10 Dinge, die Las Vegas sehenswert machen

Las Vegas gehört ohne Frage zu den ikonischsten Städten auf der ganzen Welt. Und ganz egal, ob man gerne spielt oder nicht – den bekannten Ort des Glitzers und Glamours sollte man zumindest einmal im Leben gesehen haben. Denn neben Casinos und Unterhaltungsshows hat die Stadt mitten in der Wüste auch viele andere Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse zu bieten, die sich wirklich lohnen. Hier sind die 10 besten Highlights zusammengefasst.

1. Das historische Flamingo Hotel

Natürlich findet man in Las Vegas eine Reihe toller Themenhotels, die sich am sogenannten „Las Vegas Strip“ wie die Hühner auf der Stange aneinanderreihen und ihren Besuchern einzigartige Erlebnisse bieten. Dabei gibt es eins, das gerade für Nostalgiker und Geschichtsfans von großem Interesse sein könnte: Das Flamingo Hotel am Las Vegas Boulevard öffnete seine Pforten zum ersten Mal im Jahr 1946 und gehört so tatsächlich zu den ältesten Casinos der Welt.

2. Der Springbrunnen des Bellagios

Dass man einen Rundgang durch das berühmte Bellagio Hotel machen sollte, steht außer Frage. Aber neben dem prunkvollen Design, einem groß angelegten Casino und tollen Unterhaltungsshows, hat das Hotel auch einen beeindruckenden Springbrunnen zu bieten. Dessen halbstündige kostenlose Wasserspiel-Aufführungen zieht täglich viele Hunderte Besucher an, die vor dem ikonischen Symbol von „Ocean’s 11“ für das perfekte Urlaubsfoto posieren. 

3. Das bunte Neonschild-Museum

Egal, ob arm oder reich – heutzutage trifft man viele verschiedene Menschen in Las Vegas’ Casinos an. Dies war jedoch nicht immer so. In den 50er und 60er Jahren konnten sich nur gut betuchte Gäste aus den obersten sozialen Schichten ein Besuch in der Glamour-Stadt leisten. Einen Eindruck von diesem alten Las Vegas bekommt man im Neonschild-Museum, in dem es unter anderem tolle Retro-Schilder zu bestaunen gibt.

4. Der geheimnisvolle Secret Garden

Siegfried & Roys „Secret Garden“ und „Dolphin Habitat“ haben einen besonderen Platz in der Geschichte von Las Vegas. Inmitten des Mirage Hotels am Las Vegas Strip hat das Heiligtum in seiner 27-jährigen Geschichte bereits Millionen neugierige Besucher angezogen. Der tierische Lebensraum wurde vom berühmten Zauberer-Duo Siegfried und Roy entworfen und beherbergt Delfine, weiße Tiger, Panther und Löwen.

5. Der majestätische Hoover Dam

Während der „Strip“ Las Vegas berühmt machte, konnte der „Hoover Dam“ die Stadt in der Wüste im wahrsten Sinne „über Wasser halten“. Das Ingenieurwunder, das während der Weltwirtschaftskrise errichtet wurde, bot Tausenden von Arbeitern dringend benötigte Arbeit. Besucher können sowohl den Damm als auch das Kraftwerk auf verschiedenen Touren besichtigen, die zu erschwinglichen Preisen angeboten werden.

6. Das Haibecken im Mandalay Bay

Das „Shark Reef Aquarium“ befindet sich im Mandalay Bay Hotel gleich neben dem Kongresszentrum. Es beherbergt Schildkröten, Piranhas, Aale, Stachelrochen und über 15 verschiedene Hai-Arten. Das Aquarium ist eine großartige Option, wenn man von der Glitzerwelt der Casinos eine kleine Pause braucht. Gegen eine zusätzliche Gebühr können Gäste sogar mit besonders zahmen Haien auf Tuchfühlung gehen.

7. Die sieben magischen Felsen

In Las Vegas kommen auch Liebhaber ausgefallener Kunst auf ihre Kosten. Nicht unweit von der Stadt und nur ein paar Autominuten entfernt befindet sich das bunte Kunstwerk mit dem Namen „Seven Magic Mountains“ (auf Deutsch: Sieben Magische Felsen). Diese wuchtigen, aufeinandergestapelten Felsbrocken sind mit leuchtenden Farben angemalt und stehen in starkem Kontrast zur dürren Wüstenlandschaft.

8. Das Gaunermuseum

Das organisierte Verbrechen und Las Vegas haben eine lange und turbulente Geschichte. Aber das „Mob Museum“ in der Innenstadt von Vegas erzählt nicht nur die größten Gaunergeschichten der „Sin City“ (auf Deutsch: Sündenstadt), sondern des gesamten Landes. Besucher können tatsächliche Waffen in einer Simulation verwenden oder Abhörgeräte benutzen. Das Herzstück des Museums ist die blutbefleckte Wand – ein Überbleibsel des berühmten Valentinstag-Massakers.

9. Das venezianische Themenhotel

Ob Eiffelturm oder Hofbrauhaus – immer wieder trifft man in Las Vegas auf europäische Themen. Am eindrucksvollsten ist mit Sicherheit „The Venetian“, das die romantische italienische Stadt auf liebenswert übertriebene Art nachahmt. Um die Hotelanlage herum und durch das Hotel selbst fließt ein Fluss mit singenden Gondolieren, die Besucher für einen Aufpreis mit auf ihre Bootsreise nehmen.

10. Die M&M-Welt

Reisende, die Schokolade lieben und gerne naschen freuen sich auf die „M&M World“, die sich gleich neben dem MGM Grand Hotel auf dem Las Vegas Strip befindet. Schon von draußen kann man das leckere Schokoladenaroma riechen und die leuchtenden Farben der M&Ms im Schaufenster begutachten. Drinnen können sich Besucher auf vier Etagen mit Souvenirs, Filmplakaten und Bonbonausstellungen die Zeit vertreiben.
 
 

About the author

Verena Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>