbei wird jede Muskelgruppe beansprucht, was auch mit der Tiefe und dem Wasserdruck zu tun hat. Hierbei muss der Körper ganz anders arbeiten, um mit dem Druck von Außen klar zu kommen. Außerdem ist das Equipment (obwohl man beim Tauchen schwerelos ist) ziemlich schwer, was beim Aussteigen und Eintauchen ins Wasser, wie auch beim Zurückschwimmen an der Oberfläche (beispielsweise, wenn der Tank leer ist), ein ziemlich hartes Training darstellt.

Grund 4: Tauchen ist leicht zu lernen

Zwar gibt es beim Tauchen ein paar wichtige Grundlagen zu beachten, wie etwa, dass man nicht alleine schwimmen soll und worauf man bei dem Equipment achten muss, aber generell ist das Tauchen eine verhältnismäßig einfache Tätigkeit, weswegen absolut jeder an diesem Sport teilnehmen kann.

Grund 5: Tauchen bringt Entspannung

Wer schon ein wenig geübt ist und die Schönheit der Natur genießen kann, wird sich sehr schnell und sehr gut beim Tauchen entspannen können. Das Tauchen ist eine großartige Methode, um die Seele etwas baumeln und sich selbst ein Stück weit fallen zu lassen. Vor allem nach dem Training, ist man so entspannt, dass der nachfolgende Schlaf tief und erholsam ist.

Grund 6: Es gibt keine Altersbegrenzung

Abgesehen davon, dass man erst ab 12 Jahren am Tauchunterricht teilnehmen kann, gibt es keine weitere Altersbegrenzung. Das bedeutet, dass auch ältere Menschen mit 50 oder 60 Jahren diesen Sport erlernen und ausüben können. Vor allem in der Partnerschaft ist es ein großartiger Sport, um gemeinsam neue Dinge zu entdecken, sich gemeinsam sportlich zu betätigen und etwas für die Beziehung zu tun.

Natürlich gibt es ein paar gesundheitliche Aspekte, die beim Tauchen berücksichtigt werden sollten, die jedoch nicht altersabhängig sind. Wer aber rundum fit und gesund ist, darf jederzeit beim Tauchunterricht teilnehmen.

Grund 7: Verlasse deine Komfortzone

Die meisten Menschen in unserer Gesellschaft befinden sich in ihrer sogenannten „Komfortzone“. Dabei handelt es sich um die persönlichen Grenzen, die man beim Körper oder auch bei seinen Fähigkeiten entdeckt und diese beibehält. Das bedeutet, dass man sein Leben Tag für Tag mit den gleichen Dingen verbringt und nichts versucht zu ändern. Sicher ist das angenehm, daher auch Komfortzone. Aber das Problem mit der Komfortzone ist, dass man sich zu sicher fühlt und dabei viele wichtige Aspekte außer Acht lässt. Wer nämlich regelmäßig seine Komfortzone verlässt, der kann neue Dinge dazu lernen, kann weitere Grenzen kennen lernen und vielleicht sogar eine ganz neue Leidenschaft entdecken.

Wer aber immer bei den alten Wegen bleibt, keine neuen Restaurants ausprobiert, keine neue Sportart austestet und sich nicht dazu überwinden kann auch mal seiner Angst ins Gesicht zu sehen, der wird auf der Stelle treten und dadurch schneller alt.

Grund 8: Neue Menschen kennen lernen

Dank der Tauchschule kann man viele neue Menschen kennen lernen. Großartige Schülerinnen und Schüler, wie auch den einen oder anderen fantastischen Tauchlehrer, der einem viel beibringen kann. So manches Mal haben sich dadurch großartige Freundschaften entwickelt und ein paar Menschen gefunden, die weitere Gemeinsamkeiten haben.

Grund 9: Neue Dinge unter Wasser kennen lernen

Oftmals, wenn man neue Gegenden entdeckt, kann man völlig neue Dinge kennen lernen. Neue Muscheln, neue Tiere, neue Pflanzen und vieles mehr. Es gibt unter Wasser so viele verschiedene Dinge – gerade in den jeweiligen Orten, kann man immer etwas Neues entdecken. Nicht nur im Meer, auch in vielen Seen kann man schwimmen gehen und sogar tauchen. Somit gibt es von Ort zu Ort eine völlig andere Flora und Fauna zu betrachten.

Grund 10: Dem Alltag entfliehen

Wer vom üblichen Boden ins Wasser geht und neue Welten entdeckt, kann gleichzeitig dem Alltag und dem Stress entfliehen. Die Welt sieht viel schöner aus, wenn man auf ganz andere Gedanken kommt und die Welt von einer ganz anderen Seite sieht.

Was haltet ihr vom Tauchen?

Habt ihr schon mal das Tauchen ausprobiert? Wenn ja, geht ihr gerne tauchen? Welche positiven Eigenschaften habt ihr vom Tauchen mitbekommen? Kennt ihr jemanden der tauchen geht oder der es plant?

Schreibt mir gerne einen Kommentar und teilt den Beitrag mit Freunden und Familie, wenn es euch gefallen hat. Ich wünsche euch viel Spaß beim Tauchen!

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>